MCM Investor Management AG über Selbstnutzung der Immobilie

  • Aktualisiert vor6 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 315Wörter
  • 92Leser

Magdeburg, 31.03.2022. Für die Selbstnutzung der Immobilie kann man bis zu 10.000 Euro Förderung bekommen. Nordrhein-Westfalen will als erstes Bundesland den Wohneigentumkauf zur Selbstnutzung finanziell unterstützen und die Immobilieneigentümer fördern. Dies gilt rückwirkend ab Jahresbeginn 2022. Das 400 Millionen Euro Förderprogramm wurde von CDU und FDP ins Leben gerufen. Ab einem Immobilienkaufpreis von 500.000 Euro sind ein Fördersatz von 2 Prozent und eine Deckelung der Fördersumme vorgesehen. „Gefördert werden können selbstgenutzte Ein- und Zweifamilienhäuser, aber auch Eigentumswohnungen. Auch der Erwerb von Grundstücken für den Neubau ist mit inkludiert“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Entlastung für Immobilienkäufer

Bei den Käufern muss es sich um natürliche Personen handeln, juristische Personen wie Gesellschaften oder Firmen können die Landesförderung für Immobilien aber nicht in Anspruch nehmen. Das Vernehmen soll mit der dazugehörigen Förderrichtlinie in den Osterferien veröffentlicht werden. Ab dann kann man auch die Anträge einreichen. Die Koalition hatte sich schon Mitte Dezember letzten Jahres auf das Förderprogramm geeinigt und so kann die Förderung rückwirkend ab 1. Januar 2022 erfolgen. Die schwarz-gelbe Koalition reagiert damit auf ein damaliges Gesetz der rot-grünen NRW-Landesregierung, bei dem die Grunderwerbssteuer von 5,0 auf 6,5 Prozent angehoben wurde.

Förderung von Neubau

„Das Förderprogramm soll auch den Neubau im Bundesland voran treiben und auch jüngere Menschen dazu motivieren, sich Immobilieneigentum anzuschaffen. So sollen auch Menschen mit mittlerem Einkommen und einem Immobilienwunsch entlastet werden. Außerdem ist die flexiblere Gestaltung der Grunderwerbsteuer geplant“, fügt die MCM Investor Management AG hinzu. Immer mehr Menschen wollen sich den Traum vom Eigenheim erfüllen. Die Zinsen sind historisch niedrig und in Krisenzeiten wie der Corona-Pandemie haben sich Immobilien stets als sichere Kapitalanlage bewährt. Daher ist es erfreulich, wenn es hier auch in Zukunft mehr Förderungen seitens Regierungen geben würde.

Veröffentlicht von:

MCM Investor Management AG

Klausenerstraße 16
39112 Magdeburg
Deutschland
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
Homepage: http://www.mcm-investor.de

Avatar Ansprechpartner(in): Enrico Selig
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Die Magdeburger MCM Investor Management AG (MCM) konzentriert sich vorrangig auf die Sanierung und den Neubau von Wohnimmobilien. Bisherige Investitionsstandorte sind Berlin, Leipzig, Magdeburg, Chemnitz und Halle. Neben dem An- und Verkauf von Immobilien ist MCM auch auf die langfristig orientierte Bewirtschaftung und die weitere Weiterentwicklung von Immobilien ausgerichtet. Die hierzu notwendige Haus- und WEG-Verwaltung werden neben dem Asset- und Bau-Management jeweils für Eigen - und Drittbestände angeboten.

 

Informationen sind erhältlich bei:

MCM Investor Management AG
Klausenerstraße 16
39112 Magdeburg
Telefon:  0391 – 5 36 45 410
Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de  
Web: http://www.mcm-investor.de