Malaria-Week 2022 – für ein malariafreies Kamerun

  • Aktualisiert vor8 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 315Wörter
  • 110Leser

Mit dem Erlös des Malarathons 2022 werden Kinder und deren Familien in Malaria-Risikogebieten unterstützt.

Der Welt-Malaria-Tag (25.April) steht wieder vor der Tür und erinnert uns an die Gefahren, die mit dieser Infektionskrankheit verbunden sind. Nach den Fortschritten bei der Malariabekämpfung zwischen 2016 und 2019 hat die COVID-19-Pandemie zu einem erneuten Anstieg der Malariafälle im Jahr 2020 geführt (WHO 2021). Da Malaria vermeidbar und heilbar ist, organisiert die Hope Foundation auch in diesem Jahr wieder die Malaria-Week in den Städten Berlin und Bertoua (Kamerun), um auf die Situation aufmerksam zu machen und die Menschen in Kamerun mit einfachen, aber wirksamen Maßnahmen zu unterstützen.

Die Hope Foundation lädt alle Interessierten herzlich ein, durch ihre Teilnahme an der Malaria-Week 2022 einen Beitrag zu einem malariafreien Kamerun zu leisten.
Es finden zwei Veranstaltungen statt.
Für Laufbegeisterte: Der Malarathon (Malaria+Marathon) am 24. April auf dem Tempelhofer Feld in Berlin (und gleichzeitig in Bertoua, Kamerun) bietet die Gelegenheit die eigene Ausdauer zu testen. Sie haben die Wahl zwischen einer Strecke von 3, 5 oder 10km, sowie der 500m langen Bambini-Strecke für Kinder. Ob groß oder klein, HochleistungssportlerInn oder HobbyläuferInn, für jeden ist etwas dabei.
Online Anmeldung unter: https://bit.ly/3tpIfh9

Für alle Wissbegierigen bietet die digitale Podiumsdiskussion “Can the malaria vaccine reduce cases and deaths? A global approach“ am 25. April die Gelegenheit mit vier internationalen Experten und Expertinnen aus den Bereichen Biochemie, Tropenforschung und Humanwissenschaft zu sprechen. Sie klären über die heilbare Krankheit auf und teilen detaillierte Informationen über die Nutzung und den Nutzen der Malariaimpfung, sowie mögliche Auswirkungen.
Online Anmeldung unter: https://bit.ly/3h90T7C

Der gesamte Erlös geht an das Malaria Free Cameroon Projekt, das Informationskampagnen, sowie die Verteilung kostenloser Mückennetze an Menschen in Risikogebieten bereitstellt. Während der Malaria-Week 2022 können alle ihren Beitrag leisten.

Die Hope Foundation hofft auf Ihre Unterstützung.

Veröffentlicht von:

Hope Foundation

Petersburger Strasse, 92
10247 Berlin
Deutschland
Telefon: 030/ 29007192
Homepage: http://www.hope-found.org

Avatar Ansprechpartner(in): Judith Ellfeldt
Herausgeber-Profil öffnen


         

Informationen sind erhältlich bei:

Judith Ellfeldt
Hope Foundation e.V.
Petersburger Str. 92
10247 Berlin
030/ 29007192
office@hope-found.org
www.hope-found.org