UPS übernimmt Bomi Group

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 9Minuten Lesezeit
  • 1839Wörter
  • 42Leser

Kürzere Versandzeiten, größere Produktionsflexibilität für Versender von zeitkritischen Medizinprodukten: Die Übernahme des multinationalen Logistikanbieters für das Gesundheitswesen verbessert die End-to-End-Fähigkeiten in der globalen UPS Gesundheitslogistik. UPS erhöht zudem seine Kapazitäten in Europa und Lateinamerika.

ATLANTA – 08. August 2022 – UPS (NYSE: UPS) übernimmt die Bomi Group, einen branchenführenden multinationalen Logistikanbieter im Gesundheitswesen. Das gab UPS heute bekannt. Die Zusammenführung der Unternehmen erweitert das UPS Healthcare Netzwerk in Europa und Lateinamerika um speziell auf den Healthcare-Bereich ausgerichtete Niederlassungen in 14 Ländern. Zusätzlich werden fast 3.000 hochqualifizierte Bomi Group Teammitglieder bei UPS integriert.

Der Abschluss der Transaktion wird bis Ende des Jahres erwartet, vorbehaltlich der üblichen behördlichen Prüfung und Genehmigung. Wert und Bedingungen der Transaktion werden zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt gegeben. J.P. Morgan Securities LLC fungierte als Finanzberater für UPS.

"Als führendes globales Logistikunternehmen im Gesundheitswesen erweitert Bomi unser Dienstleistungsportfolio und beschleunigt unseren Weg, die Nummer eins in der komplexen Logistik im Gesundheitswesen zu werden", sagt Kate Gutmann, EVP und Präsidentin von UPS International, Healthcare und Supply Chain Solutions. "Die Mitarbeiter von UPS Healthcare und der Bomi Group teilen ähnliche Werte und unsere Kulturen sind fest in einem unerbittlichen Fokus auf Qualität verwurzelt. Die Kombination unserer beiden Teams wird die Fähigkeit unserer Kunden aus dem Gesundheitswesen, weiterhin lebensrettende Innovationen zu entwickeln und zu liefern, erheblich verbessern."

Bomi bringt Geschäftsbeziehungen zu mehr als 150 multinationalen Kunden mit

Seit 1985 bietet die Bomi Group maßgeschneiderte Dienstleistungen für den Medtech- und Pharmasektor an. Sie hat solide und lang andauernde Geschäftsbeziehungen zu mehr als 150 multinationalen Kunden weltweit aufgebaut.

Wichtige Führungskräfte der Bomi Group, darunter CEO Marco Ruini, werden ihre Funktionen weiterhin ausüben, um ihren bisherigen Kunden nach Abschluss der Transaktion einen nahtlosen Service zu bieten. Auch die Mitarbeitenden der Bomi Group werden weiterhin eine wichtige Rolle in der gemeinsamen Organisation spielen.

"Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der Logistikbranche im Gesundheitswesen hat unser Team erstklassige Dienstleistungen entwickelt, die die Bedürfnisse unserer Kunden aus der Medizintechnik und Pharmazie erfüllen und übertreffen", sagt Ruini. "Der Beitritt zum UPS Team wird diese Fähigkeiten erweitern und ein noch stärker integriertes und intelligentes globales Netzwerk für unsere Kunden schaffen." 

Fast vier Millionen mehr Logistik-Fläche für temperatursensible Gesundheitsprodukte

Durch die Übernahme erweitert UPS Healthcare weltweit seine Kapazitäten um mehr als 350 Fahrzeuge, die für den Transport von temperaturempfindlichen Gesundheitsprodukten ausgerüstet sind, und fast vier Millionen Quadratmeter Logistik-Fläche für zeitkritische und temperaturempfindliche Produkte. Für die UPS Kundschaft bedeutet das: kürzere Versandzeiten, größere Produktionsflexibilität und Angebote, die ihnen helfen, Neugeschäft zu generieren.

Die Übernahme wird eine Schlüsselrolle bei der Lieferung von pharmazeutischen und biologischen Behandlungen der nächsten Generation spielen, die zunehmend zeitkritische und temperaturempfindliche Logistik erfordern.

