ElcomSoft extrahiert Dateisystem aus iPhone 13

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 491Wörter
  • 12Leser (ab 06/2022)

ElcomSoft aktualisiert iOS Forensic Toolkit, das mobile forensische Tool zur Extraktion von Daten aus iPhones.Version 7.30 erweitert die Fähigkeit, eine vollständige Dateisystem-Extraktion durchzuführen, ohne dass ein Jailbreak installiert werden muss, und bietet Unterstützung für iOS 15.1.1 auf allen Geräten, vom iPhone 8 bis zum iPhone 13. Darüber hinaus bietet iOS Forensic Toolkit 8.0, noch in der Beta 6, Unterstützung für die checkm8-Erfassung auf iPhone 6s, SE, 7, 8 und iPhone X-Geräten mit iOS 15.4 und iOS 15.4.1.

"Mit dieser Version erweitern wir die forensischen Extraktionsmöglichkeiten auf mehrere Generationen von iPhones, auf denen die neuesten Versionen von iOS laufen", sagt Vladimir Katalov, Präsident und CEO von ElcomSoft. "Die Extraktion von Daten aus den neuesten und komplexesten Generationen von Apple-Geräten wird immer wichtiger. Indem wir die jüngsten Fortschritte in der iOS-Sicherheitsforschung sorgfältig verfolgen, sind wir bestrebt, forensisch fundierte Lösungen zu liefern, die eine einzigartige Möglichkeit bieten, auf entscheidendes Beweismaterial zuzugreifen, einschließlich der detaillierten Rekonstruktion der Online- und Offline-Aktivitäten des Benutzers, der besuchten Orte, der Aktivitäten in sozialen Netzwerken und der Chats in geschützten Messengern, oft sogar einschließlich gelöschter Datensätze."

Low-Level-Dateisystem-Extraktion

Elcomsoft iOS Forensic Toolkit 7.30 bietet Unterstützung für die Extraktion von Low-Level-Dateisystemen für mehrere Generationen vom iPhone 8 und iPhone X bis hin zum iPhone 13 Pro Max. Für diese Geräte deckt das aktualisierte Toolkit nun die gesamte Bandbreite der iOS-Versionen seit iOS 9.0 bis hin zu iOS 15.1.1 ab, mit einigen Ausnahmen (siehe Kompatibilitätsmatrix unter https://www.elcomsoft.com/wallpapers/eift_20220429_infograph.png . Alle 64-Bit-iPhone-Modelle, die iOS 15 ausführen können, werden unterstützt, einschließlich iPhone 8/8 Plus, iPhone X, Xr, Xs, Xs Max, iPhone 11, 12 und 13 Generationen.

Der Extraktionsprozess basiert auf dem hauseigenen Akquisitionsagenten, der einen Kommunikationskanal zwischen dem iPhone und dem Computer herstellt und einen Low-Level-Zugriff auf das Dateisystem und den Schlüsselbund zulässt. Er ermöglicht eine vollständige Extraktion des Dateisystemimage. Auch die Entschlüsselung des Schlüsselbundes ist bei einigen Versionen von iOS verfügbar.

Forensisch solide checkm8-Extraktion

Elcomsoft iOS Forensic Toolkit 8.0 Beta 6 bietet eine forensisch solide iPhone-Extraktion durch den Bootloader-Level checkm8-Exploit. Eine kommandozeilengesteuerte Benutzeroberfläche erhält alle Funktionen aus dem Release-Zweig. Darüber hinaus bietet iOS Forensic Toolkit 8.0 Beta 6 Unterstützung für die checkm8-Akquisition für iPhone 6s, SE, 7, 8 und iPhone X Geräte mit iOS 15.4 und iOS 15.4.1. Mehrere Verbesserungen wurden am checkm8-Extraktionsprozess vorgenommen, um ihn im Vergleich zur vorherigen Beta-Version deutlich zuverlässiger zu machen.

Das Elcomsoft iOS Forensic Toolkit ist ab sofort als Windows- und Mac-Version erhältlich. Die Preise beginnen bei 1495 Euro. Sowohl die Windows- als auch die Mac OS X-Version werden bei jeder Bestellung mitgeliefert. Bestehende Kunden können je nach Ablauf ihrer Lizenz kostenlos oder mit einem Rabatt upgraden. Elcomsoft iOS Forensic Toolkit ist als Einzelprodukt und als Teil des Elcomsoft Mobile Forensic Bundle erhältlich, das viele zusätzliche Funktionen wie Cloud-Extraktion bietet.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Elcomsoft Co. Ltd.

Zvezdnyi blvd. 21
129085 Moskau
Deutschland
Telefon: +7 495 9741162
Homepage: http://www.elcomsoft.de

Ansprechpartner(in): Olga Koksharova
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Das Software-Entwicklungshaus ElcomSoft Co. Ltd. wurde 1990 von Alexander Katalov gegründet und befindet sich seither in dessen Besitz. Das in Moskau ansässige Unternehmen hat sich auf proaktive Passwort-Sicherheits-Software für Unternehmen und Privatanwender spezialisiert und vertreibt seine Produkte weltweit. ElcomSoft hat sich zum Ziel gesetzt, mit benutzerfreundlichen Lösungen für die Wiederherstellung von Passwörtern Anwendern den Zugriff auf ihre Daten zu ermöglichen. Des Weiteren gibt die Softwareschmiede Administratoren Sicherheitslösungen an die Hand, mit denen sie unsichere Kennungen in Unternehmens-Netzwerken unter Windows lokalisieren und beseitigen oder EFS-verschlüsselte Dateien retten können.

Regierungen, Behörden, Unternehmen und Privatanwender sind einerseits auf die Sicherheit und andererseits auf die Verfügbarkeit von Daten angewiesen, um Geschäfte abzuwickeln oder tragfähige Entscheidungen treffen zu können. Allerdings sind unsere digitalen Kommunikations-Highways und Aktenschränke zunehmend Sicherheitsrisiken durch Datenspionage und Systemfehler ausgeliefert. So kann eine einzige unsichere Kennung den Schutz eines Unternehmensnetzwerks zunichte machen. Ein unsicheres Passwort in der elektronischen Kommunikation kann das Vertrauen von Geschäftspartnern erheblich beeinträchtigen. Aber auch verloren gegangene Passwörter, beispielsweise für Verträge, können Geschäftsabschlüsse scheitern lassen.

ElcomSoft und der §202c

Der IT-Branchenverband BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) bestätigt in seinem "Leitfaden zum Umgang mit dem Hackerparagrafen" ElcomSofts Auffassung von der Legalität von Passwortwiederherstellungstools und stuft solche Werkzeuge in seiner abschließenden Bewertung als "unbedenklich" ein. "So wie jedermann in der analogen Welt einen Schlüsseldienst rufen kann, um wieder in seine Wohnung zu gelangen, stellt ElcomSoft Administratoren digitale Nachschlüssel zur Verfügung, mit denen sie wieder an die Daten ihres Unternehmens auf den unternehmenseigenen PCs gelangen können, sollte das Passwort einmal verloren sein", so Vladimir Katalov, CEO von ElcomSoft. "Als offizieller Microsoft Certified Partner kooperieren wir beispielsweise auch mit Microsoft und erhalten deren Software vorab, um Anwendern unsere Lösungen rechtzeitig an die Hand geben zu können." Der komplette BITKOM-Leitfaden, kann hier abgerufen werden:

Informationen sind erhältlich bei:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 800 77-0
web ..: www.prolog-pr.com
email : elcomsoft@prolog-pr.com