Coppenrath & Wiese wechselt zu Bayards GDSN-Plattform Byrd

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 404Wörter
  • 50Leser

Coppenrath & Wiese wird sein GDSN-Datenmanagement auf Bayards Plattform Byrd umziehen. Ab 2023 erhält der Handel in Deutschland und Benelux seinen Product Content durch den Stammdatenpool b-synced. "Deutlich bessere Benutzeroberfläche" – Attraktives Lizenzmodell – Richtiger Partner für zukünftige Anbindung von Inhouse-Systemen 

 

Mettingen, Köln, 02. Dezember 2022

Coppenrath & Wiese wird sein GDSN-Datenmanagement zum Jahreswechsel auf Bayards Plattform Byrd umziehen. Der Handel erhält seinen Product Content dann durch den in Byrd integrierten Stammdatenpool b-synced. Mit Beginn 2023 will Coppenrath & Wiese den Handel in den deutschsprachigen sowie in den Benelux-Ländern einheitlich über Byrd mit seinem Product Content versorgen. 

Dank der neuen Benutzeroberfläche kann Coppenrath & Wiese die Genauigkeit der Datenbank maßgeblich erhöhen. "Das User Interface von Byrd hilft uns, das Risiko von Datenfehlern weiter zu senken", sagt Benjamin Voß, Abteilungsleiter Orga der Conditorei Coppenrath & Wiese. Die Fehleranfälligkeit ließe sich durch die intuitive Benutzerführung von Byrd erheblich reduzieren.  

Für den häufig mehrstufigen Lebensmittel-Handel bietet das umfangreiche Angebot an Templates in Byrd, die den Export von Produktdaten in Excel erleichtern, erheblichen Zusatznutzen. Denn trotz GDSN verzichten noch immer nicht alle Unternehmen auf die Anforderung von Artikelpässen.

Die Spezialisten von Bayard punkteten bei Coppenrath & Wiese neben der kompetenten Beratung zusätzlich durch ihr Lizenzmodell. Beim bisherigen Anbieter wurden die Lizenzkosten am weltweiten Umsatz von Coppenrath & Wiese gemessen, obgleich der Datenpool nur für DACH und Benelux eingesetzt wird. Bayard richtet die Lizenzkosten dagegen primär nach der Anzahl der tatsächlich eingepflegten Artikel und bildet den Nutzungsumfang damit realistischer ab. 

Ausdrücklich lobt Benjamin Voß das Team von Bayard: "Die Berater sind sehr kompetent und gleichzeitig unkompliziert. Wir haben sie als echte Problemlöser kennengelernt." Die Migration der Bestandsdaten inklusive des Digital Contents übernimmt das Team von Bayard für Coppenrath & Wiese. Im Zuge dessen will sich das Unternehmen von Altlasten trennen: "Wir nehmen nur die Artikeldaten mit ins neue System, die auch aktuell sind".

Die Entscheidung für die Plattform von Bayard für das GDSN-Datenmanagement stellt auch schon die Weichen für eine weitere Zusammenarbeit. Im nächsten Schritt ist die Datenübernahme aus dem ERP System und dem von der Produktentwicklung eingesetzten PDM-System geplant. 

Nach der Radeberger Gruppe ist Coppenrath & Wiese das zweite Unternehmen der Oetker-Gruppe, das seinen GDSN-Content auf Technologie und Datenpool von Bayard umzieht. Die Oetker-Gruppe ist dem aktuellen Ranking der _Lebensmittel Zeitung_ zufolge der größte Lieferant des deutschen Lebensmittel-Einzelhandels. 

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Bayard Consulting GmbH

Agrippinawerft 30
50687 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 716 185 0
Homepage: https://bayard-consulting.com/

Avatar Ansprechpartner(in): Caroline
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Bayard Consulting Group

Die Berater der Bayard Consulting Group sind die unabhängigen Experten für Product Information Management (PIM), Master Data Management (MDM) und das Global Data Synchronisation Network (GDSN) in Handel, Industrie und Gesundheitswesen. Strategie, Organisation, Prozesse, IT, digitale Transformation - die Experten von Bayard Consulting verbessern die Geschäftsergebnisse ihrer Kunden nachhaltig und spürbar. Mit ihrer Expertise beraten die Spezialisten Entscheider in allen Unternehmensfunktionen und Geschäftsprozessen entlang der Wertschöpfungskette. Die Kombination aus anerkannter Beratung, Umsetzung und Entwicklung sichert ihren Kunden optimale Ergebnisse.

https://www.bayard-consulting.com


Stibo Systems

Stibo Systems bietet Unternehmen innovative Softwarelösungen zur Stammdatenverwaltung und ermöglicht dadurch Datentransparenz. Unsere Lösungen sind weltweit die treibende Kraft hinter zukunftsorientierten Unternehmen, die den strategischen Wert ihrer Stammdaten nutzen. Wir versetzen Firmen in die Lage, das Kundenerlebnis zu verbessern, Innovation und Wachstum voranzutreiben und eine Grundlage für die digitale Transformation zu schaffen. So erhalten Unternehmen die Transparenz, die sie benötigen und wünschen: eine einzige, genaue Sicht auf ihre Stammdaten. Damit können Firmen fundierte Entscheidungen treffen und ihre umfangreichen, ambitionierten Ziele erreichen. Stibo Systems ist eine in Privatbesitz befindliche Tochtergesellschaft der 1794 gegründeten Stibo A/S Gruppe mit Hauptsitz in Aarhus, Dänemark.

www.stibosystems.de.

Informationen sind erhältlich bei:

Fourspot e.K.
Herr Björn Weber
Niddastr. 64
60329 Frankfurt

fon ..: +49 69 15615405
email : bjoern.weber@fourspot.net