Warum Sie jetzt Ihr Haus verkaufen sollten

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 646Wörter
  • 28Leser

Sie wollen ihre Immobilie verkaufen, wissen aber nicht, ob jetzt der richtige Zeitpunkt ist?Von Kerstin Elpel, Wertsteigerin für Immobilien, Century21 & Kollegen, Wilhelmshaven,
Die Kinder sind ausgezogen, der Arbeitsweg ist zu weit oder das hohe Alter macht es unmöglich, das Wohneigentum weiterhin zu pflegen? Die Gründe für den Verkauf einer Immobilie sind so vielfältig wie ihre Besitzerinnen und Besitzer selbst. Aufgrund des Krieges in der Ukraine und der derzeitigen Pandemie sind viele Menschen verunsichert, ob der Verkauf des Eigentums derzeit lohnenswert ist oder sie lieber damit warten sollten. Ich helfe Ihnen in jeder Lebenssituation dabei, den richtigen Zeitpunkt für den Verkauf zu bestimmen und Ihre Immobilie wertsteigernd zu verkaufen. Warum es aber klug ist, die eigene Immobilie jetzt zu verkaufen, erkläre ich Ihnen hier.
Derzeitige Lage auf dem Immobilienmarkt
Das Angebot ist gering, die Nachfrage groß – Wohneigentum ist gefragt wie nie. Wer derzeit Wohneigentum verkaufen will, hat optimale Voraussetzungen dafür.
Der Neubau einer eigenen Immobilie stellt aktuell viele Menschen vor eine kaum zu bewältigende Herausforderung. Kostspielige Grundstücke, Lieferkettenprobleme und Baustoffmangel stehen vielen Bauwilligen im Wege. Durch den Zinsanstieg kommen zudem Bau- und Modernisierungsprojekte zum Erliegen, was wiederum dazu führt, dass kaum neuer bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird.
Aber nicht nur der Corona-Lockdown hat in der Bevölkerung Spuren hinterlassen. Auch der anhaltende Konflikt in der Ukraine und die allgemeine weltpolitische Lage liefern Anlass zur Beunruhigung. Die Knappheit von Lebensmitteln, Energie und Rohstoffen und der Ausbruch eines möglichen Weltkriegs ängstigen derzeit viele Deutsche.
Dennoch zeigen beide Situationen: der Wunsch nach eigenen vier Wänden, bestenfalls im Grünen, und die Notwendigkeit fürs Home Office nehmen stetig zu. Am gefragtesten sind ganz klar Großstädte und Metropolen wie Berlin und München, aber auch ländliche Regionen verzeichnen einen Zuwachs, bedingt durch wegfallende Arbeitswege. Gerade die ruralen Vororte und das stadtnahe Umland mit gut ausgebauter Infrastruktur sind bei Käuferinnen und Käufern sehr beliebt.
Gute Gründe für den Verkauf
Sollten Sie also nun Ihre Immobilie verkaufen? Ganz klar: Ja!
Die Nachfrage nach Eigentumsimmobilien ist unübertroffen hoch und hat nach dem Lockdown noch einmal zugenommen. Derzeit scheint es, als würde das Preisniveau für Immobilien stabil bleiben. Doch was ist mit den Zinsen?
Aufgrund einer zu erwartenden Zinserhöhung ist es in jedem Fall ratsam, die Immobilie vorher zu verkaufen. Bei einem niedrigen Zinssatz erzielen Verkäuferinnen und Verkäufer den besten Erlös für ihr Eigenheim. Aus Erfahrung als Maklerin kann ich sagen, dass diejenigen, die auf der Suche nach Wohneigentum sind, auch bereit sind, das entsprechende Geld dafür auszugeben – trotz Inflation. Seien Sie also unbesorgt, derzeit spricht nichts gegen einen Verkauf.
Auf noch höhere Verkaufspreise zu spekulieren halte ich für zu riskant, insbesondere, wenn Ihre Immobilie einen wesentlichen Teil Ihres Vermögens ausmacht.
Die besten Jahreszeiten für den Verkauf sind übrigens Spätsommer und Herbst. Gerade im Herbst wer-den die höchsten Umsätze beim Immobilienverkauf erzielt. Ich lege Ihnen ans Herz, bereits jetzt ansprechende Fotos für Ihre Immobilie aufzunehmen, um damit ein überzeugendes Exposé zu gestalten. Wie dies am besten gelingt, zeige ich Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.
Was tun mit dem Verkaufserlös?
Meine Empfehlung lautet: investieren Sie den erzielten Erlös in drei verschiedene Bereiche.
Einen Anteil nutzen Sie als Liquidität oder als kurzfristige Rücklage.
Einen weiteren Teil legen Sie an, zum Beispiel in breit gefächerte börsengehandelte Fonds (ETFs), Aktien oder Rohstoffe. Das investierte Vermögen dient dann als langfristiger Sparplan für die private Altersvorsorge. Gerade ETFs sind deshalb so gut geeignet, weil sie risikoarm, flexibel und preiswert sind.
Vom letzten Teil erwerben Sie eine geeignete Immobilie, beispielsweise eine Eigentumswohnung, die Ihren Bedürfnissen angepasst ist. Trotz Krisensituationen haben sich Immobilien stets als sichere Geldanlage bewahrheitet.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): A_518162
Herausgeber-Profil öffnen