Rosenberger OSI stellt auf eine biobasierte und biologisch abbaubare Verpackung um

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 639Wörter
  • 45Leser

Verkabelungsspezialist setzt auf Nachhaltigkeit

Augsburg, 27. September 2022 – Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI), Experte für glasfaserbasierte Verbindungstechnik, Verkabelungslösungen und Infrastruktur-Services, gibt bekannt, dass die firmeninterne Kunststoffverpackung für Patchkabel im kommenden Jahr auf biobasierte und biologisch abbaubare Polymere umgestellt wird. Ursprung hierfür war ein Innovationsprojekt, in dem sich das Unternehmen dem Thema nachhaltiger und ökologisch sinnvoller Verpackungen angenommen hat. Ziel dieser Initiative war es, die derzeit eingesetzte Kunststofffolie durch eine umwelt- und ressourcenschonende Alternative zu ersetzen.

„Die Einführung einer Biopolymerverpackung im industriellen Maßstab stellt nicht nur für uns als Unternehmen einen Mehrwert dar. Die Wichtigkeit von umweltschonenden Lösungen wird uns auch von unseren Kunden widergespiegelt. Mit Blick auf die derzeitige Diskussion zur Nachhaltigkeit, insbesondere auch im Rechenzentrumsbereich, freuen wir uns, einen Beitrag leisten zu können“, so Dr. Benjamin Weigand, Innovationsmanager bei Rosenberger OSI.

Kooperation mit dem Fraunhofer IAP
Die Auswahl und Prototypisierung der neuen Verpackung erfolgte in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für angewandte Polymerforschung (IAP), Technikum Schwarzheide. Im Bereich neuartiger Verpackungslösungen konnte ein biobasierter und biologisch abbaubarer Kunststoff als Alternative zu dem bislang eingesetzten erdölbasierten Pendant identifiziert werden. Der neuartige Biokunststoff ist von seinem Erscheinungsbild, seiner Stabilität und seiner Haptik absolut mit der bislang eingesetzten Verpackung vergleichbar und kaum zu unterscheiden. Gegenüber Lösungen aus Papier, haben die innovativen Kunststoffe zwei große Vorteile. Zum einen haben die Biopolymere den Mehrwert, dass diese die empfindlichen LWL-Steckverbinder besser vor Verschmutzungen schützen und leichter sowie widerstandsfähiger sind. Zum anderen lassen sich Kunststoffverpackungen effizienter herstellen. Studien zeigen, dass es etwa viermal mehr Energie benötigt, einen gleichwertigen Papierbeutel herzustellen. Bei der Auswahl des Materials wurde großer Wert daraufgelegt, dass der Anteil nachwachsender Rohstoffe signifikant hoch ist.

Kein Mikroplastik und Entsorgung über Wertstofftonne
Ferner wurde für den Bezug der Folien mit der Profectus Films GmbH ein Lieferant ausgewählt, der die Grundstoffe aus zertifizierten, nachhaltigen Quellen in Mitteleuropa bezieht. Die zukünftig von Rosenberger OSI eingesetzte Verpackung ist nach der europäischen Norm EN 13432 biologisch abbaubar und schließt die Entstehung von Mikroplastik aus. Die Entsorgung der biologisch abbaubaren Folie kann über die herkömmliche Wertstofftonne („gelbe Tonne“) erfolgen.

Effiziente Verpackung reduziert Verpackungsabfall
Neben dem Einsatz des neuartigen Verpackungsmaterials aus nachwachsenden Rohstoffen wird der Rahmen in Bezug auf Nachhaltigkeit noch weiter gespannt. Rosenberger OSI setzt künftig zudem seinen Fokus auf ein effizientes Verpacken. Dies hat langfristig das Ziel, Material einzusparen und Müllberge zu reduzieren. Geplante Aktivitäten in diese Richtung, die im Verlauf des kommenden Jahres nach und nach umgesetzt werden sollen, sind:

  • Einsatz einer innovativen Verpackungsmaschine, die unterschiedliche Produktformate erkennt und entsprechend die Folienmenge anpasst
  • Materialeinsparung von 40% durch Optimierung der Wandstärke der biopolymeren Folienverpackung
  • Direkte Bedruckung der Biopolymerverpackung, wodurch auf Klebelabels weitestgehend verzichtet werden kann
  • Digitale Bereitstellung von Messprotokollen und Installationsanleitungen von Patchkabeln

Pressemeldung als Word-Dokument: 2209_Rosenberger_OSI_Eco_Package_DE_final

Bildmaterial zum Download: Rosenberger_OSI_Sustainability_Picture.zip

###

Über Rosenberger OSI:
Seit 1991 ist Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI) ein anerkannter Experte für glasfaserbasierte Verbindungstechnik, Verkabelungslösungen und Infrastruktur-Services in den Bereichen Rechenzentren, Lokale Netzwerke, Mobilfunknetze und Industrielle Anwendungen. Als integrierter Lösungsanbieter verfügen wir über hohe Expertise in der Entwicklung und operative Exzellenz in der Produktion von Systemlösungen für Kommunikationsnetze. Unsere umfassenden Serviceleistungen ermöglichen den sicheren und effizienten Betrieb digitaler Infrastrukturen. Diese Kombination verbunden mit unserer gelebten Kundenorientierung macht uns einzigartig und zu einem starken Partner im globalen Markt. Rosenberger OSI beschäftigt in Europa und Nordamerika rund 780 Mitarbeiter und ist seit 1998 Teil der global operierenden Rosenberger Gruppe, einem weltweit führenden Anbieter von Hochfrequenz-, Hochvolt- und Fiberoptik-Verbindungslösungen mit Hauptsitz in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.rosenberger.com/osi

###

Pressekontakt:

ROSENBERGER OSI
Miriam Miller
Tel.: +49 (821) 24924-928
miriam.miller@rosenberger.com

PROFIL MARKETING OHG
Martin Farjah
Public Relations
Humboldtstr. 21
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-531-387 33 – 22
Fax: +49-531-387 33 – 44
m.farjah@profil-marketing.com