Luxus Safari in Kenia: Private Safari mit Übernachtung in luxuriösen Camps

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 615Wörter
  • 42Leser

Sucht man in Kenia nach einer Luxus Safari, dann erwartet man zurecht sowohl Privatsphäre während der Safaritour als auch Komfort in den Lodges und Camps, die man auf eben dieser Luxus Safari ansteuert. Auch wer mit Kindern in Familie oder mit Freunden in einer festen Gruppe reist, findet den Gedanken an eine private Safari sicher charmant. So kann der lokale Guide sich ganz an den Wünschen der kleinen Gruppe orientieren und die Route dieser privaten Luxus Safari den Bedürfnissen und Vorstellungen der Safariteilnehmer anpassen. Die Kenia-Spezialisten von kenia-safari.de bieten beispielsweise die kurze „3 Tage exklusive private Tsavo Safari in Luxus Safari Camps“ an. Ohne weitere Safariteilnehmer geht es auf dieser Luxus Safari durch die faszinierenden Nationalparks Tsavo West und Tsavo Ost. Übernachtet wird auf dieser dreitägigen Luxus Safari in zwei exklusiven Zeltcamps in Kenias Nationalparks.

Kenias Naturschutzgebiete sind Ziele der privaten Luxus Safari

So wird die private, kleine Gruppe bei dieser dreitägigen Luxus Safari direkt in ihrem Hotel in Kenia abgeholt. Mit dem lizenzierten Guide fahren die Teilnehmer der Luxussafari in ihrem komfortablen Geländewagen erst einmal in den Tsavo West Nationalpark. Vor der Einfahrt in den Park gibt es zunächst einen Stopp an der dortigen Raststätte. Anschließend geht es bei dieser Luxus Safari dann auf Wildbeobachtungsfahrt mitten in den üppig grünen Tsavo West. Obwohl die vielen Pflanzen des Parks den hier beheimateten Tieren natürlich gute Versteckmöglichkeiten bieten, wird der erfahrene Guide den Safarigästen sicherlich einige Vertreter von Giraffen, Elefanten, Büffeln, Zebras und vielleicht auch lauernden Leoparden zeigen können. Nach den ersten Begegnungen mit der Tierwelt warten auf die Teilnehmer der Luxus Safari im luxuriösen Severin Safari Camp charmant, mit viel afrikanischem Flair eingerichtete Zelte. Auch gibt es hier im Camp natürlich leckere Mahlzeiten, bevor sich die kleine Safarigruppe dieser Luxussafari erneut hinein in die Wildnis begibt. Wenn es dann beginnt dunkel zu werden, kehren die Gäste dieser Luxus Safari zurück ins Camp, in dem nach dem Abendessen die Übernachtung ansteht.

Private Safaritouren und erstklassige Lodges: Luxus Safari in Kenia

Weiter geht es dann am nächsten Morgen: Auf dem Plan steht bei dieser Luxussafari die Weiterfahrt in den zweiten Nationalpark. Das sorgt für Abwechslung, denn der karge, trockene Tsavo Ost ist völlig anders als der Tsavo West. Staubig rote Erde bedeckt weite Flächen des Parks, in dem man mit etwas Glück die berühmten roten Elefanten des Tsavo sichten kann, die sich gelegentlich zu großen Herden zusammengeschlossen haben. Für die Nacht und die anstehenden Mahlzeiten machen die Teilnehmer der Luxus Safari im exklusiven Satao Camp Station. Hier wäre es auch beispielsweise möglich, die Luxus Safari am dritten Tag mit einer sogenannten Frühpirsch zu krönen und vor dem Frühstück im Morgengrauen noch einmal auf Pirschfahrt zu gehen. Zu dieser frühen Zeit gehen die großen Raubkatzen gern auf Beuteschau und die Chancen stehen gut, sie dabei zu beobachten. Nach der Rückkehr von der Frühpirsch und einem Frühstück im Camp geht es auf der letzten Wildbeobachtungsfahrt bereits zurück in Richtung Hotel, in dem man sicher gern an diese Luxus Safari zurückdenkt.

Weiterführende Informationen zum Thema auf:

https://www.kenia-safari.de/luxus-safaris.htm

Kurzprofil:

Das gut geschulte Team von kenia-safari.de organisiert seit mehr als 30 Jahren Safaris in Kenia. Die Kenia-Spezialisten sind ortskundig, sie haben Kenia viele Male bereist und die Safaris selbst getestet. So können die Mitarbeiter ihren Kunden Safaris zusammenstellen, die sowohl die individuellen Wünsche der Kunden erfüllen, als auch die aktuelle Lage vor Ort berücksichtigen.

 

Unternehmensinformation:

kenia-safari.de

Richard-Bogue-Straße 2

04425 Taucha