Neuer BSA-Lehrgang: Neurotrainer-B-Lizenz

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 261Wörter
  • 32Leser

Neben dem Workshop bietet die BSA-Akademie ab sofort auch einen Lehrgang im Bereich Neurotraining an. Die "Neurotrainer/in-B-Lizenz" qualifiziert zur Planung und Durchführung eines neurozentrierten Trainings unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen der Kunden.

Fitnesstrainerinnen und -trainer werden mit den unterschiedlichsten Kundenwünschen und Nachfragen konfrontiert. Trainingswissenschaftliche, sportmedizinische sowie pädagogische Kompetenzen stellen die Grundlage für eine Tätigkeit als Fitnesstrainer dar. Der Lehrgang "Neurotrainer/in-B-Lizenz" baut auf diesen grundlegenden Trainerkompetenzen auf. Nach Abschluss können Trainerinnen und Trainer gemeinsam mit ihren Kunden wichtige Trainingsziele wie Leistungssteigerung, Rehabilitation oder Schmerzreduktion erreichen.

Lehrgangsinhalte:

Die Inhalte orientieren sich an Erkenntnissen der Neurowissenschaft und vermitteln ein erweitertes Fachwissen aus den Bereichen Neurophysiologie und Neuroanatomie sowie zum visuellen, propriozeptiven und vestibulären System. Darüber hinaus werden die notwendigen Fertigkeiten zur Umsetzung einer Trainingssteuerung mit trainingspraktischen Inhalten des Neurotrainings vermittelt.

Im Kontext des neurozentrierten Trainings werden geeignete Assessmentverfahren ausgewählt und durchgeführt. Die Teilnehmenden lernen, diese Daten zu interpretieren und aus den Testergebnissen konkrete Trainingsempfehlungen für das visuelle, propriozeptive und vestibuläre System abzuleiten sowie die Kunden in die Übungen einzuweisen und bei Bedarf zu korrigieren. Mit diesen umfassenden Kompetenzen gelingt es, Kunden in ihrer Zielerreichung mit innovativen Trainingsformen zu unterstützen.

Für wen ist der Lehrgang geeignet?

Der Lehrgang richtet sich an Trainerinnen und Trainer, die ihre Kompetenzen um das neurozentrierte Training erweitern wollen. Insbesondere für Absolventen des Workshops "Neurotraining" stellt der Lehrgang eine sinnvolle Erweiterung der Kompetenzen im Themengebiet dar. Als Vorbildung wird die BSA-Qualifikation "Fitnesstrainer/in-B-Lizenz" dringend empfohlen.

Weitere Informationen:

"Neurotrainer/in-B-Lizenz"

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

BSA-Akademie

Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
Deutschland
Telefon: 06816855220
Homepage: http://dhfpg-bsa.de/

Avatar Ansprechpartner(in): Tina Baquet
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit ca.140.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu den Fachwirtqualifikationen "Fitnessfachwirt/in" oder "Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung" erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem "Fitnessfachwirt IHK" (1997) sowie dem "Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK" (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der "Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)" ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.


Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile etwa 6.500 Studierende zum "Bachelor of Arts" in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum "Master of Arts" Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement. Mehr als 3.700 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Informationen sind erhältlich bei:

BSA-Akademie
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
presse@bsa-akademie.de
06816855220
http://dhfpg-bsa.de/