Energie der Zukunft: Biomethan für den Kraftstoffsektor

  • Aktualisiert vor3 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 354Wörter
  • 7Leser (ab 06/2022)

Erneuerbare und nachhaltige Kraftstoffe wie Biomethan gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die attraktive Preisentwicklung der vergangenen Monate und die verpflichtende Treibhausgasreduktion im Kraftstoffsektor stellen langfristig interessante Vermarktungspotenziale dar. Aus diesem Grund bietet die TerraVis GmbH in Kooperation mit der agriportance GmbH eine Workshop-Reihe an, in der alle Themen entlang der Biomethan-Wertschöpfungskette behandelt werden.

Die Erzeugung von Biomethan erlebt derzeit eine starke Nachfrage. "Biomethan ist ein Energieträger der Zukunft. Vor allem die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in allen drei Sektoren – Strom, Wärme und Verkehr – machen die Erzeugung wirtschaftlich interessant", erklärt Johannes Joslowski, Geschäftsführer der Terravis GmbH. Besonders für den Kraftstoffsektor ist Biomethan attraktiv, da durch die Vorgabe der Biokraftstoffnachhaltigkeitsverordnung (Biokraft-NachV) die Erzeugung fortschrittlichen Kraftstoffs eine immer größere Nachfrage erfährt. Doch eine nachhaltige und emissionsarme Produktion ist bei Biomethan besonders wichtig. Denn die Preisbildung richtet sich nach den eingesparten CO2-Emissionen.

Prozessveränderungen in der Biogaserzeugung, wie zum Beispiel durch den Einsatz von Reststoffen, bedürfen einer Überprüfung des gesamten Prozesses: von der Anlagentechnik über die Prozessbiologie bis zur Treibhausgasbilanzierung und Vermarktung. Dabei ergeben sich viele Fragestellungen. "In den Workshops möchten wir den Teilnehmenden ein möglichst breites Wissen vermitteln. Angefangen bei den rechtlichen Rahmenbedingungen über Einblicke in den Biomethanmarkt bis hin zu Praxisbeispielen erfolgreicher Anlagenkonzepte", erläutert Johannes Joslowski.

Die Workshop-Reihe wird über zwölf Wochen verteilt im wöchentlichen Rhythmus angeboten. Die Workshops gehen jeweils von 18.15 Uhr bis 19 Uhr. Detaillierte Informationen zu den Terminen, Themen, Referent:innen und Kosten finden Interessierte unter agrav.is/workshop-biomethan. Die Anmeldung erfolgt über einen Link auf der Webseite. Alle Webinare finden über Microsoft Teams statt.

Die Termine der Workshop-Reihe auf einen Blick:

03. Mai 2022: Einführung in die Nachhaltigkeit
10. Mai 2022: Anbauemissionen
17. Mai 2022: Transportemissionen
24. Mai 2022: Saldierung und Güllebonus
31. Mai 2022: Biomethandistribution und CO2-Abscheidung
07. Juni 2022: Methanertrag und Administration
14. Juni 2022: Bewertung von Substraten
21. Juni 2022: Prozessbiologie verstehen und Methanerträge optimieren
28. Juni 2022: Umgang mit Reststoffen zur Erzeugung fortschrittlicher Kraftstoffe
05. Juli 2022: Schrittweise Energie- und Anlagenoptimierung und Förderinstrumente für Energieeffizienz und Reststoffnutzung
12. Juli 2022: Einführung europäischer Biomethanmarkt
19. Juli 2022: Abschließende Diskussionsrunde

Weitere Infos und Anmeldung

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

AGRAVIS Raiffeisen AG

Industrieweg 110
48155 Münster
Deutschland
Telefon: 0251/6822050
Homepage: http://www.agravis.de

Ansprechpartner(in): Bernd Homann
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen mit knapp 5,4 Mrd. Euro Umsatz und aktuell rund 5.200 Mitarbeitern. Die geschäftlichen Schwerpunkte der AGRAVIS Raiffeisen AG liegen in den klassischen Agrarsparten Getreide, Ölsaaten sowie Futtermittel, Düngemittel, Pflanzenschutz und Saatgut. Bedeutende Aktivitäten bestehen zudem in
den Bereichen Agrartechnik und Energie. Darüber hinaus wird ein Einzelhandelsgeschäft in den
Raiffeisen-Märkten betrieben. Eine nennenswerte wirtschaftliche Rolle kommt zudem dem Baustoffhandel zu.
Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist Großhandelspartner der Primärgenossenschaften vor Ort, die das Geschäft mit den Landwirten verantworten. Daneben beliefert die AGRAVIS Raiffeisen AG über
Tochtergesellschaften - in Regionen ohne Primärgenossenschaften - die Landwirte auch direkt.
Das Arbeitsgebiet der AGRAVIS Raiffeisen AG reicht über große Teile Nordrhein-Westfalens bis nach Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Darüber hinaus bietet die AGRAVIS-Gruppe ihre
Geschäftsmöglichkeiten und Dienstleistungen auch in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern an. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Informationen sind erhältlich bei:

AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
bernd.homann@agravis.de
0251/6822050
http://www.agravis.de