Globegarden ist einer der besten Arbeitgeber in Europa

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 523Wörter
  • 48Leser

Die Kita-Trägerschaft globegarden gehört 2022 nicht nur in der Schweiz zu den zehn besten Arbeitgebern in der Kategorie mit mehr als 250 Mitarbeitenden, sondern seit letzter Woche auch zu den besten 50 in ganz Europa. Das Ranking berücksichtigt unter anderem die Zufriedenheit der Mitarbeitenden mit dem Arbeitgeber, aber auch das Vertrauen und die Diversität am Arbeitsplatz.

Das Label «Best Large Workplace in Europe 2022» bedeutet, dass eine Firma von mindestens 80% aller teilnehmenden Mitarbeitenden im Schnitt nochmals höhere Bewertungen erhält als bei der Zertifizierung zum «Great Place to Work», die globegarden 2021 bereits erfolgreich durchlief. Das renommierte Qualitätssiegel vergleicht Arbeitsplatzkulturen von Unternehmen hinsichtlich Vertrauens, Diversität und Teamgeist. Dabei werden Kultur-Audits in Zusammenarbeit mit zwei Fachgruppen, ein Trust Index und eine anonyme Umfrage unter Mitarbeitenden berücksichtigt. Unternehmen werden auch dahingehend bewertet, wie unterschiedlich die Erfahrungen der Mitarbeiter in Abhängigkeit von ihren Aufgaben, ihrem Geschlecht, ihrer Herkunft, ihrem Gehaltsstatus und anderen Merkmalen sind. Basierend darauf war die Trägerschaft im Frühling dieses Jahres bereits als einer der zehn besten Arbeitgeber in der Schweiz ausgezeichnet worden. Der Zertifizierungsprozess wird durch das weltweit tätige Forschungs- und Beratungsinstitut für Arbeitsplatzkultur «Great Place to Work®» vorgenommen.

Hohe Zufriedenheit der Mitarbeitenden

Für Christina Mair, Co-Geschäftsführerin und eine der drei Gründerinnen von globegarden, ist die jüngste Auszeichnung ein weiterer Beweis dafür, wie wichtig für die Qualität der Kinderbetreuung und angesichts des Fachkräftemangels das Vertrauen und die Zufriedenheit der eigenen Mitarbeitenden in das Unternehmen sind. «Wir investieren als führende Qualitätsanbieterin von Kindertagesstätten in der Schweiz seit Jahren in die Arbeitsplatzkultur. Als familiäres und innovationsorientiertes Unternehmen bieten wir im Branchenvergleich besonders gute Arbeitsbedingungen und Sozialleistungen, fortschrittliche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, vielfältige pädagogische Berufsbilder und Entwicklungsmöglichkeiten in einem modernen und innovativen Bildungsunternehmen. Die nun innert eines Jahres erfolgte zweimalige Auszeichnung in einem Schweizer und europäischen Vergleich freut uns sehr, zumal unsere Mitarbeitenden in den letzten zwei Jahren angesichts der Corona-Pandemie eine äusserst fordernde Zeit durchlebt haben.»

Erfolgreiche ISO-Qualitätszertifizierung

Ebenfalls erfolgreich absolviert hat die Trägerschaft diesen Sommer die Rezertifizierung nach den Anforderungen der ISO 9001-Norm für ein systemisches Qualitätsmanagement durch den TüV Süd, dem sich globegarden seit 2010 auf freiwilliger Basis und bisher stets erfolgreich unterzieht. Dabei werden jährlich sowohl zufällig ausgewählte Kita-Einrichtungen als auch die Verwaltung nach einem strengen, europaweit gültigen Raster überprüft. Besonders gewürdigt wurde im Audit 2022 die Einführung des für die Branche einzigartigen Bildungsplans der frühen Kindheit mit seinen sechs Bildungsbereichen Art Around, Language Speaks, Math Rocks, Our World, Science Discover und Well Aware.

Über globegarden

Die Trägerschaft globegarden ist gemeinnützig und nicht-gewinnorientiert und setzt sich seit über 10 Jahren für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Die Trägerschaft betreibt verschiedene Standorte in der Deutschschweiz; dabei arbeitet sie mit Gemeinden, Kantonen und Unternehmen zusammen für nachhaltige und familienorientierte Lösungen. Die Trägerschaft führt über 50 Einrichtungen, beschäftigt über 800 Mitarbeitende, bildet über 150 Lernende aus und betreut über 2‘800 Familien.  

Rückfragen bitte an

Medienstelle globegarden

c/o KMES Partner

076 370 3770

Veröffentlicht von:

globegarden

Splügenstrasse 14
8002 Zürich
Schweiz

Avatar Ansprechpartner(in): globegarden
Herausgeber-Profil öffnen


      

Informationen sind erhältlich bei:

presse@globegarden.org
Medienstelle Globegarden c/o KMES Partner Markus Spillmann