Extraversicherung für E-Bike notwendig? – Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO Versicherung

  • Aktualisiert vor5 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 290Wörter
  • 40Leser

Hannes F. aus Halberstadt:
Ich habe mir ein teures E-Bike gekauft. Jetzt frage ich mich, ob es in meiner Hausratversicherung mit eingeschlossen ist oder ob ich eine eigene Versicherung dafür brauche?

Peter Schnitzler, Versicherungsexperte von ERGO:
Elektrofahrräder werden in Deutschland immer beliebter. Sie sind aber nicht nur bequemer zu fahren, sondern in der Anschaffung auch deutlich teurer als herkömmliche Drahtesel. Ein Diebstahl wäre daher besonders ärgerlich und auch ein kaputter Akku geht ins Geld. Wer ein E-Bike besitzt, sollte es also gut absichern. Über die Hausratversicherung sind Einbruchdiebstähle versichert. Das heißt: Wird das Fahrrad aus einem verschlossenen Raum gestohlen, kommt sie dafür auf. Damit das abgeschlossene E-Bike während des Einkaufs beim Bäcker oder während der Arbeit ebenfalls gegen Diebstahl versichert ist, können Radfahrer bei den meisten Hausratversicherungen einen speziellen Zusatzbaustein abschließen. Einige Hausratversicherer bieten auch einen Vollkasko-Baustein für E-Bikes an. Damit springt die Versicherung nicht nur bei Diebstahl ein, sondern leistet unter anderem auch bei Zerstörung oder Beschädigung, zum Beispiel nach einem Sturz. Weiterer Vorteil: Der teure und empfindliche Akku sowie Schäden an der Elektronik sind häufig mitversichert. Eine Alternative sind spezielle E-Bike-Versicherungen. Sie bieten in der Regel einen ähnlichen Schutz wie ein Vollkasko-Baustein in der Hausratversicherung. Radfahrer sollten sich vor Abschluss einer Police ausführlich über die enthaltenen Leistungen informieren.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.314

Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

ERGO Versicherungsgruppe AG

Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: 0211 477-2980
Homepage: http://www.ergo.com/verbraucher

Avatar Ansprechpartner(in): Dr. Claudia Wagner
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über die ERGO Versicherungsgruppe
Mit Beitragseinnahmen von 2,7 Mrd. Euro im Jahr 2012 zählt die ERGO Versicherung zu den führenden Anbietern am deutschen Markt. Sie bietet ein umfangreiches Portfolio von Produkten und Serviceleistungen für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an. Ihre zertifizierte Schadenregulierung sorgt für die zügige Abwicklung von Schadenmeldungen. Die Gesellschaft, die früher Victoria hieß, ist der größte Schaden-/Unfallversicherer der ERGO Versicherungsgruppe und verfügt über 160 Jahre Erfahrung.
Über die ERGO Versicherungsgruppe gehört die ERGO Versicherung zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.de

Informationen sind erhältlich bei:

HARTZKOM GmbH
Sabine Gladkov
Anglerstr. 11
80339 München
ergo@hartzkom.de
089 998 461-0
www.hartzkom.de