Viebrockhaus punktet mit Stadtvilla Maxime 410 II

  • Aktualisiert vor6 Monaten 
  • 4Minuten Lesezeit
  • 715Wörter
  • 58Leser

Harsefeld / Bad Fallingbostel, 20. Mai 2022

Der Massivhaushersteller Viebrockhaus zeigt mit seiner neuen Stadtvilla Maxime 410 II wie klassischer Stil, moderne Eleganz, Komfort und beste Energieeffizienz zu verbinden sind. Dank zusätzlicher Architekturmodule erhält dieser Entwurf auch spielend leicht eine ganz persönliche Handschrift seiner Bauherren: zweigeschossige Erker mit verschiedenen Dachformen, ein überdachter Eingang als Erkerverlängerung oder ein Balkon zur Gartenseite machen ganz unterschiedliche Optiken möglich. Mit einem Live-Erlebnis im Viebrockhaus Musterhauspark Hirschberg an der Bergstraße, einer filmischen "Room Tour" mit der verantwortlichen Innenarchitektin und einer virtuellen Besichtigung mit hochauflösenden Bildern können Interessenten diese "moderne Stadtvilla mit Altbaucharme" jetzt erkunden.

Viebrockhaus bietet in seinen drei Hausserien "Complete", "MyStyle" und "Selction" ein breites Spektrum an Massivhausentwürfen. Klassische Einfamilienhäuser, Bungalows, Villen und Stadthäuser, Zweifamilien- und Doppelhäuser stehen als "Haus eures Lebens" zur Auswahl. Mit der modernen Stadtvilla Maxime 410 II (II = zweigeschossig) mit Walmdach ist nun ein spannender Entwurf dazugekommen.

Smarte Architekturmodule als Optionen
Mit einer Putz-, Verblend- oder Wechselfassade inklusive Ziermauerwerk ist schon von außen ein jeweils unterschiedliches Erscheinungsbild dieses Viebrockhauses wählbar. Weitere Individualisierungen der Stadtvilla Maxime 410 II sind mit einem zweigeschossigen Erker im Eingangsbereich möglich. Dieses Architekturmodul kann mit Flachdach, aber auch mit Sattel- oder Walmdach ausgeführt werden. Ein eingeschossiger Erker als Option lässt einen überdachten Hauseingang entstehen, der bis zur Ecke des Hauses erweiterbar ist. Nicht zuletzt wird das Massivhaus Maxime 410 II optional mit einem Balkonmodul für die Gartenseite angeboten, sodass neben der Terrasse im Erdgeschoss auf Wunsch auch im Obergeschoss ein Außenbereich entsteht.

Großzügig und transparent
Das Innere dieser Stadtvilla zeichnet sich durch Großzügigkeit aus. Im Musterhaus in Hirschberg an der Bergstraße wurde diese mit einer Geschosserhöhung im Erdgeschoss auf 2,63 m statt 2,50 m, höheren Innentüren und den ebenfalls höheren, zumeist bodentiefen Fenstern unterstrichen. Hinzukommen die Gestaltungsprinzipien Transparenz und Helligkeit. Im Musterhaus Maxime 410 II beginnen diese bereits an der zweiflügligen Haustür mit Glaselementen, die für einen großen Lichteinfall im Eingangsbereich sorgen. Die ebenfalls zweiteilige Innentür mit Glaselementen zwischen Diele und Wohn-/Essbereich öffnet zudem die Blickachse auf die komplett mit Glas überdachte Terrasse und in den Garten. Im Obergeschoss des Musterhauses sind alle bodentiefen Fenster mit dezenten und eleganten Ganzglas-Geländern versehen, die ebenfalls den Gestaltungsprinzipien Transparenz und Helligkeit folgen. All diese Ausstattungsvarianten sind optional in der Viebrockhaus-Bemusterung erhältlich.

Zwei Vollgeschosse mit rund 164 Quadratmeter Wohnfläche
Im Erdgeschoss der Stadtvilla Maxime 410 II befinden sich neben der großen Diele ein Gäste Dusch-WC, der Haustechnikraum sowie ein Home-Office, das aber auch als Gästezimmer, Fitnessraum oder drittes Kinderzimmer gestaltet werden kann. Das Lebenszentrum im Erdgeschoss des Massivhauses bildet der L-förmige kombinierte Wohn-; Ess- und Kochbereich mit über 45 Quadratmeter Wohnfläche.

