Wird “KEVIN” boykottiert?

  • Aktualisiert vor1 Woche 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 509Wörter
  • 80Leser

Song "KEVIN" zum Release am 05. August 2022 bei bekannten Download- und Streamingdiensten nicht verfügbar.

Dass die Ballerbannszene eigene Regeln und Gesetze hat, ist jedem bewusst, der tiefer in die Szene eintaucht. Auch, dass Umtriebige, meist Männer, die Strippen im Hintergrund ziehen. Bekannt ist auch, dass Mallorca-DJs sich selbst als Macher der Ballermann Hits bezeichnen und entscheiden, was denn am Ballermann gespielt wird, wer eine Chance bekommt und wer eben nicht. Wo hier die Kriterien sind, bleibt im Dunkeln, Spekulationen gab es viele.

Nachdem dann die Vorwürfe wegen Sexismus gegen die Ballermannsongs "Layla" und später "Olivia" aufkamen, wurden auch die Feministen auf den Plan gerufen. Und das vielleicht zu Recht, denn welche Frau lässt sich in der Öffentlichkeit gerne als Alkoholikerin und Nymphomanin darstellen?

Dies rief dann fast schon zwangsläufig eine Gegendarstellung auf den Plan. Die Promille Pop Party Band von Mallorca "ZICKE ZACKE" schrie den Song "KEVIN" und macht in dem Song eine klare Ansage an die Provokation der Ballermannsongs "Layla" und "Olivia".

Und als wenn es die Band schon geahnt hätte, wurde anscheinend nach der Ankündigung des Releases im Hintergrund der Song boykottiert. Denn nachdem die Presseerklärung verteilt wurde und der Song "KEVIN" öffentlich gemacht wurde und auch das Veröffentlichungsdatum 5. August 2022 genannt wurde, war das Lied auf keiner Plattform verfügbar. Sowohl die Plattenfirma Rampensau Records® als auch die verantwortliche Distribution waren ratlos. Der Release wurde ordnungsgemäß bereits Anfang der Woche an die Download- und Streamingdienste ausgeliefert. Verfügbar war er am Freitag aber nicht.

Die Frage darf erlaubt sein, ob "KEVIN" der Männer dominierten Welt nicht passt und deshalb gegen den Song gearbeitet wurde oder war es wirklich nur ein technischer Defekt bei der Übermittlung bzw. bei den Download- und Streamingdiensten, an denen auch Major-Label Anteile besitzen. Denn die Major-Label haben wohl ihre Interessen mehr an ihren eigenen Künstlern als an unabhängigen Künstlern wie eben ZICKE ZACKE.

Nur das Video zum Song, welches in der Hand der Band lag, war dann aber auf YouTube bei den Miskklabeln Rampensau Records® und Promille Pop® verfügbar und wurde auch bereits mehrfach angeklickt.

Nach Rücksprache der Distribution mit den Download- und Streamingfirmen wurde der Release noch einmal ausgeliefert und soll jetzt in Kürze verfügbar sein

Die Band hofft darauf, denn schon im Vorfeld wurde der Song verständlicher Weise bei der Präsentation vom weiblichen Publikum gefeiert und als die Antwort auf die Abwertung der Frau in den benannten Ballermannsongs gesehen. ZICKE ZACKE haben dazu ebenfalls eine klare Meinung: "Herabwürdigen und beleidigen können wir auch. Und wir haben auch eine Person erschaffen, die man abwerten kann. Bei uns heisst sie eben KEVIN. Was wir okay finden, wenn "Schlampen", "Nutten" und "Säuferinnen" eben "Layla" oder "Olivia" heissen. So müssen halt jetzt auch KEVINS mit dem Makel leben.

Man wird sehen, wohin sich der Song entwickelt, wenn er denn endlich auf den Download- und Streamingportalen verfügbar ist.

Bisher gibt es daher nur das Video unter https://youtu.be/O5WoVyL88CY.

Veröffentlicht von:

1business

Postfach 104
37436 Bad Sooden-Allendorf
Deutschland
Telefon: 09113084421104
Homepage: https://1business.info

Avatar Ansprechpartner(in): 1business Center
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

1business Center Germany, Presse- und Medienangelegenheiten

Informationen sind erhältlich bei:

 

Redaktion
1Business Center Germany
Postfach 104
D-37236 Bad Sooden-Allendorf
Email: office@1business.info
Landing Page: www.1business.info
Redaktion Telefax: +49 911 30844 21104