Wie man ein Lagerhaus organisiert

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 5Minuten Lesezeit
  • 1069Wörter
  • 34Leser

Die effiziente und organisierte Einrichtung eines Lagers ist aus mehreren Gründen von Vorteil. Es hilft nicht nur bei der Bestandskontrolle und dem Zeitmanagement, sondern rationalisiert auch den gesamten Geschäftsprozess, von der Bestellung und Lagerung bis hin zur Entnahme und zum Versand.
Aber wie lässt sich ein Lager am besten organisieren?

Lagerschutz Tipps

Erstellen eines Grundrisses

Der erste Schritt bei der Organisation Ihres Lagers besteht darin, einen Grundriss zu erstellen. Auf diese Weise können Sie sehen, wo Sie Artikel lagern wollen, und auch die räumlichen Beschränkungen des Gebäudes berücksichtigen. Wenn Sie den Plan zu Papier bringen, bevor Sie ihn in die Praxis umsetzen, können Sie sich ein Bild von dem System machen und sich auf mögliche Hindernisse vorbereiten, die auftreten können. Es ist wichtig, dass Ihr System für andere leicht verständlich und benutzerfreundlich ist, damit die Mitarbeiter leicht geschult werden können und keine Probleme bei der Umsetzung haben.
Bei der Erstellung Ihres Grundrisses sollten Sie gleichartige Artikel in Gruppen zusammenfassen. Das erleichtert das Auffinden von Artikeln. In einem Lager für Küchenbedarf können Sie beispielsweise einen Bereich speziell für Koch- und Backgeschirr, einen anderen für Kleingeräte, einen für Messer und Besteck und einen weiteren für Geschirr einrichten.
Innerhalb dieser Gruppierung von Artikeln können Sie auch die 80-20-Regel anwenden. Das bedeutet, dass Sie in Ihrem Lager einen Bereich für die Artikel einrichten, die bei 80 % Ihrer Bestellungen die wichtigsten 20 % des Umsatzes ausmachen, so dass sie leichter zu kommissionieren sind. Es mag im Vorfeld ein wenig Arbeit erfordern, aber dieses Lager im Lager kann die Produktivität der Kommissionierer drastisch erhöhen. Es ist wichtig, dass dieser Bereich ein hohes Verkehrsaufkommen bewältigen kann, da er am meisten genutzt wird.

Lager- und Regallösungen auswählen

Als Nächstes müssen Sie Regal- und Aufbewahrungslösungen auswählen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen. Achten Sie auf Qualität und Quantität. Sie möchten genügend Stauraum haben, der lange hält. Palettenregale sind die beste Wahl, da sie unglaublich haltbar und sicher sind und es Ihnen ermöglichen, den vertikalen Raum optimal zu nutzen. Lagerregale sind die erste Wahl, wenn es um die Organisation des Lagers geht, aber es gibt verschiedene Arten von Lagerregalen, aus denen Sie wählen können:
– Einfahr- oder Durchfahrregale
– Durchlaufregale
– Zurückschiebbare Regale
– Kragarmregale

Die beste Wahl hängt natürlich von der Art Ihres Betriebs, der Größe und dem Volumen der Produkte ab, die durch Ihre Einrichtung fließen, sowie von anderen Überlegungen. Sie sollten auch Versandbehälter, Lagerplätze und sogar Kühl- und Gefrierschränke in Betracht ziehen, wenn Sie mit temperaturempfindlichem Inventar arbeiten. Sobald Ihre Regale installiert und so organisiert sind, dass sie die Sicherheit und einen guten Verkehrsfluss fördern, beschriften Sie alle Regale und Bereiche entsprechend Ihrem Plan.

