Sozialarbeit mit Suchtkranken: erreichbare Ziele setzen, Erfolgserlebnisse vermitteln

  • Aktualisiert vor1 Monat 
  • 1Minute Lesezeit
  • 227Wörter
  • 31Leser

Nur zehn bis zwanzig Prozent der Suchtkranken werden behandelt. Ihre Versorgung ist lückenhaft, doch ihre Stigmatisierung ebenso umfassend wie folgenschwer. Diese kritische Bilanz zieht der Psychotherapeut und Sozialarbeiter Peter Schay gemeinsam mit KollegInnen im aktuellen Reader "einfach.Leben – Die Gesichter der Sucht". Die Belastungen Suchtabhängiger sind komplex: Erkrankungen, Arbeitslosigkeit, fehlende familiäre Netze, Überschuldung, fehlende Wohnung, Probleme mit der Justiz u.a.

Ebenso komplex muss eine Sozialtherapie sein:

  • aktives, flexibles, unterstützendes Vorgehen
  • Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung
  • Exploration des subjektiven Krankheitsmodells
  • Vermittlung eines "biopsychosozialen Krankheitsmodells" Entlastung von Versagensgefühlen
  • Klärung aktueller (äußerer) Problemsituationen
  • Verhinderung einer überstürzten Veränderung der Lebenssituation
  • Unterstützung beim Erreichen konkreter, erreichbarer Ziele; Förderung von Erfolgserlebnissen
  • Ausbau persönlicher Ressourcen
  • Wiederherstellung/Erhalt von Handlungsfähigkeit
  • Unterstützung zur Überwindung krankheitsspezifischer Defizite, Förderung von Selbstbewusstsein, Entwicklung/Stärkung von Ich-Identität
  • Erarbeitung eines Krisenmanagements (Konzept unterstützender Maßnahmen nach Beendigung der Behandlung, um den Behandlungserfolg erhalten und sichern zu können).

Der Reader beschreibt detailliert und kritisch Möglichkeiten einer erfolgreichen Behandlung. Doch sie werden zu selten umgesetzt. Schay: "Die Soziale Arbeit ist vielfach eine inszenierte Wirklichkeit und hat mit der Realität der KlientInnen nichts zu tun."

Peter Schay, Roland Helsper, Marion Birkholz (Hrsg.) einfach.Leben – Die Gesichter der Sucht. Pabst, 196 Seiten, Paperback ISBN 978-3-95853-534-3. eBook ISBN 978-395853-535-0

Veröffentlicht von:

Pabst Science Publishers

Eichengrund 28
49525 Lengerich
Deutschland
Homepage: http://www.pabst-publishers.com

Avatar Ansprechpartner(in): W. Pabst
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Pabst Science Publishers (Lengerich/Westfalen) veröffentlicht psychologische und medizinische Fachzeitschriften. Darüber hinaus erscheinen im Pabst-Verlag aus den gleichen Fachbereichen mehr als hundert Bücher jährlich; teils wissenschaftliche Spezialtitel, teils allgemeinverständliche Fachliteratur.

Informationen sind erhältlich bei:

Pabst Science Publishers
Wolfgang Pabst (CEO)
Eichengrund 28
D-49525 Lengerich, Germany
Telefon: ++ 49 (0) 5484-308
Fax: ++ 49 (0) 5484-550
E-Mail: pabst@pabst-publishers.com