Rohstoffe dieses Jahr im Superzyklus

  • Aktualisiert vor2 Wochen 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 593Wörter
  • 22Leser

Die Großbank Goldman Sachs sieht starke Argumente, dass neben Gold besonders Industriemetalle die Gewinner sein werden.Seit 2020 spricht Goldman Sachs von einem Rohstoff-Superzyklus. Langfristige Argumente sprechen heute mehr denn je für Rohstoffe. Ein Grund seien die langfristigen Investitionen, die fehlen. Zudem seien die Lagerbestände auf einem niedrigen Niveau. Auch erschöpfte Förderkapazitäten wären ein Thema, das gut für die Rohstoffe ist. Für die kommenden zwölf Monate prognostiziert die Bank, dass die Industriemetalle um 29,6 Prozent zulegen werden. Der S&P GSCI Commodity Index soll Renditen von 9,9 Prozent über die folgenden drei Monate, dann 17,3 Prozent über sechs und schließlich 31,2 Prozent über die kommenden zwölf Monate einfahren. Auch Gold befindet sich am Anfang eines anhaltenden Aufwärtstrends. Ein Plus von 5,7 Prozent erwartet Goldman Sachs für Gold in den nächsten zwölf Monaten. Eine Abkoppelung vom US-Dollar, den viele Länder favorisieren und ein schwacher US-Dollar sprechen für einen steigenden Goldpreis.

Für Rohstoff-Fans wären dies gute Aussichten, wenn die Rohstoffe andere Anlageklassen übertreffen würden. China und Indien werden mehr Gold wollen. Dass China, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt nach drei Jahren Lockdown wieder öffnet, sollte Gold und den Rohstoffen eine rege Nachfrage bescheren. So sind auch die Wachstumserwartungen für China gerade auf einem 17-Jahres-Hoch. Schließlich ist China seit Jahren der weltweit größte Verbraucher von diversen Metallen und Rohstoffen. Chinas Öffnung sollte den Bedarf von beispielsweise Kupfer oder Nickel und Metallen, die für die Umstellung auf saubere Energie gebraucht werden, also anheizen. Da rücken Gesellschaften wie Aurania Resources (Gold und Kupfer) oder die Canada Nickel Company in den Blickpunkt.

Aurania Resources konzentriert sich auf Südamerika und besonders auf das spannende The Lost Cities Projekt im Andengebirge.

Kobalt und Nickel befinden sich bei der Canada Nickel Company – https://www.rohstoff-tv.com/play/bergbau-nachrichten-mit-caledonia-mining-canada-nickel-skeena-resources-und-labrador-uranium/ – im aussichtsreichen Crawford-Projekt in Ontario.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Aurania Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd/ -) und der Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

JS Research

Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg
Deutschland
Telefon: 017155515639
Homepage: http://www.js-reserch.de

Avatar Ansprechpartner(in): Jörg Schulte
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

-

Informationen sind erhältlich bei:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg

fon ..: 015155515639
web ..: www.js-reserch.de
email : info@js-research.de