Tierbestattung im Süden Niedersachsens – Umzug von Einbeck-Greene nach Northeim

  • Aktualisiert vor6 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 312Wörter
  • 77Leser

Schon einige Jahre konnten Tierhalter aus dem Süden Niedersachsens stets zur ROSENGARTEN-Tierbestattung in Einbeck-Greene kommen. In den gewohnten Räumlichkeiten verabschiedeten sich Trauernde von ihren Lieblingen in behaglicher Atmosphäre. Die Einbecker Tierbestatter ziehen nun in größere und modernere Geschäftsräume um.

Ab dem 10.06.2022 finden die Kunden dieser Außenstelle die einfühlsamen Mitarbeiter in Northeim, 25 km südlich von Göttingen. Am Rande dieses idyllischen Städtchens und angrenzend an die schönen umliegenden Grünflächen werden Tierfreunde von der ROSENGARTEN-Tierbestattung Südniedersachsen empfangen und betreut.

Lieblinge, die in die Obhut des Teams gegeben werden, werden im Anschluss in das nächstgelegene ROSENGARTEN-Tierkrematorium Warburger-Börde in Peckelsheim überführt. Dort treten verstorbene Haustiere den symbolischen Weg über die Regenbogenbrücke an. Hierbei kann jeder Tierhalter zwischen verschiedenen Kremierungsarten wählen. Während Halter bei einer Einzelkremierung einzig die Asche des eigenen Tieres zurückerhalten, werden bei einer Gemeinschaftskremierung Lieblinge gemeinsam mit anderen Haustieren kremiert und deren Aschen anschließend in den individuellen Streubeeten der Tierkrematorien ausgestreut. So findet jeder Begleiter wieder den Weg in den natürlichen Kreislauf. Nach wie vor wird die ROSENGARTEN-Tierbestattung in Northeim an 365 Tagen im Jahr erreichbar sein und so das Serviceversprechen beibehalten. Laut Arndt Nietfeld, Geschäftsführer der ROSENGARTEN GmbH, sind Ehrlichkeit und Sorgfalt die Stützpfeiler, die den Familienbetrieb und diese besondere Dienstleistung in Deutschland maßgeblich beeinflusst haben. Schon immer war der Anspruch an die Servicequalität hoch, was darin mündete, dass die betrieblichen Abläufe seit 2010 regelmäßig von der DEKRA geprüft und zertifiziert werden. Sicherheit und Transparenz schreibt sich das Familienunternehmen auf die Fahne. Von der Abholung verstorbener Tiere bis zur Übergabe der Asche in einer einzigartigen Urne steht das Team seinen Tierhaltern mit aufrichtigem Mitgefühl geduldig zur Seite. Hinterbliebene sollen mit einem guten Gefühl nach Hause gehen, wünscht sich Arndt Nietfeld.