MCM Investor Management AG über die Kaufkraft der jungen Immobilienkäufer

  • Aktualisiert vor5 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 313Wörter
  • 70Leser

Magdeburg, 29.04.2022. Es heißt oft, früher sei alles einfacher gewesen. Doch gilt das auch für den Immobilienkauf? Viele Deutsche halten es derzeit für unmöglich, eine Immobilie zu kaufen. Das hängt vor allem mit dem starken Anstieg der Immobilienpreise zusammen. „Vor allem viele junge Menschen sehnen sich nach Immobilieneigentum. Dazu zählen vor allem die jungen Familien, die nicht ewig zur Miete leben wollen und für die Mietobjekte beispielsweise in einer städtischen grünen Lage auch immer teuer werden. Doch auch Bauen ist kostspielig und die Preise pro Quadratmeter steigen kontinuierlich“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Außerdem kommt es seit Beginn der Corona-Pandemie immer wieder zu Bauverzögerungen.

Zinsen und Baukosten steigen

Des weiteren sollte man in der Kalkulation auch nicht vergessen, dass mittlerweile das Baukindergeld wegfällt und die Bundesregierung im Januar 2022 die KfW55-Förderung gestoppt hat. Durch die aktuellen globalen Krisen sollte man von vorneherein höhere Baukosten einplanen. Die Zinsen haben sich teilweise verdoppelt. Trotzdem wollen sich viele junge Menschen den Traum vom Eigenheim nicht verderben lassen. Eine neue Studie von Interhyp zeigt, dass viele Menschen hierzulande Wohneigentum für einen nicht realisierbaren Traum halten. So bezeichnen 65 Prozent der Befragten die aktuellen Immobilienpreise als abschreckend, 44 Prozent finden sie überzogen und 51 Prozent gehen davon aus, dass sie sich kein Wohneigentum in ihrer Gegend leisten können.

Wohneigentum realisieren

Trotzdem ist Wohneigentum durchaus realisierbar und jüngere Menschen sind flexibler und optimistischer, was den Weg dorthin angeht. Was den Immobilienkauf angeht, machen 29 Prozent Zugeständnisse, indem sie den Kauf verschieben oder hinauszögern. Nur sieben Prozent haben den Traum aufgegeben. „Der Preisanstieg nimmt jedenfalls kein Ende und somit auch nicht die Wertsteigerungen in diesem Wirtschaftssektor. Die Finanzierung einer Immobilie kann heutzutage über viel mehr unterschiedliche Wege erreicht werden“, fügt die MCM Investor Management AG hinzu.

©2022_VL/B

Veröffentlicht von:

MCM Investor Management AG

Klausenerstraße 16
39112 Magdeburg
Deutschland
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
Homepage: http://www.mcm-investor.de

Avatar Ansprechpartner(in): Enrico Selig
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Die Magdeburger MCM Investor Management AG (MCM) konzentriert sich vorrangig auf die Sanierung und den Neubau von Wohnimmobilien. Bisherige Investitionsstandorte sind Berlin, Leipzig, Magdeburg, Chemnitz und Halle. Neben dem An- und Verkauf von Immobilien ist MCM auch auf die langfristig orientierte Bewirtschaftung und die weitere Weiterentwicklung von Immobilien ausgerichtet. Die hierzu notwendige Haus- und WEG-Verwaltung werden neben dem Asset- und Bau-Management jeweils für Eigen - und Drittbestände angeboten.

 

Informationen sind erhältlich bei:

MCM Investor Management AG
Klausenerstraße 16
39112 Magdeburg
Telefon:  0391 – 5 36 45 410
Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de  
Web: http://www.mcm-investor.de