Prozessluft gezielt konditionieren – Druck, Temperatur und Luftfeuchte perfekt abstimmen

  • Aktualisiert vor1 Monat 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 349Wörter
  • 28Leser

Die Johannes Schäfer GmbH hat ihre Wurzel in der Hydraulik und ist überregional für Spitzenleistung in der Projektierung, der Umsetzung und dem Service von hydraulischen Anlagen bekannt.Neben der Hydrauliksparte hat sich im Laufe der Zeit noch der Prüfstandbau etabliert. Hier ermöglicht das Unternehmen die Realisierung von anspruchsvollen Prüfaufgaben aus Industrie und Wirtschaft.

Stand beim Prüfstandsbau bisher die Konditionierung von Flüssigkeiten im Vordergrund, hat die Johannes Schäfer GmbH einen neuen Bereich erschlossen.

"Neben der feinen Abstimmung von Flüssigkeiten, der so genannten Konditionierung, haben wir mittlerweile einige Projekte realisiert, bei denen es um die Einstellung definierter Luftzustände geht." berichtet Dr. Tobias Mielke, Entwicklungsingenieur bei Schäfer. Und das ist nicht ohne. Denn anders als bei einer Flüssigkeit, die sehr steif ist, spielt bei Luft die Kompression und der Taupunkt eine große Rolle. Je nach Anwendung müssen dafür komplexe Anlagenstrukturen gebaut werden.

 

Konditionierte Luft, das heißt Luft, die eine definierte Temperatur, Druck und Feuchtigkeit aufweist, wird vor allem bei der Prüfung von Befeuchtern, Entfeuchtern sowie Ventilen benötigt. Bei den Prüfungen wird die Performance der Bauteile geprüft, bspw. die Abscheiderate von Entfeuchtern oder die Kennlinien von Ventilen.

 

Ein weiterer Anwendungsfall sind Umweltsimulationen. Die Prüflinge werden kalter, heißer, trockener oder feuchter Luft ausgesetzt und müssen dann zeigen, was sie können.

 

"Luft bei -40°C in einer "normalen" Industrieumgebung zu halten, ist immens aufwendig" weiß Timo Schäfer, (Geschäftsführer der Johannes Schäfer GmbH). "Die kleinste Wärmebrücke ruiniert den Zustand der Luft, sorgt für immense Energiekosten und stört die geforderten Prüfungsbedingungen. Wir haben viel Lehrgeld bezahlt, aber das war gut investiertes Kapital. Denn jetzt beherrschen wir die Konditionierung und sind daher in der Lage, unseren Kunden die optimale Lösung für seine Prüfaufgabe zu liefern!"

 

Haben Sie Herausforderungen, bei denen Sie konditionierte Luft benötigen? Dann melden Sie sich bei der Johannes Schäfer GmbH, dem Spezialisten für Hydraulik, Prüfstände und jetzt auch konditionierte Luft.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): A_914967
Herausgeber-Profil öffnen