Extreme Networks stellt branchenweit ersten Wi-Fi 6E Access Point für Veranstaltungen im Freien vor

  • Aktualisiert vor4 Monaten 
  • 4Minuten Lesezeit
  • 804Wörter
  • 40Leser

FRANKFURT A.M./SAN JOSE, 19. August 2022 – Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR), ein führender Anbieter cloudbasierter Netzwerklösungen, hat heute mit dem Extreme AP5050 den branchenweit ersten Wi-Fi 6E Outdoor Access Point (AP) vorgestellt, der für den Einsatz auf Veranstaltungen im Freien, in Kongresszentren, auf dem Gelände von Hochschulen, in Krankenhäusern oder in großen Stadien optimiert ist. Der AP5050 überzeugt durch ein verbessertes Wireless-Erlebnis, höhere Geschwindigkeit und weniger Interferenzen. Auf großen Freiluftveranstaltungen erzielt er bis zum Dreifachen des Spektrums früherer Wi-Fi-Generationen. Der AP5050 hilft Kunden zudem, ihre Netzwerke zukunftssicherer zu gestalten. Seine Infrastruktur ist auf Anwendungen der nächsten Generation mit hoher Bandbreite und auf IoT-Geräte ausgelegt. Damit lassen sich deutliche Vorteile bei Betrieb und Kundenerlebnis erzielen, während gleichzeitig die Grundlage zur Monetarisierung neuer mobiler Dienste gelegt wird.

Wichtige Fakten und Vorteile:
-High-Speed Wi-Fi: Der AP5050 ist auf High-Speed-Konnektivität in Umgebungen mit hoher Dichte optimiert und unterstützt an Veranstaltungsorten auch bandbreitenintensive Anwendungen und Geräte, die dort vom Betriebspersonal oder von den Fans genutzt werden. Über Wi-Fi 6E besteht Zugang zu einem erweiterten Spektrum von bis zu 1.200 MHz, was die Servicequalität (QoS) in dichten Umgebungen verbessert, die Leistung neuartiger Anwendungen optimiert und für ein besseres Benutzererlebnis sorgt.
-Hohe Effizienz und Leistung: Der AP5050 wurde insbesondere für Umgebungen mit hoher Dichte im Freien entwickelt. Er verfügt über drei 4×4:4-Module mit hoher Effizienz und Leistung für einen aggregierten Datendurchsatz nach Standard 802.11ax von bis zu 10 GBit/s. Er verbindet Wi-Fi 6E, modernste Sicherheit und AI/ML-Funktionen in einer einzigen Lösung.
-Erweiterte Sicherheit: Im Unterschied zu anderen APs, die nur zeitweise Scans durchführen, ist der AP5050 mit einem dedizierten Tri-Frequenzsensor ausgerüstet, der ständig Scans nach Geräten mit hohem Störpotenzial durchführt. So minimiert er das Risiko von Schwachstellen und Angriffen deutlich, ohne dass dies zulasten der Netzwerkleistung geht. Der AP5050 unterstützt außerdem die neueste WPA3-Sicherheitszertifizierung der Wi-Fi Alliance, eine "stateful" DPI-Firewall für den kontextbasierten Zugriff, Private Pre-Shared Key (PPSK) zum Schutz von IoT-Umgebungen, Extreme Fabric Attach für eine automatische Bereitstellung sowie einen Sensor zur Standortanalyse.
-Ebenso flexibel wie einfach zu installieren, einzusetzen und zu ordern: Der AP5050 lässt sich unter einem Sitz, an einem Mast oder als AP mit Software-wählbaren Antennen installieren. Er garantiert damit ein reibungsloses mobiles Erlebnis am gesamten Veranstaltungsort. Als universelle Hardware-Plattform gibt es den AP5050 als globale SKU. Er verfügt über eine Dual-Persona-Funktion. Kunden können damit das Betriebssystem ihrer Wahl verwenden und ihn entweder als Cloud-verwalteten Service oder vor Ort installieren.
-Cloudbasierte Steuerung, Einblick und Analytik: In Kombination mit der ExtremeCloud™ IQ Management-Plattform liefert der AP5050 einen zentralen Überblick über Netzwerkleistung, Zustand und Sicherheit des Netzwerks sowie Erkenntnisse und Analysen zur App-Nutzung und zur operativen Effizienz am Veranstaltungsort.

Zitate
Aaron Amendolia, Vice President, Information Technology, National Football League
"Wi-Fi 6E kann man sich wie ein freies Spielfeld vorstellen, auf dem niemand im Weg steht. Das zusätzliche Spektrum ermöglicht die Einführung neuer mobiler Dienste sowohl am Veranstaltungsort als auch auf dem gesamten Campus mit verbesserter Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung. Unsere Fans erwarten am Spieltag eine leistungsstarke, unterbrechungsfreie Konnektivität. Wer das absolut beste Fanerlebnis bieten will, darf keine Wartezeiten und Staus riskieren. Ganz gleich, ob es sich um AR/VR, bargeldlose Transaktionen oder Streaming auf NFL+ handelt: Wi-Fi 6E wird in der NFL erstklassige digitale Angebote ermöglichen."

