STARFACE mit STARFACE Microsoft Teams-Integration

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 382Wörter
  • 5Leser (ab 06/2022)

Karlsruhe, 20. April 2022. Ab dem 02.05.22 stellt STARFACE die "STARFACE MS Teams Integration" zur Verfügung. Sie ermöglicht es STARFACE Anwendern, aus der bestehenden Microsoft Teams-Umgebung heraus auf die UCC-Features der TK-Anlage zuzugreifen und führt die Präsenz- und Ruflisteninformationen zusammen.

"In der dynamischen Arbeitswelt von heute sind Mitarbeiter mehr denn je auf leistungsfähige Collaboration-Funktionalitäten angewiesen. In der Praxis haben die meisten Unternehmen aber nach wie vor mehrere Insellösungen im Einsatz – und wenn multiple Presence-Management-Tools, Ruflisten und Kalender gepflegt werden müssen, bleibt der Mehrwert auf der Strecke", so Florian Buzin, CEO von STARFACE. "Mit unserer neuen "Integration für Microsoft Teams" führen wir STARFACE und Teams ganz einfach in einer durchgängigen Oberfläche zusammen. So bleiben verteilte Teams plattformübergreifend über den Status ihrer Kollegen im Bilde – und können zeitgemäß zusammenarbeiten."

IP-Telefonie direkt aus MS Teams starten
Die vom langjährigen STARFACE Excellence Partner Fluxpunkt entwickelte "STARFACE Integration für Microsoft Teams" ermöglicht es den Anwendern, Anrufe per Mausklick aus der MS-Teams-Oberfläche heraus zu initiieren. Aufgebaut wird das Gespräch dabei über den Call Manager der STARFACE App, der als Softphone auch die Funktionstasten, Ruflisten und Präsenzinformationen der Telefonanlage in Teams bereitstellt. So lassen sich im laufenden Gespräch zahlreiche Leistungsmerkmale aktivieren – etwa Halten, Weiterleiten, Konferenzen, Call2Go, Aufzeichnungen und viele mehr.

Nahtlose Integration in vorhandene TK-Umgebung
Um die Telefonie-Infrastruktur so einfach wie möglich zu halten, werden sämtliche ein- und abgehenden Gespräche auch weiterhin über die STARFACE Telefonanlage und deren hinterlegte SIP-Trunks geroutet. Die Unternehmen können also auch bei der Telefonie über Microsoft Teams aus einer breiten Auswahl führender Provider wählen und müssen ihre bestehende Konfiguration nicht anpassen. Vorhandene Infrastrukturkomponenten und Integrationen – etwa DECT-Umgebungen oder Faxgeräte – werden ebenso wie die STARFACE Konfiguration beibehalten.

Flexible Lizenzierung nach Benutzeranzahl
Da die "STARFACE MS Teams Integration" vollständig softwarebasiert ist, ist keine Einbindung zusätzlicher Hardware-Komponenten erforderlich. Die Lizenzierung der Lösung richtet sich flexibel nach der Anzahl der benötigten Benutzerlizenzen und kann bei Bedarf angepasst werden.

Für Fragen zur Microsoft Teams-Integration steht interessierten Ansprechpartnern der STARFACE Vertrieb unter 0721 151042-30 zur Verfügung.

Mehr zum Thema erfahren interessierte Leser unter https://www.starface.de/support/de/.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

H zwo B Kommunikations GmbH

Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
Deutschland
Telefon: 49 (0)9131 81281-25
Homepage: http://www.starface.de

Ansprechpartner(in): Michal Vitkovsky
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die STARFACE GmbH ist ein dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage - STARFACE errang unter anderem acht Siege bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2019 - wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Informationen sind erhältlich bei:

H zwo B Kommunikations GmbH
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
49 (0)9131 81281-25
www.h-zwo-b.de