Hepatitis A als Reisesouvenir? Nein, danke!

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 412Wörter
  • 40Leser

München, September 2022

Unbeschwertes Urlaubsvergnügen durch Impfung und Vorsicht bei der Lebensmittelwahl

Auf Reisen möchte jeder eine unbeschwerte schöne Zeit genießen. Zum richtigen Urlaubsfeeling gehört für viele neben Entspannung und Sightseeing auch das gute Essen. Doch egal ob Reisende sich für das All-in-Buffet im Hotel oder für kulinarische Köstlichkeiten in dem kleinen Restaurant nebenan entscheiden, bei einigen Lebensmitteln sollte man auf Reisen achtgeben. Denn einige Speisen und Getränke können Überträger von Viren sein. Dies gilt zum Beispiel für das hochansteckende Hepatitis-A-Virus. Mit der sogenannten Reisehepatitis kann man sich bereits am Mittelmeer oder in Osteuropa infizieren. Übertragen wird sie durch kontaminierte Lebensmittel. Die beigefügte Grafik gibt einen Überblick, vor welchen Speisen und Getränken man sich besonders in Acht nehmen und was man generell beim Verzehr beachten sollte.

Gut geschützt den Urlaub genießen

Wer unterwegs ganz entspannt genießen und eine mögliche Virusinfektion durch Lebensmittel vermeiden möchte, sollte sich im Vorfeld gegen Hepatitis A impfen lassen. Dies ist bis zu einem Tag vor der Abreise möglich. Tatsächlich ist der Impfpass-Check durch die Hausärztin oder den Hausarzt eine der wichtigsten Maßnahmen, um die Gesundheit während des Urlaubs zu schützen. Hierbei ist es ganz egal, ob sich das Reiseziel in der Nähe befindet oder weit entfernt ist. Nach dem Urlaub gilt es dann, rechtzeitig an die Auffrischimpfungen zu denken, damit man auch auf zukünftigen Reisen bestmöglich geschützt ist.

Viele weitere Informationen und hilfreiche Tipps gibt es auf www.bereit-zu-reisen.de.

Über GSK

 GSK ist ein forschendes, weltweit tätiges Gesundheitsunternehmen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.de.gsk.com.

Besuchen oder abonnieren Sie auch unseren Newsroom: http://www.presseportal.de/nr/39763

Folgen Sie uns auf Twitter unter GSK Deutschland (@gsk_de)

Weitere Informationen zur Reisegesundheit auf www.bereit-zu-reisen.de.

Ansprechpartner für Journalisten

Ulrike Joachim
Complementary Worker on behalf of GSK

Communications Manager Impfstoffe
Tel.: 0171 538 2774
E-Mail: ulrike.x.joachim@gsk.com 

Laura Kersten
Agenturkontakt
Telefon: 0221/9257 3840
E-Mail: l.kersten@borchert-schrader-pr.de 

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG, Prinzregentenplatz 9, 81675 München

Sitz der KG ist München

Amtsgericht München HRA 78754

Komplementärin:

Allen Pharmazeutika Gesellschaft mbH, Sitz Wien

Handelsgericht Wien FN 93449 a

Geschäftsführung:

Victoria Williams

**Info: Gendergerechte Sprache: Dieser Text schließt prinzipiell alle Geschlechter mit ein. Zur besseren Lesbarkeit wird jedoch nur eine Geschlechtsform verwendet – welche das ist, liegt im Ermessen derjenigen, die den Text verfasst haben

Veröffentlicht von:

Borchert & Schrader PR GmbH

Antwerpener Straße 6-12
50672 Köln
Deutschland
Telefon: 0221 92573840
Homepage: http://borchert-schrader-pr.de/

Avatar Ansprechpartner(in): Borchert und Schrader PR
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Willkommen bei Borchert und Schrader Public Relations GmbH. Wir sind eine inhabergeführte PR-Agentur mit Sitz im Herzen von Köln. Als PR-Spezialisten für Gesundheitsthemen und moderne Lebensführung bieten wir fachkundige und individuelle Beratung in allen Fragen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Seit mehr als 20 Jahren.

Die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden setzen wir professionell und mit Liebe zum Detail um. Mit maßgeschneiderten PR-Maßnahmen – online und offline – kommunizieren wir die Botschaften unserer Kunden. Damit sie richtig und gut ankommen.