Beschriften Sie Gestelle, Regale, Behälter und andere Güter der Lagerorganisation

Bevor Sie etwas ins Lager bringen, sollten Sie alles beschriften: Lagerregale, Regale, Docks, einfach alles. Die Lösungen für Lageretiketten sind speziell auf die besonderen Anforderungen des Lagers zugeschnitten und bieten kundenspezifische Optionen, die von retroreflektierenden Etiketten mit großer Reichweite bis hin zu Etiketten für die Kühllagerung, hängenden Lagerschildern, Etiketten für mehrstöckige Regale und Schildern für den Außenbereich, die den Elementen standhalten, reichen. Durch die Wahl der richtigen Etikettenlösung wird Ihr Lager übersichtlicher, Kommissionierung und Verpackung werden rationalisiert, und die organisatorische Effizienz wird insgesamt gesteigert.
Die Investition in eine umfassende Etikettierlösung für Ihr Lager ist eine Investition, die sich durch eine bessere Bestandskontrolle, eine höhere Produktivität, eine Optimierung des Lagers und vieles mehr in hohem Maße auszahlt. Es ist viel schneller und einfacher, nach einem Barcode, einer SKU oder einem anderen Zahlensystem zu suchen, um die richtigen Artikel zu finden, als durch Dutzende von Gängen zu navigieren, um die richtige Abteilung, das richtige Regal und das richtige Produkt zu finden.

Maximierung der Raumausnutzung

Bei der Lagerung Ihres Lagers ist es wichtig, den vorhandenen Platz optimal zu nutzen, und dazu gehört auch die optimale Nutzung des vertikalen Raums. Das Stapeln von Artikeln oder die Verwendung von gestapelten Regalen maximiert nicht nur den Platz, sondern trägt auch zu einem sauberen, besser organisierten Lager bei.
Wenn Sie weniger häufig gekaufte Artikel weiter oben, in schmalen Gängen oder in schwer zugänglichen Bereichen Ihres Lagers unterbringen, können Sie sowohl den Platz als auch die Produktivität maximieren, da die am schnellsten umschlagenden Artikel am leichtesten zugänglich sind und sich in unmittelbarer Nähe der Laderampe befinden. Die Größe und das Gewicht der Produkte sind ebenfalls ein entscheidender Faktor für die Organisation Ihres Lagers.

Planen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten

Halten Sie die Ordnung in Ihrem Lager aufrecht, indem Sie häufige Reinigungen einplanen und dafür sorgen, dass die Gänge frei von Gegenständen bleiben. Sie sollten in der Lage sein, jeden Teil des Lagers zu fast jeder Zeit ohne Hindernisse zu durchlaufen. Richtlinien und Verfahren für den Eingang und den Versand von Inventar tragen dazu bei, dass Ihr Lager organisiert ist und dass das Inventar genau erfasst wird.

Regelmäßige Audits und Überprüfungen durchführen

Schließlich sollten Sie auch Ihr Bestandsmanagement und Ihre Lagerorganisation regelmäßig auf Effizienz überprüfen. Dazu gehört alles, von der Art der verwendeten Lagerbehälter und Regalsysteme bis hin zu der Art und Weise, wie die Artikel gruppiert sind. Vergewissern Sie sich, dass die Mitarbeiter einen funktionierenden Arbeitsfluss haben, identifizieren Sie Hindernisse (und beseitigen Sie sie), und überprüfen Sie Ihre Pläne, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Platz optimal nutzen.
Es ist auch eine gute Idee, alle potenziellen Probleme durchzugehen, die bei Ihrem Entwurf auftreten könnten, damit Sie besser in der Lage sind, sie zu lösen, wenn sie auftreten. Am wichtigsten ist, dass Sie sicherstellen, dass alles den Vorschriften entspricht und für jeden, der das Lager betritt, sicher ist.
Es macht keinen Sinn, mit einem Prozess weiterzumachen, der unsicher ist oder nicht funktioniert. Wenn Sie regelmäßige Kontrollen zu einer Priorität machen, können Sie leicht erkennen, welche Aspekte Ihrer Bestandseinrichtung und -verarbeitung verbessert werden können. Dies trägt dazu bei, sowohl die Produktivität als auch Ihr Endergebnis zu steigern.

Lagerschutzprodukte

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): A_136815
Herausgeber-Profil öffnen