Cheers: So schenken wir morgen!

  • Aktualisiert vor2 Tagen 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 632Wörter
  • 26Leser

Biberach, August 2022. – Lust auf Feiern? Cheers! Hochzeiten, Jubiläen, Geburtstage, natürlich Firmenfeiern und Feiertage: Die Menschen freuen sich, nicht zuletzt nach pandemiebedingten Lockdowns, wieder gemeinsam viele schöne Stunden zu erleben. Folgerichtig spielen Geschenke, Aufmerksamkeiten oder Zeichen der Wertschätzung derzeit eine immer größere Rolle. Der Präsentverpackungsmarkt erfreut sich einer entsprechend positiven Entwicklung – zum Beispiel für die Verpackung von Wein, Sekt, hochwertigen Lebensmitteln oder individuell zusammengestellten Geschenkinhalten.

Doch wie sehen zeitgemäße Verpackungen für die Geschenkeindustrie aus? Welche Designs liegen im Trend? Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit beim Schenken? Auf was legen die Endkunden besonderen Wert? Deutschlands Marktführer für Präsentverpackungen Karl Knauer aus Biberach offeriert dem Handel rechtzeitig vor der Weihnachtssaison das, was angesagt ist.

„Unserer ausführlichen Trendanalyse zufolge liegen derzeit drei Trends im Fokus der Präsentexperten: Die Farbe Schwarz, Natürlichkeit und Veredelungsvarianten. Konsequent an Marktbefragungen und Kundenwünschen ausgerichtet, präsentieren wir dem Wein- und Geschenkehandel gleich acht Präsentverpackungs-Neuheiten, allesamt echte Hingucker und für viele Anlässe ideal geeignet“, erläutert Thomas Schultheiß, Key Account Manager von Karl Knauer, die Verpackungsneuheiten für 2022/23.

Schwarz, veredelt, glänzend

Nomen est omen: Prickelnd, glänzend, mit goldenen Schwüngen kommt die Verpackungsneuheit „Cheers“ daher. Der edle schwarze Karton besticht durch goldene Schwünge mit sprudelnden Perlen, die eine angedeutete Flasche umschmeicheln. Das Motiv Cheers wird als 1er Faltschachtel in Skulpturform sowie 2er und 3er Sekt- und Weinpräsentkarton aufgelegt.

Ebenfalls Garant für den glänzenden, wirkungsvollen Geschenkeauftritt sorgt das Motiv „Signum“, das das Zeug zum Klassiker hat. In Kreisform kann das Gold-Motiv Symbol für vieles sein: Vom Kreislauf des Lebens bis zum Abdruck einer Weinflasche oder gar einer Weihnachtskugel. Da diese Präsentverpackungsbox sehr erfolgreich ist und sich für sehr viele Anwendungen ideal eignet, hat Karl Knauer die Motivserie um die gedruckten 1er, 2er und 3er Faltschachtelen ohne Prägung ergänzt.

Gold spielt ohnehin eine große Rolle im Verpackungsmarkt 2022/23. Feinstrukturierte, goldene Elemente bilden einen spannenden Kontrast zum matten Schwarz beim neuen Motiv „Goldene Rebe“.

Natürlich, stylisch, sympathisch
Anhaltender Trend ist die Nachhaltigkeit. Immer mehr Menschen wollen mit natürlichen Materialien ihre Umweltverantwortung – auch bei Geschenken – zum Ausdruck bringen. Besonders vorteilhaft ist dabei, dass viele Präsentverpackungen aus ca. 80 Prozent Altpapier bestehen. Als neutrale Alternative legt Karl Knauer nun das mit großem Erfolg eingeführte Regionalmotiv „Heimat“ auf. Das neue Motiv „Old Style“ als 2er und 3er Weinpräsentkarton beeindruckt durch helle, restaurierte Holzoptik und bietet genügend Fläche für individuelle (Logo-)Prägungen.

Weitere Neuheit: Das Modell Filz mit täuschend echt nachgeahmter Filzstruktur und Ziernähten regt zum Anfassen an. Mit seiner detailgetreuen Umsetzung und samtiger Haptik avancieren Präsentkörbe und Präsenttabletts zum edlen, hochwertigen Tableaux und wirken dennoch natürlich

Weihnachtlich festlich
Die Farbe Bordeaux und Schwarz stehen für Festlichkeit. Wird sie mit Gold veredelt, ist das Erscheinungsbild noch feierlicher. Darauf baut das neue Motiv „Tannengold“ auf, bei dem das Rot in der matten Optik auf der kompletten Vorderseite mit goldenen Tannenbäumen, Sternen und Ketten verziert ist. Aber auch in Schwarz beeindruckt das Motiv durch den optimalen Kontrast zwischen goldenen Elementen und dem mattschwarzen Fond.

Adventskalender jetzt auch individuell bestückbar
Last but not least darf sich der Geschenkehandel über einen multifunktionalen Adventskalender freuen. Innen sorgt das mitgelieferte Gefache für eine einfache Bestückung und Trennung der 24 kleinen Geschenke. Die Einsatzmöglichkeiten sind mehr als vielfältig: Es können nicht nur kleine Fläschchen (z. B. 0,25 ltr. Wein, 0,2 ltr. Sekt, 0,33 ltr. Bier), sondern auch viele weitere Überraschungen verpackt werden. Das Motiv wird dominiert durch das festliche Rot mit leichtem Schneefall. Auf der schneeweißen Rückseite sind Linien mit Sternen angelegt, damit man individuelle Wünsche oder Grüße mitteilen kann.

Bilder: Karl Knauer KG

Veröffentlicht von:

Bamberg kommunikation GmbH

Lise-Meitner-Str. 6
74074 Heilbronn
Deutschland
Homepage: https://www.agentur-bamberg.de

Avatar Ansprechpartner(in): Susanne Schöneck
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Susanne Schöneck

Tel. +49 7131 724 7214

s.schoeneck@agentur-bamberg.de