MCM Investor Management AG – Investition ins Eigenheim

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 331Wörter
  • 68Leser

Magdeburg, 23.06.2022. Immobilieneigentum ist oft nicht nur für einen selbst gedacht, sondern auch für die Kinder oder Enkelkinder als Geldanlage oder als Altersvorsorge. „Wer plant, seine Immobilie langfristig für diese Gründe zu nutzen, sollte sich aber auch über Immobilienfonds Gedanken machen. Immobilienfonds vereinen die relative Sicherheit einer Immobilie mit Ertragschancen und Rendite. Anleger sollten sich das jeweilige Objekt aber genau ansehen“, raten die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Immobilien gehören zu den klassischen Kapitalanlagen und bringen eine langfristige Vorsorge. So eben für den eigenen Ruhestand, als auch als finanzielle Entlastung und Absicherung der Nachkommen. Immobilien gehören zwar zu den Sachgütern, dessen Wert schwankend sein kann, aber die Nutzbarkeit und die Erträge durch Vermietung machen sie zu einer der sichersten Kapitalanlagen. Selbst in Krisenzeiten wie Corona und Krieg hält diese Anlage stand. Verluste beim Weiterverkauf sind außerdem extrem selten.

Immobilieninvestments der Zukunft

Immobilien waren schon immer eine gute Möglichkeit, sich vor der Entwertung durch Inflation zu schützten. Für viele Menschen übersteigt der Erwerb einer ganzen Immobilie das Budget. Hinzu kommt der bürokratische Verwaltungsaufwand. So gibt es aber auch Fondsanteile und einzelne Immobilieninvestments. „Die Vorteile von Immobilienfonds sind die Verteilung des Risikos auf verschiedene diverse Objekte , Mieter, Lagen und Nutzungsarten. So generieren offene Immobilienfonds Erträge aus deren Vermietung oder Weiterverkauf. Geschlossene Immobilienfonds kann sich ein Anleger schon mit kleinen Summen leisten. Bequem kann man regelmäßig Anteile abbauen oder mehr einzahlen“, unterscheidet die MCM Investor Management AG.

Anlageportfolio mit Immobilien

Chancen und Risiken können je nach Immobilienfonds enorm variieren.  Nutzungsarten sind hier Wohnen, Handel, Büro oder Hotel. Gerade in Krisenzeiten ist eine Risikostreuung im Anlageportfolio enorm sinnvoll. Ein Anlageportfolio sollte regional und nach Nutzungsarten diversifiziert sein. Außerdem sollten Fonds eine gute Nachhaltigkeitsstrategie mitbringen. Objekte müssen den wachsenden ökologischen und sozialen Anforderungen gerecht werden. Der Erfolg des jeweiligen Fonds hängt davon ab, ob die definierte Strategie umgesetzt werden kann.

©2022_VL/B

Veröffentlicht von:

MCM Investor Management AG

Klausenerstraße 16
39112 Magdeburg
Deutschland
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
Homepage: http://www.mcm-investor.de

Avatar Ansprechpartner(in): Enrico Selig
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Die Magdeburger MCM Investor Management AG (MCM) konzentriert sich vorrangig auf die Sanierung und den Neubau von Wohnimmobilien. Bisherige Investitionsstandorte sind Berlin, Leipzig, Magdeburg, Chemnitz und Halle. Neben dem An- und Verkauf von Immobilien ist MCM auch auf die langfristig orientierte Bewirtschaftung und die weitere Weiterentwicklung von Immobilien ausgerichtet. Die hierzu notwendige Haus- und WEG-Verwaltung werden neben dem Asset- und Bau-Management jeweils für Eigen - und Drittbestände angeboten.

 

Informationen sind erhältlich bei:

MCM Investor Management AG
Klausenerstraße 16
39112 Magdeburg
Telefon:  0391 – 5 36 45 410
Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de  
Web: http://www.mcm-investor.de