SECO veröffentlicht neues Qseven® 2.1 Starter Kit und Carrier Board

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 4Minuten Lesezeit
  • 728Wörter
  • 10Leser (ab 06/2022)

Das neue Qseven® Cross Platform Starter Kit basiert auf einem ebenfalls neu vorgestellten ready-to-use Carrier Board und bietet alle grundlegenden Komponenten für die Entwicklung mit Qseven®-kompatiblen Computer on Modules (COM) der Rev. 2.0 und 2.1.

Hamburg, 27. April 2022 – SECO ist ein weltweit führender Anbieter von technologischen Innovationen für das Internet of Things (IoT) und Lösungen im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI). Mit dem Qseven® Cross Platform Starter Kit präsentiert SECO nun eine neue Lösung, die alle grundlegenden Komponenten für die Entwicklung von Anwendungen mit Qseven®-kompatiblen Computer on Modules (COM) enthält. Das Q7 Starter Kit 2.1 ist sowohl mit Qseven Rel. 2.0 / 2.1-Modulen mit x86- als auch mit Arm-Prozessoren kompatibel und basiert auf SECOs neuem CQ7-D59 Carrier Board, für Qseven-Module, im 3,5 Zoll-Formfaktor

SECO Starter- und Entwicklungskits dienen als Referenz- und Entwicklungsplattformen für eine frühe Machbarkeitsprüfung (Proof-of-Concept), Prototyping und Softwareentwicklung. SECO-Kunden können diese Kits verwenden, um die Entwicklung von anwendungsspezifischen Carrier-Boards zu beschleunigen. Eine Übersicht über SECO Starter- und Entwicklungskits für Qseven® und andere Standard-Formfaktoren befindet sich hier.

Das CQ7-D59 Carrier Board ist mit einer Vielzahl von Komponenten und Schnittstellen ausgestattet, die vom Qseven®-Standard unterstützt werden. Mit dem Q7 Starter Kit 2.1 liefert SECO ein HD-Audiomodul, I2S-Audiomodul, 24VDC Netzteil, Kabelsatz und ein Adapter zur Montage eines µQseven®-Moduls auf dem Standard Qseven® Carrier Board.

Das Q7 STARTER KIT 2.1 ergänzt SECOs Produktlinie von Standard-Qseven®-Modulen, einschließlich des kürzlich vorgestellten ATLAS – Qseven® Moduls mit Intel Atom X6000E Series, Intel Pentium, Celeron N und J Series SoCs (früher Elkhart Lake).

Schnittstellen und Anschlüsse des Starter Kits und des CQ7-D59 im Überblick

bis zu 2x Gigabit-Ethernet über RJ-45
1x M.2 Socket 2 2242/3042 Key B Slot für Wireless Wide Area Network-Modem-Module, die mit einem on-board miniSIM Slot verbunden sind
2x USB 3.0 Doppel-USB-Buchse Typ-A-Anschluss
1x USB 2.0-Host-Anschluss an Typ-A-Anschluss
1x USB 2.0-Host auf internen M.2-Anschluss
1x USB 2.0-OTG-Anschluss an einem USB-Micro-AB-Anschluss
SATA-Anschluss mit HDD-Stromanschluss für Massenspeicher
2-Sockel 2 2242 Key B SSD-Steckplatz
microSD-Steckplatz an einem kombinierten microSD und SIM-Anschluss
4-wire RS232/RS422/RS485 auf DB9 Stecker (konfigurierbar)
16x GPIO-Signale über einen GPIO-Expander, der über SMBus oder I2C gesteuert wird
Klemmenleiste für CAN-Schnittstelle über den CAN-Transceiver
Anschlüsse für HDMI/ und LVDS oder 2x eDP und Display Port
Audio-Header, SPI-Header und LPC-Bus-Header
Knopfzelle zur Stromversorgung einer Echtzeituhr und CMOS
Der CQ7-D59 unterstützt den industriellen Betriebstemperaturbereich (-40°C bis 85°C)

Besuchen Sie SECO auf der Embedded World 2022, vom 21. bis 23. Juni in Nürnberg (Deutschland), und entdecken Sie unsere breite Palette an Lösungen für Edge Computing, Human Machine Interfaces (HMIs), Remote Device Management und künstliche Intelligenz sowie Machine Learning.

###

Die Pressemeldung als Download: 20220425_SECO PM_Q7 Starter Kit 2.1_DE_final

Bild zum Download: SECO Edge_Q7 STARTER KIT 2.1.png

###

Über SECO Northern Europe

SECO Northern Europe entwickelt und produziert erstklassige, an die jeweiligen Kundenforderungen angepasste Embedded-Systeme. Das Portfolio reicht von Single Board Computern, System On Modules, Human Maschine Interfaces bis hin zu vollständig maßgeschneiderten integrierten Systemen sowie Zahlungssystemen. Durch zusätzliche Lösungen für die Datenverarbeitung an der Edge und in der Cloud, macht das Unternehmen seinen Kunden zukunftsweisende technologische Lösungen auf einfachste und schnellste Weise zugänglich. Ein wichtiger Zukunftsaspekt ist dabei die Integration von KI in alle relevanten Entwicklungen. Kunden sind insbesondere OEMs und Systemintegratoren aus den Zielmärkten Verkaufsautomaten, Medizin- und Labortechnik, Kaffee- und Gastronomietechnik, Sicherheitstechnik und Industrieautomation.

Das Unternehmen ist aus der Übernahme der Garz & Fricke Group durch den börsennotierten, italienischen Embedded-Spezialisten SECO (IOT.MI) entstanden. SECO beschäftigt weltweit über 800 Mitarbeiter und verfügt über 5 Produktionsstätten, 9 F&E-Zentren und Vertriebsbüros in 9 Ländern.

SECO Northern Europe vertritt die SECO-Unternehmensgruppe im nordeuropäischen Markt inklusive der deutschsprachigen DACH-Regionen und vereint ein unübertroffenes Produkt- und Dienstleistungsportfolio mit der Unternehmensstärke eines an der Börse notierten Vorreiters für IoT und KI-Lösungen. So schafft das Unternehmen spürbare Mehrwerte für seine Kunden. Hauptsitz der SECO Northern Europe ist Hamburg.

Weitere Informationen unter: https://north.seco.com/

Ihr Kontakt für Presse und Marketing:
Steven Kluge
Director Marketing
SECO Northern Europe GmbH
Schlachthofstrasse 20
21079 Hamburg
Direct: +49 40 791899 – 267
E-Mail: steven.kluge@garz-fricke.com
Web: http://north.seco.com

Pressekontakt
Profil Marketing OHG
Arno Lücht
Plinganserstrasse 59
81369 München
Deutschland
Tel. +49 (0) 89 24 24 16 93
Fax +49 (0) 89 22 13 94
E-Mail: a.luecht@profil-marketing.com