Der Markt stagniert, hello again expandiert

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 4Minuten Lesezeit
  • 698Wörter
  • 37Leser

Der Konsum-Rückgang lässt digitale Kundenbindung wichtiger denn je werden. Unternehmen profitieren von hello again.Die Inflation und gesamtwirtschaftliche Lage lassen Investitionen derzeit weltweit zurückgehen – hello again, das innovative Kundenbindungs-Scale-up, hat es, trotz dessen oder genau deshalb, geschafft neue Investoren zu gewinnen und startet mit einem starken B2B-Board und einem Investment im mittleren 7-stelligen Bereich mit vollem Elan in den Herbst.

In der jetzigen Situation von Inflation, Zinswende und Rezessionsängsten leidet auch der Start-up Markt. Da, wo es anderen nun schwerer fällt, Investitionen zu erhalten, öffnen sich bei hello again die Tore für die internationale Expansion. Preissteigerungen und der damit verbundene Konsum-Rückgang machen es für Unternehmen immer wichtiger, sich um ihre Kund:innen zu bemühen. Eine digitale Kundenbindungs-Lösung zu verwenden ist relevanter denn je. Davon sind auch die beiden erfolgreichen Gründer Alexander Igelsböck, CEO von adverity und Ibrahim Imam, Mitgründer und Co-CEO von PlanRadar überzeugt. Sie investieren nicht nur finanziell in das stark wachsende Scale-up, sondern unterstützen hello again, neben runtastic-Gründer Florian Gschwandtner und dem erfahrenen Manager Hubert Tretter, auch als neue Board-Member.

"Unternehmen sitzen auf vielen Daten, die sie im Moment nicht optimal verwerten. Der Markt um den Kunden wird immer kompetitiver. hello again liefert hier den missing link zwischen Unternehmen und Kunden, um wirklich erfolgreich zu wachsen." so Imam. Es gibt hier vor allem in Europa viel aufzuholen, meint Imam. Auch Igelsböck, CEO von Adverity ist überzeugt: "Mit hello again werden die Hoffnungen und Wünsche auf ein großartiges Kundenerlebnis vor und nach dem Kauf für den Handel Realität. Dieses Kundenerlebnis steht für hello again im Vordergrund und daher war es für mich eine klare Investmententscheidung."

Starkes B2B-Board, erweitertes Management, neue Funktionen

Um den Schwung des 7-stelligen Investments nachhaltig zu nutzen, erweitert hello again nicht nur das Board um hochkarätige Mitglieder, sondern investiert auch in das Management-Team: N. Adzamija, ein anerkannter Spezialist für Geschäftsentwicklung, bringt seine Expertise für den Aufbau der europaweiten Sales Struktur ein.

Für die internationale Markterschließung wurde der Marketing- & Growth-Experte Raphael Horvath ins Boot geholt. Diese neue Kraft im Management, gepaart mit dem erweiterten Board, sowie das hohe Investment, lässt hello again in einen weiteren, sehr starken Herbst starten.
"Wir haben noch vieles vor und freuen uns auf die kommenden zwei Jahre, in denen sich auch am Markt viel tun wird. Neben der Markterweiterung kümmern wir uns tagtäglich um unser Credo: Unser Produkt so einfach wie möglich zu bauen. Denn wir möchten vor allem Klein- und Mittelbetrieben helfen, indem wir die Kommunikation mit ihren Kunden so einfach wie möglich gestalten." freut sich Franz Tretter, CEO und Gründer, auf neue Produktentwicklungen.

Kundenbindung einfach gemacht
hello again hat als erstes Unternehmen eine digitale all-in-one Lösung für den Power-Mittelstand geschaffen, welche Kundenbindung, Kommunikation und CRM vereint und auch leistbar macht. Mit dieser digitalen Lösung hat der Mittelstand ein einfaches, sehr mächtiges Tool, um bei den Kunden wahrgenommen zu werden und im immer kompetitiveren Umfeld herauszuragen.

Über 600 Kunden in 25 Länder

Von Österreich aus, erobert hello again gegenwärtig Deutschland und ist schon in München, Hamburg, Frankfurt und Berlin vertreten. Große und mittlere Unternehmen wie z.B. Schuh Mücke setzen bereits auf die Lösung von hello again und sind mehr als zufrieden.
"hello again ist heute ein elementarer Bestandteil unserer Omnichannel Strategie und schon nicht mehr wegzudenken, für uns und für unsere Kunden! Mit der Mücke App können wir nun exzellent unsere Kunden besser kennenlernen und ihnen viel mehr Service bieten. Die Integration von hello again in unsere IT-Infrastruktur war sehr einfach. Die Schulung unserer Mitarbeiter machte allen viel Freude und am meisten freut uns, dass unsere Kunden so sehr begeistert sind!" berichtet Thomas Klein, Geschäftsführer, Mücke Gruppe.

Doch auch kleinere Unternehmen wie Bäckerei Hermann Häußler oder Modehändler Mainglück setzen hello again erfolgreich für ihre Kundenbindung ein. In Summe nutzen bereits über 600 Kunden in 25 Ländern die Lösung von hello again für ihre Kundenkommunikation.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

hello again GmbH

Dr. Herbert-Sperl-Ring 3 3
4060 Leonding
Deutschland
Telefon: +43 (0)5 999 1
Homepage: http://www.hello-again.com

Avatar Ansprechpartner(in): Eva Proksch
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

hello again GmbH
Frau Eva Proksch
Dr. Herbert-Sperl-Ring 3 3
4060 Leonding

fon ..: +43 (0)5 999 1
web ..: http://www.hello-again.com
email : presse@helloagain.de