Digitalanalog 2022 – 14./15.10.22 – Muffatwerk all Areas – for free

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 419Wörter
  • 47Leser

Sein wir mal ehrlich. München kann man sich so gut wie nicht leisten. Und wer selbst von Kunst und so lebt kann meist nur auf illegalen Veranstaltungen an der Isar mitfeiern, weil sonst schon an der Tür klar wird: Also ein Bier kann ich mir nach dem Eintritt aber nicht mehr leisten.

So oder so ähnlich dachten es sich auch die Gründer des ehrenamtlichen Vereins Digitalanalog e.V.(https://www.digitalanalog.org), als sie vor über zwanzig Jahren ihr erstes Festival im Einstein Kulturzentrum planten. Als Treffpunkt für die Kulturszene der Stadt wurde die Messlatte schon damals hoch gelegt: u.a. mit Richard Bartz, Zombie Nation und Ernst Horn auf dem Programm. Das schon damals bei freiem Eintritt!

Danach ging es über Stationen im Haus der Kunst in den Gasteig, wo das Festival über fünfzehn Jahre einfestes Zuhause gefunden hatte. Aktuell ist allerdings unklar, was mit dem Kulturzentrum geschehen wird. Und so ist das Digitalanalog Festival dieses Jahr ins Muffatwerk (Muffathalle & Ampere) rechts der Isar gezogen. Immer noch unweit der S-Bahn Station Rosenheimer Platz, immer noch bei freiem Eintritt!

Videotrailer: (https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=hpI7Lmc5Jcc&feature=emb_logo)

Dieses Jahr werden unter anderem zwei sich gegenüberliegende Bühnen die Muffathalle abwechselnd zum Beben bringen. Sowas gabs da noch nie, mal sehen was alles schief gehen wird. Und Liebhaber der Szene finden nebenan im Muffatcafé ausgewählte Electronicas und das junge Blut der Stadt auf der Bühne im Amperé. Überhaupt stehen in diesem Jahr fast ausschließlich Künstler aus derIsarmetropole selbst auf den Digitalanalog Bühnen. Internationales Programm wird es natürlich auch wieder geben (https://www.youtube.com/watch?v=z64j0eY337Y).

Dabei spielt Audio- und Videokunst eine tragende Rolle. Genregrenzen werden bewusst überschritten, um dem Experiment Raum zu geben. Dafür haben wir dieses Jahr zwei Ateliers vorbereitet, in welchen unsere Besucher dazu eingeladen sind, sich an den Synthesizern von Alex4 und Arturia ausprobieren.

12.000 Gäste werden wie jedes Jahr erwartet. Und ihr und eure Freunde und Bekannte könnt mit dabei sein. Am Freitag den 14. und Samstag den 15.10.22 ab 20:30 Uhr (Einlass ist 19:30 Uhr) Muffatwerk – All Areas – Eintritt Frei

Dabei werden wir von unseren Medienpartnern Ego FM und M94.5 unterstützt sowie dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München Dieter Reiter (https://www.youtube.com/watch?v=sKz3OLhiiJ)

Eindrücke der letzten Jahre sind zu finden auf: https://www.digitalanalog.org unter Archiv (und dann das jeweilige Veranstaltungsjahr)

Veröffentlicht von:

Digitalanalog e.V.

Klenzestr. 30
80469 München
Deutschland
Homepage: https://digitalanalog.org

Digitalanalog Ansprechpartner(in): Digitalanalog
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

Das Digitalanalog wurde 2001 gegründet und findet seit 2002 als audiovisuelles Kunst- und Kulturfestival in München mit Wurzeln in der alternativen Clubkultur statt. Seit 2007 wird das Digitalanalog vom gleichnamigen Verein Digitalanalog e.V. veranstaltet. Der Verein wurde von Claudia und Stefan Holmeier, seit 2001 Veranstalter von Digitalanalog, gegründet.

Informationen sind erhältlich bei:

Claudia Holmeier