Das Erbe der Fledermäuse

  • Aktualisiert vor1 Jahr 
  • 1Minute Lesezeit
  • 154Wörter
  • 143Leser

In seinem Roman "Das Erbe der Fledermäuse" beschreibt der Autor, Peter Ritter, spannend, den Kampf der Menschen gegen die Kinderlosigkeit.
In einer Zeit, in der Anarchie, Mangel und Gewalt herrschen, kämpft eine kleine Gruppe um das Überleben der Menschheit. Sie schaffen Plattformen um die Menschen, die noch nicht der sich allgemainen breitmachenden Lethargie verfallen sind, zusammen zubringen. Dadurch, so hoffen sie, könnte die Forschung für die Ursachen der Kinderlosigkeit voran getrieben werden und ein Mittel gefunden werden, dass endlich wieder Kinder geboren werden.
Vermutlich ist ein Nano-Virus der Auslöser.
Doch auch sie selbst kämpfen um’s Überleben.
Der Ausbruch eines Mega-Vulkanes kann verhindert werden.
Gelingt es auch, das Aussterben der Menschen zu verhindern?
Jetzt als E-Book bei Kindle erhältlich.