Green Value SCE über das „größte Verbot aller Zeiten“ für giftige Chemikalien

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 451Wörter
  • 9Leser (ab 06/2022)

Giftige Chemikalien werden aus der EU verbannt

Suhl, 29.04.2022. Die „große Entgiftung“ der EU könnte dazu führen, dass bis zu 12.000 potenziell gefährliche Chemikalien verboten werden. „Tausende potenziell toxische oder schädliche Chemikalien, die immer noch in Kosmetika, Spielzeug und sogar Babyprodukten verwendet werden, könnten bald in Europa durch neue Vorschriften verboten werden“, erörtern die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Industriegruppen sagen, dass bis zu 12.000 verschiedene Chemikalien, die in 74 Prozent der Verbraucher- oder professionellen Produkte enthalten sind, unter diese Beschränkungen fallen könnten. Laut dem Europäischen Umweltbüro (EEB) wird es das „größte Verbot aller Zeiten“ für giftige Chemikalien sein.

Schadstoffe für die Umwelt reduzieren

Tatiana Santos, EEB-Managerin für Chemikalienpolitik, sagt, dass die Ankündigung der Europäischen Kommission „ein neues Kapitel aufschlägt“, um der wachsenden Bedrohung durch diese Schadstoffe zu begegnen. „Die ‚große Entgiftung‘ verspricht, die Sicherheit fast aller hergestellten Produkte zu verbessern und die chemische Intensität unserer Schulen, Haushalte und Arbeitsplätze schnell zu senken“, sagt sie. Die am Montag veröffentlichte „Restriktions-Roadmap“ wird bestehende Gesetze nutzen, um Substanzen zu verbieten, die mit Krebs, Unfruchtbarkeit, verringerter Impfstoffeffizienz und anderen Gesundheitsproblemen in Verbindung stehen. Der Plan konzentriert sich auf ganze Kategorien von Chemikalien wie Flammschutzmittel, PVC-Kunststoffe und Bisphenole, die zur Herstellung von Hartkunststoffen für Gegenstände wie Wasserflaschen verwendet werden. Es wird auch PFAs abdecken, die wegen ihrer unglaublich langen Abbauzeit in der Umwelt als „Forever Chemicals“ bekannt sind.

Europäische Chemikalienagentur prüft kritische Produkte

Die fortlaufende Liste beschränkter Stoffe wird regelmäßig von der Europäischen Chemikalienagentur überprüft. Die chemische Verschmutzung hat bereits eine „planetarische Grenze“ überschritten, sagten Wissenschaftler Anfang dieses Jahres. „Das Überschreiten dieser Grenze könnte zum Zusammenbruch von Ökosystemen führen und das zukünftige Überleben der Menschheit gefährden. Ein UN-Bericht vom letzten Monat ergab auch, dass chemische Verschmutzung mehr Todesfälle verursachen könnte als COVID-19. Die Autoren forderten „sofortige und ehrgeizige Maßnahmen“, um einige dieser giftigen Substanzen zu verbieten“, beschreibt die Green Value SCE. Da die Industrie etwa alle 1,4 Sekunden eine neue Chemikalie entwickelt, war es für die EU schwierig, Schritt zu halten, indem sie Chemikalien einzeln reguliert. Rund 2.000 Substanzen wurden in den letzten 13 Jahren in der EU verboten, mehr als in jeder anderen Region der Welt.

Weitere Informationen unter: http://www.green-value-sce.eu

Die Green Value SCE ist eine europäische Genossenschaft. Das Genossenschaftsprinzip der Green Value SCE drückt sich dabei durch einen gemeinschaftlich geprägten Investitionsansatz aus, der eine Streuung in unterschiedliche internationale Assets ermöglicht. Hierdurch wird einer breiten Zielgruppe von Investoren der Zugang zu Anlagen gewährt, die ihnen ansonsten vorbehalten geblieben wären.

©2022_VL/B

Veröffentlicht von:

Green Value SCE

Würzburger Straße 3
98529 Suhl
Deutschland
Telefon: +49 (0)3681 7566-0
Homepage: http://www.green-value-sce.eu

Ansprechpartner(in): Rebekka Hauer
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

Die Green Value SCE ist eine europäische Genossenschaft. Das Genossenschaftsprinzip der Green Value SCE drückt sich dabei durch einen gemeinschaftlich geprägten Investitionsansatz aus, der eine Streuung in unterschiedliche internationale Assets ermöglicht. Hierdurch wird einer breiten Zielgruppe von Investoren der Zugang zu Anlagen gewährt, die ihnen ansonsten vorbehalten geblieben wären.

Informationen sind erhältlich bei:

Green Value SCE

Würzburger Straße 3

98529 Suhl

Pressesprecher: Rebekka Hauer

Telefon: +49 (0)3681 7566-0

Fax: +49 (0)3681 7566-60

E-Mail: presse@green-value-sce.de