Frenzel. Der neue Krimi von Tommie Goerz

  • Aktualisiert vor5 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 227Wörter
  • 113Leser

2020 überraschte der Erlanger Autor Tommie Goerz (Dr. Marius Kliesch), bis-lang hauptsächlich bekannt durch seine fränkischen Geschichten mit dem Nürnberger Kommissar Friedo Behütuns, mit einem Krimi der völlig anderen Art: Meier. Der es dann prompt auf die Krimibestenliste schaffte und 2021 den renommierten Friedrich-Glauser-Preis erhielt als bester deutscher Krimi des Jah-res.

„Frenzel“ ist da
Jetzt hat Goerz nachgelegt. »Frenzel« heißt das neue Buch – und es kommt da-her wie Meier: harte Sprache, kurze Sätze, keine Schnörkel und Beschreibun-gen, die sitzen. Die Story: Eine verkrachte Gestalt, eben dieser Frenzel, der noch nie mit der Polizei konnte, ganz im Gegenteil, wurde wegen Totschlags verurteilt, hat seine Strafe abgesessen und versucht, sein Leben in Freiheit zu führen. Was seinen Mitmenschen missfällt. Immer wieder wird denunziert, mit seiner Vergangenheit konfrontiert und aller Chancen beraubt. Aber er beißt sich durch – bis er irgendwann das Gefühl hat, der Polizei auf die Finger klopfen zu müssen, weil sie ihre Arbeit nicht tut. Jetzt wird er aktiv.

Mit ganz eigenen Methoden übernimmt er die Aufgaben der Polizei, und am Rand der Gesellschaft herrschen andere Gesetze. Mehr soll nicht verraten wer-den, nur so viel: Frenzel weiß sein Spiel zu spielen – nicht immer ganz legal, aber mitreißend, erfolgreich und spannend bis zur letzten Seite. Ganz klare Empfehlung.

Tommie Goerz, Frenzel. ars-vivendi-Verlag , ISBN 978-3-7472-0352-1

Veröffentlicht von:

hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
Deutschland
Telefon: 09131 75780
Homepage: http://www.hl-studios.de

Avatar Ansprechpartner(in): Hans-Jürgen Krieg
Herausgeber-Profil öffnen


            

Firmenprofil:

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland und unterstützt den Bundesliga-Handballsport und speziell den HC Erlangen. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 120 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin. Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Informationen sind erhältlich bei:

Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6, 91058 Erlangen
E-Mail: hans-juergen.krieg@hl-studios.de
Fon +49 (9131) 7578-0, Mobil +49 (175) 185 49 66