Jochen Schulz sucht Unterstützung, um sein Buch über Depressionen zu veröffentlichen

  • Aktualisiert vor4 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 351Wörter
  • 53Leser

Der Depression eine Stimme geben – das ist, was Jochen Schulz mit seinem Buchprojekt tut. Der 31-jährige Balinger gibt darin einen offenen und ehrlichen Einblick in sein Leben mit der Krankheit. "Sollte sich auch nur eine einzige Person durch mein Buch besser und verstanden fühlen, so hat sich meine Arbeit schon gelohnt", so Jochen Schulz. Deswegen setzt er nun alle Hebel in Bewegung, um es zu veröffentlichen.

Der Text: Autobiografie oder Ratgeber?

Der Text findet sich fernab jeder Schublade. "Das Buch richtet sich an Betroffene, Angehörige und generell alle, die sich mit dem Thema Depressionen auseinandersetzen und zur Aufklärung beitragen wollen", sagt Jochen Schulz. Er beschreibt darin nicht nur, was er erlebt hat. Der Autor gibt Betroffenen praktische Tipps, um ihr Leben einfacher zu machen, und lässt Außenstehende in eine ungeahnt tiefe Gedankenwelt eintauchen – ohne Tabus.

Das Ziel: 4.500 Euro innerhalb eines Monats sammeln

Im Zeitraum vom 15. März bis 29. April 2022 sammelt Jochen Schulz über die Crowdfunding-Plattform "Startnext" Geld, um die Kosten für die Veröffentlichung seines Buches abzudecken. Für die geplanten 300 Exemplare benötigt er 4.500 Euro, um das Geschriebene lektorieren sowie den Buchsatz und das Cover gestalten zu lassen. Wer das Projekt unterstützt, bekommt im Gegenzug ein Dankeschön, das je nach Betrag variiert. Von der Buchsignatur bis zur privaten Lesung – für die gute Sache zieht der junge Autor alle Register.

Der Wunsch: Betroffenen helfen und Vorurteile abbauen

Jochen Schulz war selbst erst 16 Jahre alt, als er die Diagnose Depression erhielt. Die Krankheit erschwert seitdem sein Leben, doch nicht nur das. "Jeden Tag kämpfe ich mit dem Stigma, das psychischen Erkrankungen noch immer anhaftet", sagt Jochen Schulz. Das Vorurteil, das ihn am meisten stört: Depressive Menschen seien einfach nur faul. Um dieses sowie unzählige andere auszuräumen, leiht er der Erkrankung sowie allen Erkrankten seine Stimme. Nur wer eine hat, kann gehört werden. Und nur wer gehört wird, kann verstanden werden.

Wer Jochen Schulz unterstützen möchte, findet alle nötigen Informationen unter: https://www.startnext.com/depressionen

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Depression - besiegen

Steinkenweg 8
72348 Rosenfeld
Deutschland
Telefon: 07428750
Homepage: http://www.depression-besiegen.de

Avatar Ansprechpartner(in): Jochen Schulz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Jochen Schulz

Steinkenweg 8

72348 Rosenfeld

Tel:07428750

Fax:074281007

E - Mailjochen.schulz90@gmx.de

www.depression-besiegen.de

Informationen sind erhältlich bei:

Jochen Schulz