Vertriebserfolg steigern mit der japanischen Teezeremonie

  • Aktualisiert vor4 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 531Wörter
  • 54Leser

Viele Unternehmen denken beim Vertrieb primär an das Produkt, welches den Kunden beeindrucken und eine Kundenbeziehung aufbauen soll. Doch der Redner und Unternehmer Michael Okada hat in drei Jahrzehnten vertrieblicher Erfahrung gelernt, dass es beim Verkauf nicht nur auf das Produkt, sondern auf die Empathie gegenüber dem Kunden ankommt. Um seine Kundenbeziehungen aufzubauen und langfristig zu halten, bedient er sich der Traditionen der japanischen Teezeremonie. Sie fragen sich, was Tee mit Vertrieb und Verkauf zu tun hat? In seinem Vortrag Wie eine Tasse Tee Ihren Vertrieb nachhaltig erfolgreich macht diskutiert Okada, warum es sich beim japanischen Teezeremoniell eben nicht nur um reines Teetrinken handelt, sondern um einen Prozess, der mehr mit dem Vertrieb gemeinsam hat, als es scheint.

Als Deutsch-Japaner ist Okada mit den Traditionen der japanischen Kultur vertraut. Insbesondere den Prozess der Teezeremonie hat der Vortragsredner vielfach erlebt und gemerkt: "Die japanische Teezeremonie ist Vertrieb". Beim Verkauf zählen schon längst nicht mehr die Produkte allein. "Im Gegenteil", meinte Okada und fügte hinzu: "Einen Großteil des Kauf- und Entscheidungsprozesses hat der Kunde vor Ihrem Treffen bereits erledigt. Er weiß genau, welches Produkt ihn interessiert. Doch fragen sich Kunden, warum sie ausgerechnet von Ihnen kaufen sollten". Laut dem Vortragsredner spielt die Empathie hierbei eine entscheidende Rolle. Kundenbeziehungen formen sich nicht durch beeindruckende Produkte, sondern durch Persönlichkeit. "So sind Sie langfristig erfolgreich", erklärte Okada in seinem Vortag weiter.

Doch was bedeutet dies nun für künftige Kundentreffen. Sollen die Kunden mit einer Tasse japanischem Tee überzeugt werden? "Nein, natürlich nicht. Zum erfolgreichen Verkauf und zur Kundengewinnung eine japanische Teezeremonie zu veranstalten, halte ich nicht für zielführend. Aber fragen Sie sich: Was ist das Ziel? Das Ziel ist eine tiefe emotionale Verbindung mit Ihrem Kunden aufzubauen, zeigen Sie Empathie", erläuterte der Vortragsredner. Vielmehr gehe es Okada darum, die Werte der japanischen Teezeremonie im Vertrieb und Verkauf anzuwenden. "Die japanische Teezeremonie ist so viel mehr als nur simples Teetrinken. Die Räumlichkeiten, die Utensilien und der Tee werden mit großer Hingabe und explizit für die Beteiligten vorbereitet. Schnell, schnell gibt es nicht. Und alle Beteiligten begegnen sich auf Augenhöhe. Es gibt keine Hierarchien, auch wenn die Beteiligten außerhalb des Raumes vielleicht aus verschiedenen sozialen Schichten kommen", erklärte Okada.

Diese Werte überträgt der Unternehmer seit über (Jahren) in seinem Vertriebsalltag und verrät in seinem Vortrag nun sein Erfolgsrezept für erfolgreiche Kundenbeziehungen. Das Produkt könne noch so beeindruckend sein, wenn der Kunde kein Vertrauen aufbaut, dann scheitert der Verkauf, so Okada. Die japanische Teezeremonie ist insofern Vertrieb, als dass sie eine emotionale Bindung aller Beteiligten, Empathie und Vertrauen in den Mittelpunkt rückt", sagte Okada in seinem Vortrag und fügte hinzu: "Ich möchte Ihnen zeigen, dass die Teezeremonie nicht nur in der japanischen Kultur von Bedeutung sein sollte, sondern auch hier in Europa! Sie lehrt uns so viel mehr als nur Tee zu trinken. Und für den Verkauf zeigt sie uns, dass es nicht darauf ankommt, was wir unseren Kunden verkaufen, sondern wie wir es Ihnen verkaufen. Nur so kann die Kundenbeziehung erfolgreich aufgebaut und auch gehalten werden".

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

https://www.redner-achtsamkeit-resilienz-okada.de/

Konstanzerstr. 12
10707 Berlin
Deutschland
Telefon: 015116221644
Homepage: https://www.redner-achtsamkeit-resilienz-okada.de/

Avatar Ansprechpartner(in): Michael Okada
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Der Deutsch-Japaner Michael Okada ist zwischen zwei Kulturen aufgewachsen und lebt heute noch in der Balance zwischen Japan und Deutschland. Diese interkulturellen Chancen macht er sich zu Nutze und vermittelt in seinen beeindruckenden Vorträgen das Beste aus beiden Kulturen.

Mit seiner Firma in der Software und IT-Branche nutzt er die Strukturiertheit, den Fleiß und die Pünktlichkeit der deutschen Mentalität und paart sie mit der Achtsamkeit, Resilienz und Präsenz aus der japanischen Kultur. Diesen spannenden und erfolgreichen Mix vermittelt der begeisternde Keynotespeaker in seinen Vorträgen zu den Themen Achtsamkeit, interkulturelle Chancen und Resilienz.

Informationen sind erhältlich bei:

https://www.redner-achtsamkeit-resilienz-okada.de/
Konstanzerstr. 12
10707 Berlin
michael.okada@gmail.com
015116221644
https://www.redner-achtsamkeit-resilienz-okada.de/