Positives Fehlzeiten-Management in Theorie und Praxis – Buch-Neuerscheinung

  • Aktualisiert vor5 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 379Wörter
  • 79Leser

Fehlzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen erreichten 2021 einen neuen Höchststand (DAK: psychreport). Das Buch „Führung und Fehlzeiten“ von Anne Katrin Matyssek beleuchtet einen positiv ausgerichteten Umgang mit Abwesenheit am Arbeitsplatz. Mit Fahrplan und Kultur-Check.

Der Höchststand psychisch bedingter Fehlzeiten erfordert einen zeitgemäßen Umgang mit an- und abwesenden Beschäftigten. Denn das klassische Fehlzeiten-Management, das geprägt ist von Druck, ist hier nicht zielführend: Kaskadenartig abgestufte Gespräche, die auf eine Senkung der Fehlzeitenquote abzielen, sind für alle Beteiligten unangenehm und sorgen für ein schlechtes Klima, das die Rückkehr aus einer Erkrankung erschwert statt befördert. Positives Fehlzeiten-Management bedeutet demgegenüber einen Paradigmen-Wechsel im Umgang mit Abwesenheit am Arbeitsplatz. Kultur, Kontakt und Motivation werden gefördert durch eine positive Haltung mit dem Ziel: „Echte Anwesenheit (EA)“ – also volle Einsatzfähigkeit und -bereitschaft. Das Engagement der Beschäftigten ist hierfür wichtig, ebenso ihre Bindung ans Team, ans Unternehmen und an die Führungskraft. Das gewünschte Ergebnis lautet hierbei: "Alle da, fit, motiviert!". In Zeiten des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels ist dieser Perspektivenwechsel auch aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll. Im positiven Fehlzeiten-Management nimmt man die 95% der Beschäftigten ins Visier, die täglich zur Arbeit kommen und sich eher schwer tun mit Fehlzeiten.
In dem Buch „Führung und Fehlzeiten“ stellt Anne Katrin Matyssek diesen neuen Ansatz vor. Es ist am 15.03.2022 erschienen und umfasst 220 Seiten, 93 Grafiken, Fragebögen, ein Stichwort- und ein Literaturverzeichnis. Das Buch ist als Soft- und Hardcover erhältlich für 39,80 € bzw. 49,80 € (in Deutschland). Die Diplom-Psychologin räumt auf mit Fehlern des klassischen Fehlzeiten-Managements. Sie beschreibt, was in Mitarbeitenden vorgeht, die sich krank melden, und welche Reaktionen dabei in Führungskräften ablaufen. Profis aus dem BGM, dem Personalbereich, Training oder Beratung erfahren, wie sie den Umgang mit Führungskräften so gestalten, dass sie auf offene Ohren stoßen, und welche Rolle sie dabei einnehmen sollten.
Das Buch liefert Ideen und Ansätze für einen freudvolleren Umgang mit dem Thema Fehlzeiten. Von besonderer Bedeutung sind dabei die Führungskräfte und ihre Gespräche mit den Mitarbeitenden. Dabei setzt die Autorin auf Freiwilligkeit und Vertrauen.

Die Website https://www.do-care.de/fuehrung-und-fehlzeiten bietet Informationen rund um das Buch für betriebsinterne Profis aus HR / Personal, BGM und Arbeitsschutz.

Veröffentlicht von:

do care!

Urbacher Weg 80c
51149 Köln
Deutschland
Homepage: http://www.do-care.de

Avatar Ansprechpartner(in): Anne Katrin Matyssek
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Dr. Anne Katrin Matyssek

Urbacher Weg 80c

51149 Köln

info@do-care.de