Schwerlast-Kragarmregale: Lager zurück ins Werk geholt

  • Aktualisiert vor5 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 411Wörter
  • 72Leser

Zur Lagerung der bis zu 8 Tonnen schweren und bis zu 10 Meter langen Bauteile installierte das Unternehmen fünf Schwerlast-Kragarmregale von OHRA. Damit konnte Reifenhäuser Reiloy die Durchlaufzeiten bei den Ein- und Auslagerungsprozessen deutlich verkürzen und die Kosten für eine externe Lagerhaltung vollständig einsparen.

Die bisherige Lagerung der benötigten Rohwaren und Fertigartikel bei einem externen Logistikdienstleister verursachte hohe Lagerkosten. Vor allem aber bestand bei dieser Lösung kein direkter Zugriff auf die Ware. Rund 24 Stunden betrug allein die Zeit, bis benötigte Ware aus dem externen Lager im Werk bereitstand. Daher entschloss sich das Unternehmen, mit einem eigenen Lager wieder direkten Zugriff auf die Ware zu erhalten.

Reifenhäuser Reiloy rüstete dazu ein 1.200 Quadratmeter großes Lager mit Regalen von OHRA aus: Das Unternehmen ist einer der Marktführer für Schwerlast-Lagertechnik in Europa. Robuste Kragarm- und Palettenregale aus warmgewalzten Stahlprofilen kombinieren hohe Traglasten mit schlanker, platzsparender Bauweise. In der Lagerhalle von Reifenhäuser Reiloy installierte OHRA fünf zwischen 20 und 30 Meter lange Regale mit jeweils sieben Lagerebenen. Jeder der über 5,5 Meter hohen Ständer ist für eine Last von insgesamt 15.600 Kilogramm ausgelegt, jeder der 800 Millimeter langen Kragarme trägt bis zu 1.300 Kilogramm. Dabei sind die Kragarme flexibel eingehängt und können jederzeit ohne Werkzeug stufenlos verstellt und so an unterschiedliche Höhen der Lagerware angepasst werden. Um zu vermeiden, dass die Zylinder und Schnecken bei der Lagerung und dem Transport beschädigt werden, lagert Reifenhäuser Reiloy sie auf Paletten. Daher rüstete OHRA die Lagerebenen mit Gitterböden aus. Jeder dieser Böden ist mit 1.600 Kilogramm pro Quadratmeter belastbar. So können auch die schwersten Bauteile flexibel in den Regalen eingelagert werden. Die Bedienung der Regale erfolgt dabei platzsparend mit einem Seitenstapler – an den Regalfüßen angebrachte Führungsschienen „leiten“ den Stapler dabei sicher durch die Gänge.

Mit dem neuen Lagersystem kann Reifenhäuser Reiloy die Kosten für die externe Lagerung jetzt komplett einsparen. Die Ein- und Auslagerungsprozesse erfolgen zudem im Schnitt 24 Stunden früher und Produktion und Versand können jetzt kurzfristig auf die eingelagerten Artikel zugreifen. Zusätzlich werden Schäden durch Witterungseinflüsse, wie sie bisher immer wieder auftraten, vollständig vermieden. „Im Vergleich zu früheren Auftragsvergaben hat uns das Gesamtpaket der Firma OHRA restlos überzeugt“, so das Fazit von Thomas Huhn, Leiter Operations bei Reifenhäuser Reiloy. „Als Referenzprojekt hat dieses Projekt hohes Ansehen innerhalb der Reifenhäuser Gruppe und OHRA auch Folgeaufträge beschert.

Veröffentlicht von:

OHRA Regalanlagen GmbH

Alfred-Nobel-Straße 24-44
50169 Kerpen
Deutschland
Homepage: https://www.ohra.de

Avatar Ansprechpartner(in): Olaf Meier
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

 

1979 beginnt offiziell die Erfolgs-Geschichte der OHRA Regalanlagen GmbH: Ottokar Hölscher gründete eine Firma für die Fertigung und den Verkauf von Regalanlagen. Insbesondere dank der innovativen Kragarmregale konnte sich das deutsche Unternehmen schnell am Markt etablieren: Im Gegensatz zum Wettbewerb werden die Arme der Kragarmregale einfach in die gestanzten Ständerprofile eingehängt – durch diese patentierte Lösung können die Kragarme jederzeit und ohne Werkzeug verstellt werden. Kragarm- wie auch Palettenregale von OHRA zeichnen sich durch eine besonders hohe Tragfähigkeit, Robustheit und Langlebigkeit aus. Das Portfolio reicht dabei von einfachen Regallösungen über komplette Regalhallen bis hin zu komplexen, vollautomatischen Lager- und Kommissioniersystemen. Mit maßgeschneiderten Logistiklösungen hat OHRA sich in den unterschiedlichsten Branchen etabliert und ist heute in 13 Ländern mit eigenen Vertriebsbüros vertreten. 2019 feierte der europäische Marktführer für Kragarmregale 40-jähriges Firmenjubiläum.

Normal 0 21 false false false CS X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman",serif; mso-bidi-language:DE;}

Informationen sind erhältlich bei:

Giovanni Cataldi

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman" mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;}

 

OHRA Regalanlagen GmbH

Abteilung Marketing

Alfred-Nobel-Straße 24-44

D-50169 Kerpen

Tel.: +49 2237/64-0

Fax: +49 2237/64-152

E-Mail: info@ohra.de

 

E-Mail: info@ohra.de

Normal 0 21 false false false CS X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman",serif; mso-bidi-language:DE;}