Gefallener Börsenkurs – beim Aktienkauf Grundregeln beachten

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 1Minute Lesezeit
  • 190Wörter
  • 30Leser

18.08.2022. Beim deutschen und weltweiten Aktienmarkt gab es seit Jahresbeginn heftige Kursrutsche. Da überlegt so mancher Anleger, ob er jetzt günstiger einsteigen soll. Für eine erfolgreiche Anlage in Aktien sollten nach Ansicht der Verbraucherorganisation GELD UND VERBRAUCHER e.V. (GVI) einige Grundregeln beachtet werden.

 

„Anleger sollten vor Kauf einer Aktie über die Perspektive des Unternehmens informieren. Dabei sollte allerdings nichts auf Gerüchte und Geheimtipps gegeben werden. Es sollte eher auf den eigenen Verstand gehört und nur in Unternehmen investiert werden, deren Geschäftszweck und Produkte verstanden werden“, empfiehlt Siegfried Karle, GVI-Präsident.

 

Des Weiteren rät Karle, dass das Geld in Aktien langfristig angelegt wird, um auch Kursschwankungen nach unten aussitzen zu können. Ebenso sollte nicht alles auf eine Karte gesetzt werden. Besser ist es das Risiko auf mehrere Aktien verschiedener Wirtschaftszweige zu streuen. Am einfachsten geht dies seiner Meinung nach mit weltweit anlegenden Aktienfonds bzw. Indexfonds bzw. ETFs.

 

Welche weiteren Grundregeln bei der Anlage in Aktien sonst noch beachtet werden soll, stellt die Verbraucherorganisation in einem Informationsblatt „Goldene Regeln für Aktienanleger“ vor. Es steht unter www.geldundverbraucher.de, Rubrik „Gratis“, kostenlos zur Verfügung.

Veröffentlicht von:

GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)

Neckargartacher Str. 90
74080 Heilbronn
Deutschland
Telefon: 07131-9133220
Homepage: http://www.geldundverbraucher.de

Avatar Ansprechpartner(in): Siegfried Karle
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die Geld und Verbraucher Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) betreibt seit 1987 Verbraucherberatung und Verbraucheraufklärung in Finanzangelegenheiten. Ihr Ziel ist es den Verbraucher zu helfen, sich in dem unübersichtlichen Finanz- und Versicherungsmarkt besser zu Recht zu finden, Fehlentscheidungen zu vermeiden und vor allem Kosten zu senken.

Informationen sind erhältlich bei:

Siegfried Karle (GVI-Präsident, Dipl.-Betriebswirt (FH): 07131-91332-20,

Jürgen Buck (GVI-Vorstand, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Bankkaufmann): 07131-91332-12