"Wir konzentrieren uns auf den Aufbau von Logistikfähigkeiten und Dienstleistungen im Gesundheitswesen, die es unseren Kunden ermöglichen, die neuesten Innovationen im Gesundheitswesen zu liefern", sagte Wes Wheeler, Präsident von UPS Healthcare. "Wir freuen uns, das Talent, das Fachwissen und die Fähigkeiten von Bomi mit UPS Healthcare zu kombinieren – gemeinsam werden wir unseren Kunden unübertroffene Lösungen anbieten, die durch das integrierte und globale intelligente Logistiknetzwerk von UPS unterstützt werden."

Die Übernahme von Bomi ist Teil des kontinuierlichen Ausbaus von UPS Healthcare, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden. UPS Healthcare hat seine globale Präsenz – einschließlich der Übernahme von Bomi – seit 2020 verdoppelt. Zu den jüngsten Erweiterungen gehören neu errichtete und in Kürze zu eröffnende hochmoderne Logistikeinrichtungen für das Gesundheitswesen in Deutschland und Australien sowie erweiterte Standorte in Ungarn und den Niederlanden.

Neuer UPS Healthcare-Standort in Gießen ab 2023

So wird UPS Healthcare Anfang des Jahres 2023 in Deutschland seine erste speziell auf Produkte aus dem Healthcare-Bereich ausgerichtete Logistik-Niederlassung in Gießen eröffnen. Hier wird es auf einer GMP- und GDP-zertifizierten Fläche von 24.680 Quadratmetern mehr als 30.000 Palettenstellplätze geben. Dort kann eine große Bandbreite an Gesundheitsprodukten bei Temperaturen von 2°C bis 8°C, 15°C bis 25°C und bis zu -20°C gelagert werden.

Der Standort Gießen verbindet den deutschen mit den schnell wachsenden west- und osteuropäischen Gesundheitsmärkten. Von der hessischen Stadt aus kann sowohl das europäische UPS Luftfrachtdrehkreuz am Köln-Bonner Flughafen als auch das europäische UPS Healthcare-Drehkreuz in Roermond schnell beliefert werden. Damit eröffnen sich Kunden potenziell größere Produktionsfenster. Denn die Transitzeiten für die Lieferungen verkürzen sich: 80 Prozent der Sendungen innerhalb Europas können bereits am nächsten Tag zugestellt werden. Auch wichtige Häfen wie Rotterdam, Antwerpen und Amsterdam sind von Gießen aus schnell erreichbar.

UPS Healthcare hat erst kürzlich auch UPS Premier ausgebaut. Der technologiebasierte Service kann den Standort sensibler Sendungen mit einer Genauigkeit auf drei Meter überall im globalen UPS Netzwerk lokalisieren, sie priorisieren und nachverfolgen. UPS Premier bietet UPS Healthcare-Kunden weltweit Transparenz, Kontrolle, Zuverlässigkeit und die Möglichkeit zur Produktrückgewinnung. Diese Erweiterungen und neuen Dienstleistungen erfüllen die komplexen und vielfältigen Bedürfnisse der Kundschaft von UPS Healthcare und helfen ihnen, Logistik in einen Wettbewerbsvorteil zu verwandeln.

Weitere Informationen über die Innovationen und kundenorientierten Lösungen von UPS Healthcare finden Sie unter Healthcare.ups.com und about.ups.com.

Über UPS Healthcare

UPS Healthcare bietet seinen Kunden auf der ganzen Welt eine unvergleichliche Logistikkompetenz im Gesundheitswesen. Der Logistikspezialist für den Gesundheitsbereich verfügt weltweit über mehr als eine Million Quadratmeter cGMP- und GDP-konforme Distributionsfläche für das Gesundheitswesen. Zu seinen Dienstleistungen gehören Bestandsmanagement, Kühlkettenverpackung und -versand, Lagerung und Abwicklung von medizinischen Geräten sowie Labor- und klinische Versuchslogistik. Die globale Infrastruktur von UPS Healthcare, sein UPS® Premier Sichtbarkeitsservice, seine Track-and-Trace-Technologie und sein globales Qualitätssystem sind optimal geeignet, um die heutigen komplexen Logistikanforderungen für die pharmazeutische, medizintechnische und labordiagnostische Industrie zu erfüllen.

