Die besten Zeiten für Gold kommen, wenn die schlimmsten überstanden sind

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 570Wörter
  • 32Leser

Der Goldpreis fordert Geduld von den Anlegern. Doch bessere Zeiten werden kommen.Dass Geduld nötig ist, zeigen die Zahlen. Sein Jahresbeginn hat der Preis des Edelmetalls rund 8,5 Prozent nachgegeben. Jedoch zeigt sich beim Blick auf andere Anlageklassen, dass sich Gold gut gehalten hat. Das Marktumfeld war nicht einfach. Nun ist die Zeit der Zinserhöhungen angebrochen, wobei aber die Europäische Zentralbank anders als die Fed dabei äußerst vorsichtig vorgeht. Damit sollten auch die für den Goldpreis im allgemeinen negativen Wirkungen durch Zinserhöhungen hierzulande nicht so dramatisch ausfallen. Der Grund für die mehr zurückhaltende Haltung der EZB resultiert wohl auch aus den teils enormen Schuldenbergen mancher Euroländer, die durch höhere Zinsen arg in Mitleidenschaft gezogen würden.

Zudem bleiben trotz Zinserhöhungen die Realzinsen im negativen Bereich – gut für Gold. Denn die Realzinsen sind das Entscheidende, nicht die Nominalzinssätze. Da sollte Gold also preislich nach oben tendieren, vor allem wenn die hohen Inflationsraten bleiben. Charles Dickens, allen bekannt, hat sich zum Thema Investieren einmal folgendermaßen geäußert: "Timing und Marktpreise sind völlig unterschiedliche Themen, und als Marktteilnehmer müssen wir einfach in der Lage sein, festgefahrene Überzeugungen (Voreingenommenheit) jederzeit von der kurzfristigen Realität zu trennen". So sollten sich Investoren nicht von der diesjährigen Entwicklung des Goldpreises abhalten lassen, Gold als Diversifikator im Depot zu haben. Beispielsweise gelingt dies mit soliden Goldunternehmen wie etwa Karora Resources oder Revival Gold.

Karora Resources – https://www.youtube.com/watch?v=JN554KqGVyo – arbeitet auf eine Steigerung seiner Goldproduktion in seiner Beta Hunt Goldmine und den Higginsville Gold Operations in Westaustralien hin.

Revival Gold – https://www.youtube.com/watch?v=PU6zU4SLcDs – besitzt in Idaho die größte jemals dort produzierende Goldmine und das Unternehmen kümmert sich um die vorläufige Machbarkeitsstudie.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Karora Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/karora-resources-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

JS Research

Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg
Deutschland
Telefon: 017155515639
Homepage: http://www.js-reserch.de

Avatar Ansprechpartner(in): Jörg Schulte
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

-

Informationen sind erhältlich bei:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg

fon ..: 015155515639
web ..: www.js-reserch.de
email : info@js-research.de