Ryan Partridge, Chief Information Officer des Metro Toronto Convention Centre
"Mit dem AP5050 als neuem Wi-Fi 6E Access Point von Extreme legen wir die Grundlage für innovative mobile Dienste und sind so in der Lage, Ausstellern und Besuchern eine bisher einmalige Konnektivität und Geschwindigkeit zu bieten. Das ist für uns ein echter Durchbruch. Das Metro Toronto Convention Centre ist wie immer ganz vorne dabei, wenn es darum geht, Innovationen zu nutzen und neue, ansprechende Erlebnisse zu schaffen."

Dan DeBacker, SVP of Products, Extreme Networks
"Als erster frei erhältlicher Wi-Fi 6E-fähiger Access Point für den Außenbereich bietet der AP5050 grenzenlose Möglichkeiten für die Einführung innovativer mobiler Dienste und Erlebnisse an großen Veranstaltungsorten im Freien. Extreme kennt sich mit den Anforderungen an eine sichere, zuverlässige und unterbrechungsfreie Konnektivität an großen Veranstaltungsorten bestens aus. Dafür sprechen auch die Beziehungen zu einigen der weltweit angesehensten Profisportverbänden, ebenso wie die Installationen an Krankenhäusern, Kongresszentren, Hochschulen und legendären Veranstaltungsorten, wie dem Olympiastadion Berlin, dem Los Angeles Coliseum und bald auch dem Old Trafford Stadium. Mit dem AP5050 lassen sich mobile Dienste zudem an den Rand des Veranstaltungsortes verlagern, um neue Möglichkeiten zur Monetarisierung und ein besseres und konsistenteres Erlebnis für die Kunden zu schaffen."

Bildmaterial zum Download finden Sie hier.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Extreme Networks

Longwater Avenue Green 250
1 Floor Reading
Deutschland
Telefon: +44 (0) 118 334 4216
Homepage: http://www.extremenetworks.com

Avatar Ansprechpartner(in): Miryam Quiroz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (EXTR) bietet offene, softwaregesteuerte Lösungen - vom Desktop zum Rechenzentrum, vor Ort oder über die Cloud - die agil, anpassungsfähig sowie sicher sind und so die digitale Transformation ermöglichen. Unser zu 100% durch eigene qualifizierte Mitarbeiter durchgeführter Service und Support ist branchenweit führend. Auch mit 30.000 Kunden weltweit - darunter die Hälfte der Fortune 50 sowie weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Wirtschaft, Hospitality, Einzelhandel, Transport und Logistik, Bildung, Bundesbehörden, Gesundheitswesen und Fertigung - bleiben wir schnell, flexibel und haben jederzeit den Erfolg unserer Kunden und Partner im Auge. Wir nennen das "Customer-Driven Networking". Extreme Networks wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://de.extremenetworks.com/ oder unter der Telefonnummer +49 69 47860-0.

Extreme Networks, Smart OmniEdge, ExtremeAI, ExtremeCloud, ExtremeDefender, Extreme Fabric Connect, ExtremeWireless, ExtremeManagement, ExtremeAnalyticsExtremeWireless WiNG, ExtremeWireless WiNG und das Extreme Networks-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern. Andere hier gezeigte Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Forward Looking Statements:
Except for any historical information contained herein, statements in this release, including those concerning Smart OmniEdge, ExtremeAI for Smart OmniEdge, ExtremeCloud Appliance, Extreme ExtendedEdge Switching, and Extreme Defender for IoT are "forward-looking statements" within the meaning of the "safe harbor" provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements speak only as of the date of this release. Actual results or events could differ materially from those anticipated in those forward-looking statements as a result of certain factors, including:: the possibility that we might experience delays in the development, introduction or shipment of new technology and products, the possibility that our new product introductions may not be as successful as we anticipate or may not perform as expected, and the possibility that new products may have quality or other defects or deficiencies in the early stages of introduction.

More information about potential factors that could affect Extreme Networks' business and financial results is included in Extreme Networks" filings with the U.S. Securities and Exchange Commission, including, without limitation, under the captions: "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations," and "Risk Factors." Except as required under the U.S. federal securities laws and the rules and regulations of the U.S. Securities and Exchange Commission, Extreme Networks disclaims any obligation to update any forward-looking statements after the date of this release, whether as a result of new information, future events, developments, changes in assumptions or otherwise.

Informationen sind erhältlich bei:

GlobalCom PR-Network GmbH
Münchener Straße 14
85748 Garching
ExtremeNetworks@gcpr.de
+49 89 360363-41/ -40
http://www.gcpr.net