AVA-Tiermediziner-Tagung (5. bis 8. 10.) bei Fulda für Rinder- und Schweinetierärzt*innen

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 441Wörter
  • 81Leser

Sagen Sie es weiter, sprechen Sie Ihren Tierarzt bzw. Ihre Tierärztin an, die auf Bauernhöfe die Rinder und Schweine tierärztlich betreuen. Die Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA), mit rund 1.000 Mitgliedern im deutschsprachigen In- und Ausland, Stammsitz im Münsterland, ist als einer der besten und aktuellsten Fortbilder für Nutztierärzte bekannt. „Der Arzneimitteleinsatz im landwirtschaftlichen Betrieb muss immer weiter reduziert werden“, so Leiter der AVA-Fortbildungsgesellschaft, Fachtierarzt und Agrarwissenschaftler Ernst-Günther Hellwig. „Tiergesundheit, Tierschutz und Tierwohl zu optimieren ist die primäre tierärztliche Aufgabe“, so der Akademiedirektor weiter. Die AVA, als größte Fortbildungsgesellschaft für Nutztierärzte, bietet vom 5. bis 08.Oktober 2022 eine viertägige Fortbildungsveranstaltung unter dem Generalthema „tierärztliche Bestandsbetreuung im Rinder- und Schweinebetrieb“, in Bad Salzschlirf (Nähe Fulda) an. Auf dieser besonderen Veterinärveranstaltung der AVA können sich Nutztierärzte und Nutztierärztinnen nach neuesten tiermedizinischen und landwirtschaftlichen Wissenschaften, zum Wohle der Tiere und zum Schutz der Verbraucher, höher qualifizieren. AVA-Fortbildungen helfen letztendlich Arzneimittel einzusparen

Die mittlerweile 22. AVA-Haupttagung wird kaum an Attraktivität, fachlicher Kompetenz und Knowhow zu überbieten sein. Das Tagungsprogramm nebst einer Vielzahl von Intensiv-Workshops kann auf der Homepage der Akademie unter www.ava1.de abgerufen werden. Die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) ist bekannt für ihre Fortbildungen mit absoluter Praxisnähe. Natürlich ist die AVA-Tagung mit bis zu 29 Fortbildungspunkten (ATF-Stunden) anerkannt.

Persönlich treffen – persönlich diskutieren – face to face fachlich austauschen. Den Rahmen dazu bietet das Tagungshotel AQUALUX, welches nicht nur zum Tagen, sondern ist auch ein ausgewiesenes Wellness- und Spahotel. Die AVA-Haupttagung ist weit mehr als nur eine reine Fortbildungsveranstaltung. Gerade die kollegialen Gespräche am Rande der Veranstaltung unter den Tierärzten und Tierärztinnen gemeinsam mit den Fachreferenten bieten die exzellente Ergänzung dieser AVA-Haupttagung. Weitere Infos auf der AVA-Homepage unter www.ava1.de , bzw. per Mail info@ava1.de , oder telefonisch unter +49-2551-7878.

Die AVA ist eine Fortbildungsgesellschaft mit dem Ziel der Aus- und Weiterbildung und der Verteilung von Informationen für den landwirtschaftlichen und tiermedizinischen Bereich. Gleichzeitig ist die AVA ein Forum für Landwirte und Tierärzte, die die Herausforderungen der Produktion gesunder Nahrungsmittel in den nächsten Jahrzehnten in den Blick nimmt.

Ziel der Agrar- und Veterinär-Akademie ist es, die Probleme der modernen, nachhaltigen Landwirtschaft und Tierhaltung zu erörtern. Wir wollen gemeinsam Wege finden, um tiergerecht, praxisbezogen und verbraucherorientiert zu arbeiten. AVA-Fortbildungen helfen Arzneimittel einsparen!  Ernst-Günther Hellwig, Gründer und Leiter der AVA, Steinfurt, Burgsteinfurt

Ernst-Günther Hellwig

Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA) EG Hellwig

Wettringer Straße 10 –  D 48565 Steinfurt-Burgsteinfurt

fon: +49-(0)2551- 7878   fax: +49-(0)2551-83 43 00

info@ava1.de       www.ava1.de

Veröffentlicht von:

Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA)

Wettringer Str. 10
48565 Steinfurt
Deutschland
Telefon: 02551-7878
Homepage: http://www.ava1.de

Avatar Ansprechpartner(in): EG Hellwig - Fachtierarzt
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Die AVA ist eine Fortbildungsgesellschaft mit dem Ziel der Aus- und Weiterbildung und der Verteilung von Informationen für den landwirtschaftlichen und tiermedizinischen Bereich. Gleichzeitig ist die AVA ein Forum für Landwirte und Tierärzte, das die Herausforderungen der Produktion gesunder Nahrungsmittel in den nächsten Jahrzehnten in den Blick nimmt.
»Ziel der Agrar- und Veterinär-Akademie ist es, die Probleme der modernen, nachhaltigen Landwirtschaft und Tierhaltung zu erörtern. Wir wollen gemeinsam Wege finden, um tiergerecht, praxisbezogen und verbraucherorientiert zu arbeiten.«
Ernst-Günther Hellwig, Gründer und Leiter der AVA, Steinfurt-Burgsteinfurt

Informationen sind erhältlich bei:

Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA) EG Hellwig
Wettringer Straße 10 - D 48565 Steinfurt-Burgsteinfurt

fon: +49-(0)2551- 7878 fax: +49-(0)2551-83 43 00
info@ava1.de        www.ava1.de