Den Blitz einzufangen ist immer noch nicht möglich – aber vielleicht die Begeisterung für den Beruf

  • Aktualisiert vor3 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 303Wörter
  • 50Leser

Bei der Energie- und Mobilitätstransformation spielt das Handwerk eine entscheidende Rolle. Grund genug, auch die Kinder für den Beruf der Elektronikerin oder des Elektronikers zu begeistern.Diese Aufgabe übernimmt seit Jahren der Buch & Bild Verlag in Nagold. Mit liebevoll gestalteten Kinderbüchern werden kleine Geschichten über die Berufe erzählt. Nicht belehrend, sondern neugierig machend. Denn die Geschichten sollen zum Dialog beitragen. Im Idealfall öffnen die Rückfragen der Kinder einen neuen Blick auf die Berufe.

Ein wichtiger Part sind dabei die beteiligten Firmen. Der Verlag bietet für Organisationen, Firmen, Einrichtungen und Schulen auch individualisierte Sonderauflagen an. Immer mit dem Anspruch den Buchcharakter zu erhalten aber dazu einen Brückenschlag zum Verteilenden zu generieren. Sei es durch eine individuelle Titelillustration, ein Branding im Buch oder nur die Kontaktmöglichkeiten auf der Rückseite. Wie gesagt, es geht immer auch um den Dialog und das Interesse aneinander.

In dieser Geschichte geht es um den Elektroniker:innen. Beginnend mit einer Alltagssituation, einem Stromausfall wird Joshi mit dem Thema Strom konfrontiert. Die Nachbarstochter Marina macht eine Ausbildung zu Elektromeisterin und erklärt Joshi die Zusammenhänge. Durch Fragen und Interesse an dem Thema werden so die verschiedenen Wirkungsbereiche der Elektroniker:innen erklärt. Vom Kabel, Steckdose und Lichtschalter bis hin zu Solaranlagen, Windrädern und Elektromobilität.

Durch die bildliche Sprache und die Illustrationen aus dem realen Leben, werden so Interesse geweckt und Neugierde erzeucht die zum Nachfragen anregen.

Das Buch ist im Buchhandel oder Verlagsshop erhältlich.

Titel:
Und die Elektronikerin zeigt dem Strom, wo es langgeht
Baustellen- und Hausgeschichten für Kinder, Kunden und den Nachwuchs

Geheftet, 28 Seiten, DIN A6, 100% Recycling Papier
Illustrator: Hajo Schörle
Autor: Andreas Buck
ISBN: 978-3-926341-66-2
Preis: 3 EUR

Sonderauflagen ab 250 Stück können direkt beim Verlag angefragt werden.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

W&D Schörle

Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold
Deutschland
Telefon: 07452 2690
Homepage: http://www.schoerle.de

Avatar Ansprechpartner(in): Hajo Schoerle
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Bereits mit 21 Jahren hat sich Hajo Schörle 1984 mit einer Werbeagentur und in der Folge mit dem Buch und Bild Verlag selbstständig gemacht. Er arbeitet für kleine und Mittelständische Unternehmen als Grafikdesigner und Berater, gibt Workshops und Kreativseminare und veröffentlicht zusammen mit seiner Schwester Bücher und Buchprojekte wie z. B. die FragenMagie. Als er im Jahr 2000 seinen Neubau auf dem Wolfsberg bezog, installierte er eine der ersten größeren Solaranlagen im Raum Nagold und war zu dieser Zeit schon auf der Suche nach einem Alternativen Firmenfahrzeug. Aber erst 2009 konnte er sein erstes Elektroauto als Firmenfahrzeug anmelden. Mit der Reihe der Mini-Lese-Bücher erstellt Schörle zu Themen und Berufsgruppen kleine Büchlein, die in eine schön illustrierten Geschichten verpackt werden.

Informationen sind erhältlich bei:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold

fon ..: 07452 2690
web ..: www.schoerle.de
email : info@schoerle.de