Neues W&V Executive Briefing bietet Marketing-Spezialisten entscheidungsrelevanten Mehrwert

  • Aktualisiert vor3 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 392Wörter
  • 2Leser (ab 06/2022)

München, 14. April 2022_ Im Zentrum des W&V-Relaunchs steht das neue digitale Monatsmagazin: Das "W&V Executive Briefing". Das nativ digitale Produkt informiert zu einem aktuellen Schwerpunktthema, das multimedial aufbereitet und analysiert wird. Die frei verfügbare Erstausgabe aus dem März 2022 liefert dazu einen umfassenden Einblick in das Thema Social Commerce und soll neue Abonnent:innen von der W&V-Qualität überzeugen. Die zweite Ausgabe, die Anfang April exklusiv an zahlende Abonnent:innen ausgeliefert wurde, widmet sich dem branchenweit gerade viel diskutierten "Metaverse".

Multimediale Aufbereitung
Um Themen aus möglichst vielen Blickwinkeln zu beleuchten, bedient sich die Redaktion einer breiten Palette an Darstellungsformen. Jedes Executive Briefing folgt dabei einer festen inhaltlichen Struktur. Dazu zählen etwa fundierte Analysen, meinungsstarke Kommentare, erkenntnisreiche Case Studies namhafter Marken, informative Grafiken, kurzweilige Expert:innen-Interviews sowie Podcasts oder auch Videos. Und im Sonderformat W&V Live-Talk sprechen die Chefredakteur:innen Verena Gründel und Rolf Schröter mit hochkarätigen Gästen aus der Marketingbranche.

"Marketing-Metaverse" in einem exklusiven Content-Paket
Gemeinsam mit weiteren exklusiven W&V-Produkten bildet das Executive Briefing ein Content-Paket, das zu einem Abonnement-Preis von 499 EUR pro Jahr erhältlich ist. Damit wandelt sich die W&V gewissermaßen zum "Metaverse des Marketings". Ziel ist es, in dieser digitalen Marketingwelt Informationen so kompakt, punktgenau und anschaulich aufzubereiten, dass Marketing-Spezialisten auf deren Grundlage reale Entscheidungen treffen können.

"Das Executive Briefing bildet dabei die Speerspitze unseres Markenrelaunches. Alle Facetten aktueller Schwerpunktthemen in einem anspruchsvollen Mix aus Know-how, Fakten und Inspiration multimedial zu erfassen, bietet gerade für Marketing-Entscheider einen bis dato noch nicht gekannten Mehrwert", fasst W&V-Chefredakteurin Verena Gründel die Vorteile des neuen Kernproduktes zusammen.
"Die W&V ist der Coach in Marketing-Fragen. Wir unterstützen Marketing-Profis in zwölf Kernthemen für ein besseres Business", ergänzt W&V-Chefredakteur Rolf Schröter.

Über die Ebner Media Group
Die Ebner Media Group mit Hauptsitz in Ulm gilt seit Jahren als Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Zeitschriften, Special-Interest-Magazine, Seminare, Kongresse, Messen und Content-Marketing sind Bestandteile des Portfolios der Ebner Media Group, die fünf Standorte in Deutschland und Offices in Zürich und New York unterhält. Das Unternehmen hat sich auf Special-Interest- und B2B-Medien spezialisiert. Zum Portfolio gehören 86 Magazine und 44 Websites in 17 unterschiedlichen Themenfeldern. Darüber hinaus richtet die Gruppe jedes Jahr über 200 Live-, Digital- und Fortbildungsveranstaltungen aus.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

MediKompass GmbH

Bavariaring 43
80336 München
Deutschland
Telefon: 089/9616613-0
Homepage: http://www.arzt-preisvergleich.de

Ansprechpartner(in): Sigrun Koschel
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Preisvergleichsplattform wird von der MediKompass GmbH, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, betrieben. Der Service wurde vom TÜV mit „sehr gut" (Note 1,42) für Servicequalität und Kundenzufriedenheit bewertet. Seit dem Start im Mai 2006 wurden bereits über 50.000 Preisvergleiche mit einem Startpreis von insgesamt über 115 Millionen Euro erfolgreich durchgeführt.
Mehr Informationen unter: www.arzt-preisvergleich.de

Informationen sind erhältlich bei:

Element C
Christoph Hausel
Aberlestraße 18
81371 München
c.hausel@elementc.de
089 - 720 137 20
www.elementc.de