Brandplace: Sandra Freisinger-Heinl ist ab sofort unter eigener Marke tätig

  • Aktualisiert vor2 Wochen 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 395Wörter
  • 35Leser (ab 06/2022)

München, 22.06.2022 – Sandra Freisinger-Heinl gehört schon seit vielen Jahren zu den führenden Experten Deutschlands im Bereich Branded Entertainment und Product Placement. Nachdem sie fast zwanzig Jahre als Geschäftsleitung den Bereich Branded Entertainment und Content bei der Münchner Mediaagentur ma media verantwortete, gründete sie diese Business Unit nun unter eigener Marke aus.
"Brandplace ist ab sofort das neue Zuhause des Leistungsportfolios, das ich bisher unter dem Markendach der ma media vertreten durfte. Matthias Alefeld und ich haben uns gemeinsam zu diesem Schritt entschlossen, da sich die Zielgruppe meines Geschäftsbereichs zuletzt immer weiter von der des Mediageschäfts entfernt hat. Dennoch werden wir auch künftig weiterhin zusammenarbeiten", so Sandra Freisinger-Heinl, CEO von Brandplace.
In ihr neues Unternehmen bringt Sandra Freisinger-Heinl die Erfahrung aus zahlreichen aufsehenerregenden Arbeiten ein. So unterstützte sie 2021 YouTopia, ein komplexes Multistreaming-Projekt von i&u TV / LEONINE Studios auf YouTube, bei der Ausarbeitung des Integrations-Konzeptes im Bereich Product Placement sowie bei der Entwicklung von Programmpunkten wie Challenges, Experimente und Talks mit Firmenvertretern. Zudem verantwortete sie in diesem Kontext Sponsoring Partnerships mit Marken wie E.ON, Toyota, Ritex, ALDI und Vodafone.
Unter dem Dach von Brandplace wird diese Zusammenarbeit 2022 fortgesetzt werden. Neben weiteren eigenen Kunden aus diversen Branchen unterstützt Brandplace zudem den Ausbau des Deutschlandgeschäfts von Mirriad. Das Unternehmen für Digitales Placement ist darauf spezialisiert, Marken in Form von OOH in bestehende Formate in den Kanälen TV, SVOD/AVOD, Musik und Influencer Content zu integrieren. Für eine Kampagne für den Kunden ALDI Nord und Süd erhielt Mirriad bereits Silber bei den Internationalist Awards for Innovation in Media.
Neben ihrer Tätigkeit bei Brandplace ist Sandra Freisinger-Heinl bereits seit 2016 Chairwoman bei der Branded Content Marketing Association (BCMA), einer internationalen Community für Branded Content und Influencer Marketing. In dieser Funktion setzte sie die monatliche Eventreihe "Branded Content Lunch Talks" mit auf, die am 25.5. startete, und wird u.a. für die BCMA auch auf dem Cologne Film Festival und auf der ISPO zu Gast sein.
Des Weiteren betreibt sie das Portal Branded Entertainment Online, für das sie regelmäßig Artikel über Branchenthemen und eigene Projekte schreibt. Sie verfasste als Autorin diverse Publikationen, tritt als Sprecherin auf Branchenveranstaltungen wie der dmexco auf und ist als Dozentin an der Hochschule München zum Thema Content Marketing tätig.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Deutschland

Ansprechpartner(in): A_906414
Pressefach öffnen