Nachlese Zukunftsforum – Die PraxisAnleitung Online-Tagung für Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 287Wörter
  • 36Leser

Fachlich fundierte Ausbildungsphasen benötigen Zeit. Es sind wertvolle Jahre zum Lernen, zum Anwenden und für ein tieferes Verständnis gegenüber der Praxis. Beim digitalen Zukunftsforum stellte der diplomierte Psychologe Thomas Eckardt als Berater von Entscheidungsträgern und Unterstützer der Sozialbranche ein wertvollen Webinarbeitrag zum Zukunftsthema Praxisanleiter bereit. Im Mittelpunkt stand die Frage nach einer sozialen und psychologischen Innovation von Rahmenbedingungen im Ausbildungszeitraum des Pflegeberufes. Unter dem Motto "Pflegeberufe im Spannungsfeld zwischen Traumberuf und Albtraum" hat das Zukunftsforum mit dieser Themenauswahl einen aktuell sehr empfindlichen Nerv der Branche getroffen.

Systemrelevante, verborgene Schätze

Pflegeschüler haben viel Leistungs- und Motivationspotenzial. Das zeigt unter anderem die hohe Bereitschaft unter den Auszubildenden, ihre Aufgaben in jedem Segment zu 100 Prozent erfüllen zu wollen – immer und überall. Das Problem: Vorhandene Leistungspotenziale werden viel zu selten abgerufen. Störfaktoren in den Ausbildungsphasen können aufgrund enger Personalstände nicht eliminiert werden. Unzureichende Feedbacks führen zu noch mehr Belastung, statt dazu, der Freude am Arbeitsplatz mit Motivation zu begegnen. Die Rahmenbedingungen sind alles andere als ideal und dieser Umstand macht das Zukunftsforum deutlich.

Studierende und Pflegeschüler auf der Suche nach Unterstützung

Der Diskurs um mehr nachhaltige Eingliederungshilfen in sozialen Pflegeberufen dringt in alle gesellschaftlichen Bereiche vor. Corona-bedingt gilt es personelle Ressourcen bereitzustellen, die in Form der Pflegeschüler unter möglichst positiven Vorzeichen in den Pflegedienstleistungssektor integriert werden.

Die impulsgebende digitale Veranstaltung suchte den innovativen Austausch von psychologischer Kernkompetenz unter Rücksichtnahme auf die pflegerelevanten Ausbildungsthemen. Ein interessanter Einblick in die Führungsmechanismen von leitenden Fachkräften sowie Chancen und Möglichkeiten, die Top-Pfleger:innen der Zukunft auszubilden.

Mehr zum Thema:

Pflegeausbildung im Spannungsumfeld

Systemrelevant: Pflegeschüler unterstützen und motivieren

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Diplom-Psychologe

Am Oberfeld 12
35606 Solms
Deutschland
Telefon: 06441-96073
Homepage: https://www.eckardt.online

Avatar Ansprechpartner(in): Thomas Eckardt
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Thomas Eckardt ist bekannt als Autor von zahlreichen Erfolgsratgebern. Bereits länger als drei Jahrzehnte unterstützt er Fach- und Führungskräfte beim Erreichen ihrer Ziele. Als diplomierter Psychologe und Coach legt er besonderen Wert auf die Individualität seiner Klienten und Leser. Eckardt hält nichts von 08/15 Coaching. Er entlockt jedem einzelnen seine besonderen Stärken und findet Führungsqualitäten, die wichtig für die Umsetzung der eigenen Visionen sind. Er selbst bliebt sich dabei immer treu. Er ist freiberuflich für verschiedene Unternehmen und Manager tätig, die die eingefahrenen Gleise verlassen wollen. "Auf zu neuen Ufern" könnte seine Wortschöpfung sein. Mit dem vorliegenden Buch wechselt er das Thema, zumindest auf den ersten Blick. Seine eigenen Inhalte wendet er konsequent auch im eigenen Leben an und daher hat er sich einen seiner Träume erfüllt. Zum 60. Geburtstag gönnt er sich eine Weltreise und setzt damit einen Plan um. "Erfolg ist menschlich" beweist er sich und anderen, indem er genau das unternimmt, was er will. Ohne Wenn und Aber gestaltet er sein Leben nach seinen eigenen Vorgaben. Das Ergebnis ist der Bericht seiner Reise. Das Buch liest sich wie eine Mischung aus Ratgeber, Reportage und Unterhaltung. Charismatisch, empathisch und motiviert ist der Mensch Thomas Eckardt. Genauso wirkt sein Buch. Seine Stärke, komplexe Zusammenhänge zu erfassen und Projekte auf die Zielgerade zu bewegen, nutzt er für sich und macht sich auf den Weg. Er belohnt sich mit der Weltreise, für die er genau 60 Tage braucht, für sein Lebenswerk. So, wie er seine Leser und Klienten immer wieder darauf hinweist, wie wichtig die Anerkennung der eigenen Leistung ist, lebt er selbst. Thomas Eckardt hilft, Ziele zu setzen und zu erreichen. Dabei vergisst er seine eigene Person nicht. Ein authentischer Autor mit dem richtigen Gespür für seine Fans, so könnte Eckardt beschrieben werden. Er bleibt am Ball, indem er Augenhöhe und Respekt lebt. Wer sich näher mit dem Autor befassen will, der in keine Schublade passt, sollte sich seine Theorie von der "Erfolgsintelligenz" zu Gemüte führen. Schnell wird die Leserschaft merken, dass seine erfrischende und unkonventionelle Art nicht nur bei leichten Themen wie einer Reisebeschreibung überzeugt. Seine Art, umfangreiche Themen auf eine sehr gefällige Art zu behandeln, lässt auch anstrengende Themen wie Führungskompetenz locker daherkommen. Bei Eckardt gibt es keine Geheimnisse. Als Autor befindet er sich inmitten seiner Leserschaft und teils sein Wissen gern und großzügig. Thomas Eckardt motiviert mit seinem Buch über seine Weltreise dazu, die eigenen Visionen umzusetzen. Er ist eine Ermutigung und lässt den Leser auf jeder Seite spüren, dass Eckardt ihm zutraut, die eigenen Träume wahr werden zu lassen.

Informationen sind erhältlich bei:

Diplom-Psychologe
Herr Thomas Eckardt
Am Oberfeld 12
35606 Solms

fon ..: 06441-96073
web ..: https://www.eckardt.online
email : info@eckardt-online.de