Rutschkupplungen ESC und ECSK – kostengünstige Alternativen

  • Aktualisiert vor7 Monaten 
  • 1Minute Lesezeit
  • 131Wörter
  • 111Leser

ENEMAC Rutschkupplungen sind die kostengünstige Alternative zur bewährten Sicherheitskupplung mit Kugelrastprinzip. Sie können überall dort eingesetzt werden, wo keine hochpräzise Abschaltung des Antriebsstranges im Überlastfall sowie kein synchrones Wiedereinrasten erforderlich sind, beispielsweise in Transportbändern oder land- und forstwirtschaftlichen Maschinen.

Beide Rutschkupplungen sind für Ausrückmomente bis zu 23.000 Nm verfügbar.
Reihe ECS, für indirekte Antriebe, kann mit oder ohne Abtriebselement (Kettenrad, Riemenscheibe) geliefert werden und für Drehzahlen bis zu 10.000 min-1 eingesetzt werden. Analog ist diese Type auch in Edelstahl als ECS_ES erhätlich.

Type ECSK, für direkte Antriebe, besteht aus der Rutschkupplung ECS, mit Kettenkupplungsanbau und kann bei Drehzahlen bis zu 5.000 min-1 eingesetzt werden.
Die standardmäßige Passfedernutvariante ermöglicht Bohrungsdurchmesser bis zu 140 mm. Weitere Anbindungsvarianten sind auf Anfrage möglich.