Von der Diele aus führt eine Treppe ins Obergeschoss. Im Musterhaus Maxime 410 II in Hirschberg an der Bergstraße wurde sie beispielsweise als geschlossene Holztreppe mit Seitenwangen und eleganten An- und Austrittspfosten ausgeführt, die dieser modernen Stadtvilla einen Altbaucharme verleiht. Im Obergeschoss befinden sich zwei etwa gleichgroße Kinderzimmer, ein Elternbereich mit Schlafzimmer und Ankleide sowie ein großzügiges Wellnessbad mit großer Badewanne und bodengleicher Dusche. Dusche und WC sind dezent hinter einer T-förmigen Wand platziert, an deren Vorderseite sich ein großer Waschtisch befindet.

Effizienzhaus 40 Plus
Die Stadtvilla Maxime 410 II wird wie alle Viebrockhäuser der Serien "MyStyle" und "Selection" als besonders energiesparendes Effizienzhaus 40 Plus gebaut. Außerdem sollen zukünftig alle Viebrockhäuser nach den neuen BEG-Nachhaltigkeitsklassen klassifiziert werden. Das Maxime 410 II verfügt über ein Wärmepumpensystem für die Fußbodenheizung, -kühlung und Warmwasserbereitung, eine Photovoltaikanlage zur Sonnenstromproduktion, eine Hausbatterie, ein intelligentes Energiemanagementsystem u.v.m. Je nach Ausstattung sind einige der effizientesten Viebrockhäuser sogar 50 Prozent besser als die Mindestanforderung an die Energieeffizienzklasse A+ des gültigen Gebäudeenergiegesetzes (GEG).

Verlässlichkeit und Festpreisgarantie
Viebrockhaus ist und bleibt ein zuverlässiger Baupartner. Dank eigener Lagerhaltung und frühzeitig geschlossener Lieferverträge hält das Massivhausunternehmen genügend Baumaterialien vor, um seinen Kunden "das Haus eures Lebens" zu bauen. Zudem macht die Viebrockhaus-Festpreisgarantie den Hausbau für die Bauherren jederzeit kalkulierbar.

Weitere Informationen unter Tel.: 0800 8991000 (gebührenfrei) sowie unter https://www.viebrockhaus.de und https://www.youtube.com/watch?v=2MjoFmrttzo

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Viebrockhaus

Hartemer Weg 13
29683 Bad Fallingbostel
Deutschland
Telefon: 05162 / 9758-0
Homepage: http://www.viebrockhaus.de

Avatar Ansprechpartner(in): Holger Scherf
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

In einem Viebrockhaus verbinden sich solides Handwerk und modernste Technik zu einem wohnlichen und zukunftsfähigen Zuhause. 1954 - vor 60 Jahren -von Maurermeister Gustav Viebrock in Harsefeld gegründet, ist aus dem Unter-nehmen unter der Führung von Andreas Viebrock seit 1984 einer der größten Massivhaushersteller Deutschlands geworden. Rund 27.000 Bauherren haben bereits mit Viebrockhaus ihren Traum von den eigenen Wänden verwirklicht.

In dieser Erfolgsgeschichte spielen die kompromisslose Bauqualität der Stein auf Stein gebauten Häuser, intelligente Bautechnik und innovative Hautechnik zentrale Rollen. Drei Monate Bauzeit, zehn Jahre Garantie und zahlreiche Sicherheitspakete geben den Bauherren dabei ein gutes Gefühl, schnell und sicher in ihr eigenes Haus zu kommen.

Für Andreas Viebrock hat die zukunftsfähige Energieversorgung der Häuser einen hohen Stellenwert. Schon seit den 90-er Jahren kommen deshalb energiesparende Wärmepumpensysteme zum Einsatz, die ausschließlich auf erneuerbare Ressourcen setzen. Seit 2007 wird generell auf den Einsatz von Ã-l und Gas verzichtet. Seit 2012 werden alle Viebrockhäuser im KfW-Effizienzhaus Standard 55 und KfW-Effizienzhaus Standard 40 realisiert.

Mit den Aktivhäusern im Energieplus-Standard mit hocheffizienten Photovoltaikanlagen und einer innovativen Hausbatterie ist dem Unternehmen ein weiteres Meisterstück gelungen: Hier kann nicht nur Strom selbst produziert, verbraucht und eingespeist, sondern auch im Haus gespeichert und bei Bedarf abgerufen werden. Damit erhalten die Bewohner ein großes Stück Unabhängigkeit von Stromanbietern und Versorgungssicherheit.

Informationen sind erhältlich bei:

Dirk Paulus Kommunikation
Dirk Paulus
Am Stahlhammer 55
66121 Saarbrücken
dp@dirkpaulus.de
0681 83909236
www.dirkpaulus.de