L-Capital – Finanzierung mit einer US oder GB Aktiengesellschaft

  • Aktualisiert vor1 Monat 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 509Wörter
  • 6Leser (ab 06/2022)

Was ist eine Aktiengesellschaft?Eine Aktiengesellschaft ist eine juristische Person, die mit einem festgelegten Kapital gegründet wird. Als Kapital dokumentiert sich die Anzahl der (nicht körperlich) aufgelegten Aktien, z.B. 10 Mio Stück a 1 $/£/€ oder ohne Nennwert. Aktienkäufer werden Mitinhaber der Aktiengesellschaft. Es gibt Aktien mit und ohne Stimmrecht.

Wie wird ein Projekt mit einer Aktiengesellschaft finanziert?

– Gründung der Aktiengesellschaft (AG) als US-INC oder GB-PLC

– Die AG verkauft ihre Aktien an private bzw institutionelle Investoren

– Die AG beteiligt sich an der zu finanzierenden Projektgesellschaft

– Die AG erhält für die Bereitstellung des Kapitals einen Anteil am erwirtschafteten Gewinn der Projektgesellschaft

– Die AG schüttet den Gewinn an die Aktionäre aus

Vorteile einer US-INC bzw. GB-PLC

– Einfache, schnelle und günstige Gründung in ca. 1 Woche

– Kein Eigenkapital notwendig

– Investoren können zwischen 30% und 50% Steuergutschrift erhalten (nur PLC)

– Kapitalerhöhung ohne Wertgutachten

– Keine Einschränkungen durch BAFIN

– Kein Aufsichtsrat notwendig

– Einfache Vergabe einer WKN/ISIN

– Aktien können ohne Börsenlisting elektronisch in alle gängigen Depots übertragen werden

– Rasche Kapitalisierung mit hoher Wertschöpfung

– sehr einfacher Börsengang

– weltweites Co-Listing, z.B. in der EU, in Asien, Südamerika, Afrika, Australien (d.h. die INC kann auch einfach an der deutschen Börse gelistet werden)

– Der Deutsch-Amerikanische Freundschaftsvertrag von 1954 erlaubt es der US-Gesellschaft in Deutschland tätig zu werden

– Extremes Potential durch traditionelle Popularität des Aktienerwerbs in der Bevölkerung, verbunden mit unkomplizierter Einwerbung des Kapitals. Besonders geeignet für Software, Umwelt-, Energie-, Zukunfts- und Kommunikationstechnologien.

Rückzahlung des Kapitals
Es gibt keine Rückzahlung des Kapitals, da Aktionäre keine Kredite vergeben, sondern Mitinhaber der Aktiengesellschaft sind und dafür Dividende erhalten. Aktien sind eine Ware, wie jede andere auch, d.h. jeder kann seine Aktien jederzeit verkaufen. Er kann diese auch der Projektgesellschaft zum Kauf anbieten oder die Projektgesellschaft macht den Aktionären ein Rückkaufangebot.

Was kostet das? – Ein Beispiel
Ein Hochtechnologie Unternehmen sucht für Projektrealisierung und Vertrieb € 20 Mio und entschliesst sich dieses Kapital über eine US INC direkt in USA und im internationalen Raum einzusammeln. Für Gründungskosten, Rechtsberatung, SEC Registrierung, Börsenlisting und erstes Marketing fällt eine Anschubfinanzierung von unter € 1 Mio an. Nach Gründung und Listing erfolgt der Aktien Verkauf durch hochprofessionelle US-Vertriebsteams, die auf Provision arbeiten und eine Erfolgsquote von 99% vorweisen können. Von den ersten 2 Millionen wird der Sponsor ausgezahlt und das Folgemarketing finanziert.

Wo kommst die Anschubfinanzierung her?
Ein von L-Capital organisierter Sponsor stellt das Geld für 6 – 18 Monate zur Verfügung. Er wird mit den ersten Aktienverkäufen im Verhältnis 50/50 ausgezahlt.

Welche Projekte werden finanziert?
Immobilienentwicklung, Bauträger, Einführung neuer Produkte oder Dienstleistungen, Firmenexpansion, Photovoltaik, Umwelt, Energie, KFZ, Chemie, Existenzsicherung in der Krise, Start-ups, Neuentwicklungen, Umschuldungen, Patentrealisierungen, Medizintechnik, Pharma, Software, Modernisierung, Maschinen, Robotertechnik, KI, VR. Die Aufzählung ist nicht vollständig.

Mehr dazu: https://l-capital.uk/aktiengesellschaft/
Beratung buchen: https://l-capital.uk/

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

L-Capital - Blackcore UK Ltd

63-66 Hatton Garden, Fifth Floor, Suite 23
EC1N 8LE London
Deutschland
Telefon: +44 845 891 0560
Homepage: http://www.l-capital.uk

Ansprechpartner(in): Harald de
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

L-Capital & Partner arrangieren seit 10 Jahren Einzel- und Gruppentreffen zwischen Investoren und Unternehmen. Dazu gehören SIDE (Smart Investment for Disruptive Entrepreneurs), Private Equity, Venture Capital, Family Offices und Business Angels. Auf rund 60 Konferenzen pro Jahr mit rund 10.000 Meetings werden tausende börsennotierte, nicht börsennotierte Unternehmen und Start-Ups finanziert. Jetzt, zu Corona-Zeiten, erfolgen die Meetings überwiegend per Zoom. Neben den Meetings besorgt L-Capital auch direkt Kapital für Unternehmen und übernimmt dabei alle notwendigen Vorbereitungen vom Business Plan bis zum unterschriftsreifen Vertrag.

Informationen sind erhältlich bei:

L-Capital - Blackcore UK Ltd
Herr Harald de Vries
63-66 Hatton Garden, Fifth Floor, Suite 23
EC1N 8LE London

fon ..: +44 845 891 0560
web ..: http://www.l-capital.uk
email : info@l-capital.uk