Holzkohle war gestern: Der neuste Trend heißt Pelletgrill!

  • Aktualisiert vor1 Monat 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 351Wörter
  • 9Leser (ab 06/2022)

Statistiken aus dem letzten Jahr zeigen es wieder: Die Deutschen lieben das Grillen! 2021 grillten rund 8 Millionen Deutsche mehrmals monatlich, knapp 1 Millionen sogar mehrmals die Woche. Das sind fast 65 Prozent mehr als noch in 2017.
Die beliebte Freizeitbeschäftigung hat auch einen klaren Favoriten, wenn es um den Grilltyp geht: Holzkohle. Bei 54 Prozent der Deutschen kommen Fleisch und Gemüse ausschließlich auf ein Grillrost, unter dem die Holzkohle glüht. Die restlichen Grillfans nutzen sowohl Elektrogrills (25%) als auch Gasgrills (24%).
Ein Trend , der sich immer weiter fortsetzt und den man bislang vergeblich in den Statistiken sucht, ist der Pelletgrill! Er kombiniert die Vorteile aller drei Grillarten geschickt und kann zudem noch backen, schmoren und kochen abdecken. Das begeistert zunehmend Köche und Hobbygriller.

(K)eine Frage des Geschmacks
Das rauchige Aroma des Grillguts gilt als unschlagbares Hauptargument für einen Holzkohlegrill. Angeblich schafft es kein anderer Grilltyp, diese typische Geschmackskomponente zu erzeugen. Dabei bildet die heiße Glut selbst keinen Rauch mehr, wenn das Steak aufgelegt wird. Die kurze Vorlaufzeit, die einfache Bedienung und die sichere Temperaturkontrolle sind wiederum Vorteile des Gas- und Elektrogrills. Der Traeger Pelletgrill bringt das Beste aus allen drei Grillarten zusammen und mausert sich damit zu einem Alleskönner. Das gewollte Aroma erlangt das Grillgut durch die natürlichen Pellets aus 100% Hartholz. Ob beim Grillen, Räuchern, Braten, Backen, Schmoren oder BBQ: Alles wird mit einem köstlichen Holzfeueraroma durchzogen und kann noch individuell mit raffinierten Geschmacksrichtungen wie zum Beispiel Apfel, Kirsche oder Pekannuss verfeinert werden.
Was macht das Grillen so einfach?
Die Pellets einfüllen, per Knopfdruck den Grill starten, die gewünschte Temperatur einstellen und den Rest dem Traeger überlassen. Die Kontrolle über den Grill kann mithilfe der Traeger App ganz einfach von der Couch oder unterwegs gesteuert werden. Somit hat man beim Grillen mehr Zeit für seine Gäste.

Die Traeger Palletgrills auf einen Blick
Perfekt für Grilleinsteiger: Traeger Pro Serie ab 999,00
Ideal für Grillprofis und Häufiggriller: Traeger Timberline Serie ab 2.399,00 €
Tragbar für den Balkon, Campen oder einfach unterwegs: Traeger Ranger ab 599,00 €
Zum Anfeuern: Traeger Hartholz Pellets in verschiedenen Sorten ab 19,90 €