Etengo setzt beim Christopher-Street-Day in Mannheim ein Zeichen für Diversity

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 1Minute Lesezeit
  • 176Wörter
  • 31Leser

Mannheim, 15.08.2022 – Die Etengo AG setzt mit über 40 Mitarbeiter:innen in Mannheim beim Christopher-Street-Day Rhein-Neckar 2022 ein klares Zeichen für Diversity. Unter dem Motto "GO for Diversity – Vielfalt statt Einfalt" reihte sich der vollbesetzte Etengo-Truck in die regenbogenbunte Parade durch die Mannheimer Innenstadt ein, um sich für Vielfalt, Akzeptanz und Respekt einzusetzen.

Vom Etengo-Truck aus eröffnete Beate Steeg, Leiterin des Dezernates Soziales und Integration der Stadt Ludwigshafen, nach zwei Jahren Corona-Pause um 14:00 Uhr den diesjährigen CSD Rhein-Neckar. Bei strahlendem Sonnenschein setzte sich der Zug in Bewegung: über 3.000 Teilnehmer:innen zogen vor und hinter dem Etengo-Truck feiernd und tanzend an rund 30.000 schaulustigen Besucher:innen auf beiden Seiten der Strecke vorbei.

"Wir sind hier, weil Diversity in jeder Form für uns eine Herzensangelegenheit ist", sagt Alexander Raschke, CEO des auf IT-Freelancing spezialisierten Personaldienstleisters aus Mannheim. Christoph Kugelmann COO von Etengo ergänzt: "Als Unterzeichner der Charta der Vielfalt freuen wir uns, dass so viele Etengo-Mitarbeiter:innen dabei waren und wir zusammen ein klares Statement für Vielfalt abgeben konnten."

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): A_943814
Herausgeber-Profil öffnen