Wasserbasiertes Wachstum: aktuelle Ceresana-Studie zum europäischen Markt für Farben und Lacke

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 504Wörter
  • 47Leser

Die Hersteller von Farben und Lacken sind besonders von der Baukonjunktur abhängig, profitieren aber weniger direkt von staatlichen Förderprogrammen als zum Beispiel die Produzenten von Dämmstoffen. Längerfristig erwarten die Analysten von Ceresana ein leichtes Wachstum. Ceresana hat bereits zum fünften Mal den gesamten europäischen Markt für Farben und Lacke untersucht: Im Jahr 2021 wurden 9,23 Millionen Tonnen dieser Beschichtungen verbraucht.

Bauwirtschaft ist Hauptabnehmer

Der neue Marktreport untersucht den Beschichtungsverbrauch der unterschiedlichen Anwendungsgebiete. Farben und Lacke werden vor allem von der Bauindustrie nachgefragt: Bautenfarben werden für den Wohnungsbau gebraucht, also Fassaden- und Innenwandfarben, aber auch für Wirtschaftsbau- und Infrastruktur-Projekte. Die Marktforscher von Ceresana prognostizieren, dass im Jahr 2031 in Europa rund 58% dieser Beschichtungen von der Bauindustrie abgenommen werden. Das zweitgrößte Anwendungsgebiet für Farben und Lacke sind Industriegüter, besonders Fahrzeuge. Die wirtschaftliche Lage der verschiedenen europäischen Länder unterscheidet sich sehr. Insgesamt rechnet Ceresana im Industrie-Sektor mit einem Wachstum der Nachfrage nach Farben und Lacken um durchschnittlich 1,5 % pro Jahr.

Wachsender Markt für wasserbasierte Farben

Auf Acrylfarben entfallen derzeit rund 30 % des gesamten europäischen Farb-Verbrauchs. Wachsendes Interesse für Nachhaltigkeit und Umweltschutz fördert aber Beschichtungen auf Wasserbasis und andere umweltfreundliche Alternativen. Wasserbasierte Farben und Lacke erreichen in Europa bereits einen Anteil von 58,4% des gesamten Markts. Die Studie von Ceresana untersucht den Absatz je Produkttyp: von Farben und Lacken auf Basis von Acryl, Vinyl, Alkyd, Epoxid, Polyurethan (PUR) und Polyester bis hin zu Produkten auf Basis anderer Ausgangsstoffe.

Industrieanalyse zu Farben und Lacken in Europa

Kapitel 1 bietet eine umfassende Darstellung und Analyse des europäischen Marktes für Farben und Lacke – einschließlich Prognosen bis 2031: die Entwicklung von Verbrauch, Umsatz sowie Produktion. Die Anwendungsgebiete von Farben und Lacken werden einzeln betrachtet: Bauwesen, Industrie, Fahrzeuge, Holzverarbeitung, sonstige Anwendungen. Zudem wird der Verbrauch aufgeteilt nach Produkt-Typen: Vinyl, Acryl, Alkyd, Epoxid, PUR, Polyester, sonstige Polymere, sonstige Farben und Lacke. Darüber hinaus bietet die Studie eine Unterteilung der Marktdaten in einzelne Technologien: Wasserbasierte Beschichtungen, Lösungsmittelbasierte Produkte, Pulverlacke, sonstige Technologien. In Kapitel 2 werden 21 europäische Absatzmärkte einzeln betrachtet: außer den meisten EU-Staaten auch Norwegen, die Schweiz, Russland und Türkei. Dargestellt werden dabei jeweils: Verbrauch, Umsatz, Handel und Produktion von Farben und Lacken, sowie der Verbrauch aufgeteilt nach Anwendungsgebieten, Produkt-Typen und Technologien. Kapitel 3 bietet nützliche Unternehmensprofile der bedeutendsten Farben- und Lack-Produzenten in Europa, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten und Kurzprofil. Ausführliche Profile werden von 91 Herstellern von Farben und Lacken geliefert. Weitere Informationen zur neuen Marktstudie „Farben und Lacke – Europa“ (5. Auflage): https://www.ceresana.com/de/marktstudien/industrie/farben-und-lacke-europa/

Über Ceresana
Als eines der global führenden Marktforschungsinstitute ist Ceresana spezialisiert auf die Bereiche Chemikalien, Kunststoffe, Verpackungen und Industriegüter. Besondere Schwerpunkte sind dabei Bio-Ökonomie und Automotive / Mobilität. Seit 2002 profitieren Unternehmen von hochwertigen Industrieanalysen und Prognosen. Über 200 Marktstudien liefern mehr als 10.000 Kunden in aller Welt die Wissensbasis für den nachhaltigen Erfolg. Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Ceresana
Mainaustrasse 34
78464 Konstanz
Deutschland
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner@ceresana.com

Veröffentlicht von:

Ceresana

Mainaustr. 34
78464 Konstanz
Deutschland
Telefon: 07531 9429 70
Homepage: https://www.ceresana.com

Avatar Ansprechpartner(in): Martin Ebner
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Als eines der global führenden Marktforschungsinstitute ist Ceresana spezialisiert auf die Bereiche Chemikalien, Kunststoffe, Verpackungen und Industriegüter mit Schwerpunkt auf Automotive / Mobilität. Seit 2002 profitieren Unternehmen von hochwertigen Industrieanalysen und Prognosen. Über 200 Marktstudien liefern mehr als 10.000 Kunden in aller Welt die Wissensbasis für den nachhaltigen Erfolg.
Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Informationen sind erhältlich bei:

Ceresana
Mainaustrasse 34
78464 Konstanz
Deutschland
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner@ceresana.com