Und wenn uns morgen der Himmel auf den Kopf fällt?

  • Aktualisiert vor1 Tag 
  • 4Minuten Lesezeit
  • 726Wörter
  • 29Leser

Wie oft schon hatte jemand eine brillante Idee und scheiterte durch eigene Zweifel an der Umsetzung.

Die größte Epidemie der heutigen Zeit ist die Angst. Ja, aber wenn es nun doch nicht klappt, wenn mir zwischendurch das Geld ausgeht, wenn mein Produkt beim Käufer nicht ankommt, wenn mein Buch nicht gelesen wird…

Wenn wenn wenn! Was ist, wenn uns morgen der Himmel auf den Kopf fällt? Das schien übrigens eine Phobie der Gallier zu sein, wenn man dem Autoren der Asterix- und Obelix- Reihe Glauben schenken darf.

Dieser Spruch ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben, und ich wende ihn sehr gerne an. Natürlich ist der Himmel bisher noch nie heruntergefallen!

Nun hat man zwei Möglichkeiten: Entweder man wartet voller Angst, dass das eines Tages doch noch geschieht oder man lebt sein Leben weiter wie bisher und vergisst die Einsturzgefahr des Himmels.

Was ich damit sagen will, es gibt immer ein WENN, sprich, ein Risiko. Man kann sagen: Ich lehne die lebensnotwendige OP ab, es könnte ja etwas schief gehen! Ich gehe gar nicht erst in die Prüfung, vielleicht bestehe ich sie ja nicht!  

Oder man versucht es einfach. Sei ehrlich: Was hast du zu verlieren? Und was kannst du gewinnen, wenn du es wagst?

Nicht immer ist jemand zur Hand, der einem Mut macht und den Rücken stärkt. Auch hier ist das Internet hilfreich. Beschäftige dich mit Erfolgsgeschichten statt mit denen über Niederlagen. Pessimismus und Angst helfen dir auf deinem Weg kein Stück weiter. Optimismus ist angesagt!

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg – und im Notfall trampeln wir unseren Pfad eben selber.

Es ist ein erhebendes Gefühl, wenn man seine Ideen dann wirklich in die Tat umgesetzt hat, ich spreche da aus eigenen Erfahrungen. Jeder Autor bzw. jede Autorin macht wohl einen Luftsprung, wenn er, sie das erste selbstgeschriebene Buch in der Hand hält.

Manchmal ist es nur eine Kleinigkeit, die Freude bereitet. Eine kleine Hilfeleistung, ein liebes Wort, das Tragen einer Einkaufstasche, ein selbstgestrickter Schal, ein buntes Bild – von Kinderhänden gemalt. Das alles hinterlässt Spuren, wenn auch manchmal nicht sofort sichtbar.

Dinge, die uns selbst bewegen, bewegen auch woanders etwas. Was wir aus dem ganzen Herzen tun, ist niemals vergebens, denn wir wachsen selber daran.

Jeder von uns ist wertvoll und steht nicht aus Zufall an seinem jetzigen Platz. Oftmals geht einem erst Jahre später ein Licht auf, warum dieses und jenes so sein musste, warum wir bestimmten Menschen begegnet sind und sogar, weshalb uns dieser besonders wuchtige Stein in den Weg gelegt wurde. Doch genau deshalb sind wir die, die wir heute sind.

Wenn dir Steine in den Weg gelegt werden kannst du sie umgehen und dadurch vielleicht bessere Wege finden. Du kannst sie aber unter Umständen auch nutzen und etwas Schönes daraus bauen. Manchmal bringt so ein Stein auch eine ganze Lawine zum Rollen.

Hätte ich in den 80ern nicht in der Türkei Urlaub gemacht, statt wie sonst immer in Portugal, wäre mir mein Mann vielleicht nie begegnet und ich wäre nicht nach Izmir gezogen. Wahrscheinlich hätte ich dann auch nicht in jenem Jahr mit einer meiner Töchter Urlaub in Deutschland und den Tagesausflug nach Wernigerode im Harz gemacht. Ich hätte die kleine Koboldfigur wahrscheinlich niemals entdeckt und somit auch keine Nepomuck- Geschichten geschrieben.

Im Laufe der Zeit hat sich mir immer wieder gezeigt, dass die Dinge, die uns widerfahren, irgendwo einen Sinn machen. Die Entscheidung liegt jedoch oftmals bei uns selbst, ob wir sie als Gelegenheit nutzen oder ignorieren und an uns vorbei ziehen lassen.

(Leseprobe aus dem Buch NUTZE DEIN POTENZIAL)

ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3754373286

©byChristine Erdic

Wichtiger Hinweis: Bücher, die bei Amazon derzeit nicht verfügbar sind, mit Versandgebühr oder zu überteuertem Preis von Zwischenhändlern angeboten werden finden Sie oftmals versandkostenfrei bei BoD, buch24.de, Thalia, Weltbild, bücher.de und anderen Anbietern. Es kostet nichts, außer ein wenig Zeit, sich zu informieren.

Firmeninformation
Die deutsche Buchautorin Christine Erdic lebt zur Zeit hauptsächlich in der Türkei.
Beruflich unterrichtet sie in der Türkei Deutsch für Schüler (Nachhilfe), sie gab
Sprachtraining an der Uni und machte Übersetzungen für türkische Zeitungen.

Mehr Infos unter Meine Bücher- und Koboldecke

https://christineerdic.jimdofree.com/

https://literatur-reisetipps.blogspot.com/

Firmenprofil:

Die deutsche Buchautorin Christine Erdic lebt zur Zeit hauptsächlich in der Türkei.

Beruflich unterrichtet sie in der Türkei Deutsch für Schüler (Nachhilfe), sie gab Sprachtraining an der Uni und machte Übersetzungen für türkische Zeitungen.

Informationen sind erhältlich bei:

Christine Erdic
35050  Izmir 
info.christineerdic@yahoo.de
christineerdic.jimdo.com