Instandhaltungsplanung für Maschinen und Anlagen

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 371Wörter
  • 34Leser

Die Wartungstermine und Inspektion von Maschinen und Anlagen transparent mit dem Wartungsplaner der HOPPE Unternehmensberatung gestalten.Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) schreibt vor bei Maschinen und Anlagen die wiederkehrende Prüfung und deren Dokumentation durchzuführen. Hierbei sind regelmäßige Prüfungen zwingend erforderlich, wenn Anlagen Einflüssen ausgesetzt sind, die Schäden verursachen und damit auch zu Gefährdungen der Mitarbeiter führen können.

Elektrischer Maschinen müssen zusätzlich noch nach DIN VDE 0113-1 (EN 60204-1) geprüft werden. Hierfür ist eine Elektrofachkraft erforderlich, die nach den Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS 1203) hierzu befähigt ist. Dies betrifft zum Beispiel Produktionsanlagen, Druckmaschinen, CNC-Fräsen oder Roboteranlagen. 

Die Maschinenprüfung setzt sich hierbei aus vielen Einzelschritten zusammen und wird falls vorhanden von der Produktnorm der Maschine definiert. Ansonsten schreibt die DIN VDE 0113-1 unter anderem folgende Schritte vor: Die Überprüfung der Übereinstimmung von Anlage und ihrer technischen Dokumentation, die Überprüfung der automatischen Abschaltung sowie die Spannungs- und Funktionsprüfung. 

Prüftermine effizient verwalten und rechtssicher dokumentieren

Hier kommt der Wartungsplaner der Hoppe Unternehmensberatung zum Zuge. Das Programm ermöglicht vorausschauend zu planen, beispielsweise zu welchen Zeitpunkt Wartungen und Reparaturen anstehen. Die Software liefert hierbei eine exakte Übersicht über ausgeführte und anstehende Prüfungen und verwaltet effizient sämtliche Prüftermine und Vorschriften. Der Wartungsplaner liefert auch mit Blick auf das rechtskonforme Arbeitsschutzmanagement eine Komplettlösung. Alle Aspekte und Vorschriften im Rahmen der Betriebsmittelwartung von Anlagen und Maschinen in der Fertigungshalle, über Türe, Tore und Fenster bis hin zu den Steckdosenleisten und Kaffeemaschinen, deckt der Wartungsplaner effizient und rechtssicher ab. Damit ist der Betrieb entsprechend auf Kontrollen durch Gewerbeaufsicht und Berufsgenossenschaft vorbereitet.

Alle Bereiche und Prozesse der Instandhaltung in einem System verwalten

Der Wartungsplaner bildet alle Bereiche und Prozesse der Instandhaltung in einem System ab. 

Die Instandhaltungssoftware optimiert die Funktionssicherheit und erleichtert die Prüfung von Maschinen und Anlagen. Auch alle anderen Betriebsmittel wie beispielsweise Fahrzeuge, Leitern und Tritte, Regale, Druckbehälter, elektrische Geräte sowie Brandschutzmittel können in dem Programm abgebildet werden.

Der Wartungsplaner erfüllt hierbei alle gesetzlichen Anforderungen gemäß BetrSichV, DGUV, TRBS und liefert eine Komplettlösung für rechtskonformes Arbeitsschutzmanagement.

Informationen zum Wartungsplaner:
https://www.Wartungsplaner.de

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Hoppe Unternehmensberatung

Seligenstädter Grund 8
63150 Heusenstamm
Deutschland
Telefon: 0 61 04 / 6 53 27
Homepage: http://www.Hoppe-Net.de

Avatar Ansprechpartner(in): Ulrich Hoppe
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die Hoppe Unternehmensberatung bietet mit dem Softwareprodukt Wartungsplaner eine Lösung zur Optimierung und Standardisierung Ihrer technischen Dokumentation und Datenhaltung an. Es garantiert den schnellen digitalen Zugriff auf alle aktuellen und relevanten Informationen zu technischen Anlagen und Betriebsmittel.
Mit einer lückenlosen technischen Dokumentation erzielen Sie eine erhebliche Effizienzsteigerung. Somit lassen sich mit der Softwarelösung Wartungsplaner Themen wie Instandhaltung, Störungsmeldung, Verwaltung von Prüffristen... mit minimalen Zeitaufwand und minimalen Kostenaufwand bearbeiten.
Aus technischer, betrieblicher und rechtlicher Sicht ist die Wartungsplaner-Software der Hoppe Unternehmensberatung ideal um technisches Dokumentation durchzuführen

Informationen sind erhältlich bei:

Hoppe Unternehmensberatung
Seligenstädter Grund 8
63150 Heusenstamm
Info@Hoppe-Net.de
0 61 04 / 6 53 27
www.Hoppe-Net.de