Jürgen Peist holt sich Schach-Krone in Bad Griesbach

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 403Wörter
  • 44Leser

BAD GRIESBACH (jk) – Spannung bis zur letzten Partie: Jürgen Peist (Herforder Königsspringer) hat sich beim 24. Jung-Senioren-Schach-Open Bad Griesbach mit einem Partiegewinn in der siebten Runde über FM Georg Haubt (Oberursel) den Turniersieg gesichert. Der 57-jährige Fidemeister, im Vorjahr noch Zweiter, kam ungeschlagen auf 6,0 Punkte. Auf den Plätzen zwei bis vier folgen IM Ivan Hausner (CZE), FM Georg Haubt und Volker Bub (Tornado Hochneukirch) mit 5,5 Punkten, getrennt nach Feinwertungspunkten. Vorjahressieger IM Dieter Pirrot (SV Hofheim) kam mit 5,0 Punkten auf Rang fünf. 61 Denksportler, darunter sieben Frauen, aus sechs Ländern – neuer Teilnehmerrekord – waren in der Turnierwoche im AktiVital-Hotel am Schachbrett aktiv. Als Schiedsrichter leitete Simon Staudinger, Spielleiter des niederbayerischen Schachverbandes, den einwöchigen Schach-Event mit rund gespielten 200 Partien.

Bad Griesbach ist ein gutes Pflaster für Jürgen Peist. Der deutsche Amateurmeister 2021 hatte im Vorjahr den zweiten Platz belegt. Heuer lief es wie am Schnürchen. Der Turniersieger war mit drei Punkten aus drei Runden optimal gestartet. In den Runden vier und sechs remisierte der Diplom-Physiker gegen die beiden tschechischen Meister Ivan Hausner und Josef Pribyl. Ein Partieerfolg in der letzten Runde mit den weißen Steinen gegen seinen Fide-Meister-Kollegen Georg Haubt (Oberursel) machte den Turniersiegperfekt. Bei der Siegerehrung erhielt Peist den Siegerpokal aus den Händen von Jürgen Fundke, Schirmherr und Erster Bürgermeister der Stadt Bad Griesbach im niederbayerischen Bäderdreieck.
Als beste Dame kam die österreichische Internationale Meisterin Helene Mira (Bregenz) auf Platz neun. Nach einer Auftaktniederlage holte sie 4,5 Punkte. Bester Niederbayer wurde Anton Königl (FC Ergolding), der bisher an allen 24 Turnieren beteiligt war, mit 4,0 Punkten auf Rang 19. Bester Oberbayer wurde Helmut Stöhr (TV Altötting). Der Denksportler aus Marktl kam – dank eines starken Finishs von drei Siegen in Folge – mit 4,5 Punkten auf den 12. Platz.

Endstand nach sieben Runden: 1. FM Jürgen Peist (Herforder Königsspringer) 6,0 Punkte/32 Buchholzpunkte; 2. IM Ivan Hausner (CZE) 5,5/33; 3. FM Georg Haubt (Oberursel) 5,5/32,5; 4. Volker Bub (Tornadeo Hochneukirch) 5,5 /31; 5. IM Dieter Pirrot (SV Hofheim) 5,0/30,5; 6. Roman Krulich (Monaco) 5,0/26; 7. IM Josef Pribyl (CZE) 4,5 /32,4; 8. Andreas Schmitz (Hitdorf) 4,5/30; 9. WIM Helene Mira (AUT/Bregenz) 4,5/27,5/16,75/4; 10. Siegmund Kolthoff (Blankenese) 4,5/27,5/26,75/2.
Damenwertung: 1. WIM Helene Mira (AUT) 4,5/27,5; 2. WFM Manuela Schmitz (Hitdorf) 3,5/25,0; 3. Christa Hackbarth (SC Rottal) 3,5/24,5; 4. Ruzena Pribylova (CZE) 3,5/23,5; 5. Constanze Stimmelbayr 2,5/17,5; 6. Anita Zwetz (TSV Kareth-Lappersdorf) 2,0/24; 7. Eva-Maria Kainz (SC Rottal-Inn) 1,5/18,5.
Sonderpreise: Ü75 IM Josef Pribyl, Ü60: Christian Schatz (Postbauer-Heng); U1800: Karl Heiler (Bad Waldsee); U1700: Gerhard Vaclahovsky (Keres Augsburg) U1600: Eva-Maria Kainz (SC Rottal-Inn), U1500 Alfred Kiefel (Pocking).