Über UPS

UPS (NYSE: UPS) ist mit einem Umsatz von 97,3 Mrd. USD im Jahr 2021 eines der weltweit größten Unternehmen und bietet eine große Bandbreite an integrierten Logistiklösungen für Kunden in über 220 Ländern und Gebieten. Mit einem Fokus auf die Zielvorgabe „Wir bringen unsere Welt voran, indem wir das liefern, was zählt“ verfolgen die über 534.000 Mitarbeiter des Unternehmens eine Strategie, die einfach formuliert ist und kraftvoll umgesetzt wird: Kundenorientiert. Mitarbeitergeführt. Von Innovation angetrieben. UPS hat sich verpflichtet, seine Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren und die Gemeinden zu unterstützen, in denen wir weltweit tätig sind. UPS nimmt auch eine unerschütterliche Haltung zur Unterstützung von Vielfalt, Gleichbehandlung und Inklusion ein. Weitere Informationen finden Sie unter www.ups.com, about.ups.com und www.investors.ups.com.

About Bomi Group

BOMI GROUP is a leading Italian multinational company in the field of integrated logistics serving the Healthcare sector. Bomi is the logistics partner of more than 150 customers worldwide, including major players in the medical device, in vitro diagnostics, biomedical and pharmaceutical sectors. The Group is present through its subsidiaries and affiliates in 14 countries worldwide, with a particular focus on Europe and South America, employs over 3,000 people and has its own fleet of vehicles for daily deliveries to hospitals, clinics, laboratories, pharmacies and home patients. For more information visit bomigroup.com.

###

Forward-Looking Statements

This release and our filings with the Securities and Exchange Commission contain and in the future may contain “forward-looking statements” within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Statements other than those of current or historical fact, and all statements accompanied by terms such as “will,” “believe,” “project,” “expect,” “estimate,” “assume,” “intend,” “anticipate,” “target,” “plan,” and similar terms, are intended to be forward-looking statements. Forward-looking statements are made subject to the safe harbor provisions of the federal securities laws pursuant to Section 27A of the Securities Act of 1933 and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934.

From time to time, we also include written or oral forward-looking statements in other publicly disclosed materials. Forward-looking statements may relate to our intent, belief, forecasts of, or current expectations about our strategic direction, prospects, future results, or future events; they do not relate strictly to historical or current facts. Management believes that these forward-looking statements are reasonable as and when made. However, caution should be taken not to place undue reliance on any forward-looking statements because such statements speak only as of the date when made and the future, by its very nature, cannot be predicted with certainty.

Forward-looking statements are subject to certain risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from our historical experience and our present expectations or anticipated results. These risks and uncertainties, include, but are not limited to the impact of: our inability to complete the pending acquisition on the expected terms, or at all, for any reason, including our inability to receive regulatory approvals; continued uncertainties related to the COVID-19 pandemic on our business and operations, financial performance and liquidity, our customers and suppliers, and on the global economy; changes in general economic conditions, in the U.S. or internationally; industry evolution and significant competition; changes in our relationships with our significant customers; our ability to attract and retain qualified employees; increased or more complex physical or data security requirements, or any data security breach; strikes, work stoppages or slowdowns by our employees; results of negotiations and ratifications of labor contracts; our ability to maintain our brand image and corporate reputation; disruptions to our information technology infrastructure; global climate change; interruptions in or impacts on our business from natural or man-made events or disasters including terrorist attacks, epidemics or pandemics; exposure to changing economic, political and social developments in international markets; our ability to realize the anticipated benefits from acquisitions, dispositions, joint ventures or strategic alliances; changing prices of energy, including gasoline, diesel and jet fuel, or interruptions in supplies of these commodities; changes in exchange rates or interest rates; our ability to accurately forecast our future capital investment needs; significant expenses and funding obligations relating to employee health, retiree health and/or pension benefits; our ability to manage insurance and claims expenses; changes in business strategy, government regulations, or economic or market conditions that may result in impairments of our assets; potential additional U.S. or international tax liabilities; increasingly stringent laws and regulations, including relating to climate change; potential claims or litigation related to labor and employment, personal injury, property damage, business practices, environmental liability and other matters; and other risks discussed in our filings with the Securities and Exchange Commission from time to time, including our Annual Report on Form 10-K for the year ended December 31, 2021, our Quarterly Report on Form 10-Q for the quarter ended March 31, 2022, and subsequently filed reports. You should consider the limitations on, and risks associated with, forward-looking statements and not unduly rely on the accuracy of predictions contained in such forward-looking statements. We do not undertake any obligation to update forward-looking statements to reflect events, circumstances, changes in expectations, or the occurrence of unanticipated events after the date of those statements.