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Pressebüro König

Plinganserstraße 3
84347 Pfarrkirchen
Deutschland
Telefon: 08561910771
Homepage: http://www.koenig-online.de/schach/gri2010/gri2010.html

Avatar Ansprechpartner(in): Josef König
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Das 13. Senioren-Schach-Open Bad Griesbach ist eine Veranstaltung des Pressebüro König.

Der erfolgreiche Auftritt in der Öffentlichkeit erfordert heute weit mehr Aufwand als in der Vergangenheit. Erfolg ist die logische Konsequenz ernsthafter Arbeit zusammen mit kompetenten Geschäftspartnern. Das Pressebüro König begleitet Sie auf diesem Weg. Die Botschaft von Unternehmen, Verbänden und Institutionen in einem wirkungsvollen Kommunikations-Mix in den Medien zu platzieren, ist unsere Aufgabe. In einer multimedialen Gesellschaft kommt der effektiven Öffentlichkeitsarbeit die immer wichtigere Rolle zu, Menschen, Unternehmen und Produkte positiv via Presse, Fernsehen, Radio und Internet bekannt zu machen.
Grundpfeiler für den Kommunikationserfolg sind Themen, die öffentlichkeitswirksam und journalistisch aufbereitet sind.
Alle Kunden werden ständig persönlich von Pressebüro-Inhaber Josef König betreut. Das Team besteht aus einem Pool an Spezialisten aus den Bereichen Grafik, Webdesign, Investor-Relations, Werbeberatung, Nachrichtenvermittlung und Medienauswertung.
Pressebüro-Gründer Dipl.-Kfm. Josef König (Jahrgang 1966) war nach BWL-Studium (Universität Regensburg) und Tageszeitungsvolontariat mehrere Jahre für verschiedene Tageszeitungen und die Deutsche Presse-Agentur (dpa) tätig. Seit mehr als 15 Jahren betreuen er Unternehmen, Verbände und Parteien auf dem Weg in die Medien.
Josef König ist Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V.(bdvb) und Mitglied des Verbandes Österreichischer Wirtschaftsakademiker (VÖWA) sowie Mitglied der Deutschen Journalisten Union (dju) und des Regensburger Presseclubs.

Das Senioren-Schach-Open Bad Griesbach im Aktiv & Vital Hotel Residenz ist zu einer festen Einrichtung im jährlichen Turnierkalender des Denksports geworden, wie ein Blick in die Turnierhistorie zeigt:

2010: Werner Kugelmann (TSV Wertingen)/ 42 TN
2009: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 49 TN
2008: GM Ivan Farago (Ungarn) 46 TN
2007: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 48 TN
2006: Dr. Wolfgang Weinwurm (Ternitz/Aut)/ 35 TN
2005: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 41 TN
2004: Bernd-Michael Werner (Böblingen) 45 TN
2003: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 28 TN
2002: FM Ralf Scheipl (SC Straubing) 38 TN
2002: GM Stanimir Nikolic (YU) 20 TN
2000: FM Ralf Scheipl (SC Straubing) 36 TN
1999: FM Ralf Scheipl (SC Straubing) 38 TN
1998: Wolfgang Hackbarth (SC Ranshofen/A) 23 TN

Informationen sind erhältlich bei:

Pressebüro König
Josef König
Plinganserstraße 3
84347 Pfarrkirchen
info@koenig-online.de
08561910771
http://www.koenig-online.de